Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Zugeparkte Ladestationen, Fortsetzung

Lang ist es her… Am 17.Nov.2013 eröffnete ich ursprünglich diesen Faden (siehe weiter unten). Gemäß Hinweisen von @Thorsten bitte die Diskussion hier fortführen.


Hallo allerseits,

seit knapp 4 Wochen habe ich jetzt das Model S und es kommt mir so vor als hätte ich es schon 4 Jahre :slight_smile: .

Da ich Laternenparker bin lade ich in Aachen immer an den öffentlichen Ladestationen. Leider sind diese zu gefühlten 90% immer zugeparkt :frowning: .

Gib es bereits einen DIN A6-Flyer, den man den Fahrzeugen hinter den Scheibenwischer klemmen kann

Ich denke, der Flyer sollte eine lustige Zeichnung enthalten und in netter Form aber bestimmt auf die Ladestation und die ausschließliche Nutzung des Parkplatzes für Elektroautos während des Ladevorgangs hinweisen.

Uli

2 Like

Schau mal beim ADAC, da gibts eine Reihe von Postkarten in knallgelb. Hier im TFF oder bei Cleanelectric (bin nicht ganz sicher) gab es auch ähnliche Ideen, die schon produziert sind.

2 Like

https://www.amazon.de/s?k=scheise+geparkt+aufkleber&crid=SR37BQCM3X9M&sprefix=scheiße+gepark%2Caps%2C161&ref=nb_sb_ss_sc_2_14

Da sind n paar nette dabei :wink:

Dann mal gleich zu Beginn des Threads zwei der beliebtesten Links des alten Threads aufgewärmt :wink:

  1. Was sagen die Schilder aus? Was sollte wo stehen? -> VzKat
    Beschilderung von Ladesäulen für Elektrofahrzeuge

  2. Wie kann ich einfach einen Falschparker melden? -> Wegeheld

4 Like


Heute in Leimen
Die „freie“ Ladesäule ist defekt. Die Zugeparkte hat funktioniert, man müsste allerdings im Halteverbot stehen zum Laden. Das Leimener Ordnungsamt interessiert sich nicht dafür, da die EnBW Stationen auf Privatgelände stehen, weißt aber ausdrücklich darauf hin, das an der Stelle absolutes Halteverbot ist. Die EnBW nimmt es mit Bedauern hin. Der Grundstückseigentümer (Mercedes Stern) war nicht zu sprechen. Die Angestellte konnte nichts dagegen tun.

Auf der Homepage vom Autohaus Stern steht schon bei „Kontakt“ und bei „Servicetermin vereinbaren“ nur noch „Gone: Module has been disabled.“ Haben da schon so viele angerufen? :thinking:

Ist das Halteverbot an der Stelle in Deinen Augen gerechtfertigt? Wenn nein, dann solltest Du versuchen, dass das aufgehoben wird und damit an die lokale Zeitung herantreten, wenn das Ordnungsamt ablehnt. - Wenn das Halteverbot gerechtfertigt ist, wäre es natürlich blöd. :-/

Das Halteverbot ist an dieser Stelle gerechtfertigt. Dies ist ein Gerwerbegebiet und dort müssen LKW’s Ein- und Ausfahren können.

1 Like

Das sieht aus, wie absichtlich zugeparkt.

1 Like

Die nutzen halt die vorhandenen Parkplätze. Das steht ja auch nirgends, dass das ein Ladeplatz ist. Wer die Säulen (für viel Geld) aufgestellt hat, war wohl mit dem Klammerbeutel gepudert oder will nicht, dass die genutzt wird. Bei BMW hatte ich das ebenso mal: Die haben da bewusst immer(!) ihre Neuwagen hingestellt, obwohl sie Förderung für die Säule kassiert hatten. Aussage: „Sie fahren ja keinen BMW!“. - Tja so sind sie die Dinos der Autoindustrie. Da tut es einme nicht Leid, wenn die bald wegsterben.

2 Like

Stand nicht lange da. Ich musste einfach nur lachen.

Dort war ich vorhin auch, immerhin war da einer der beiden Postbusse weg. Hab dem anderen ein Kärtchen an den Scheibenwischer gehängt und mich dann ins Parkverbot gestellt, weil auf dem „freien“ Platz schon ein ID3 stand.

Beeindruckend wie man mit so einem Spielzeugauto trotzdem gleich beide Plätze belegen kann. Der Fahrer war sicher eine Fahrerin und sicher blond. Vorurteile sind was tolles, wenn sie stimmen. :rofl:

1 Like

Ich vertraue mal darauf, dass die Person aus einem Notfall heraus so geparkt hat…

2 Like

…volle Hosen??

Heute bei Kaufland.

Ich kam ca 14:00 an.
14:15 war er voll, auf 100%, nach knapp 70 Minuten Ladezeit.

Ich hätte gerne umgesteckt, bin dann so einkaufen, weil ich nicht rumstehen wollte.
14:45 stecke er immer noch dran - seit 30 Minuten nicht mehr ladend.
Ich traf 2 weitere, die laden wollten, dann aber kopfschüttelnd gefahren sind.

Nunja, wenn jeder an sich selbst denkt, ist an jeden gedacht.
Ich zweifle auch an, dass hier jemand einkaufen war, sondern in der Nähe wohnt und das kostenlose Angebot mitnimmt.

Da wundert es mich nicht, dass Lidl und Kaufland auf eine App umstellen. Damit kann man so etwas hoffentlich zukünftig vermeiden und diese Leute sperren.

12 Like

Am SuC Leonberg steht auch dahinter eine 50 kW Säule vor der immer Fahrzeuge vom Ford Autohaus geparkt wurden.

Na zum Glück wird/wurde das umgestellt. Hier beim Lidl würde ich gerne während des Einkaufs laden, aber da steht dann schon einer, der wohl in der Nähe arbeitet. Im Lidl war der jedenfalls nicht.

Ähnlichen Fall hatte ich vor einigen Wochen bei LIDL erlebt, die ja einen DC-Schnelllader haben.
Auf einer APP kann man erkennen, ob besetzt ist und seit wann, in diesem Fall 12:30. Meistens wird dort bei DC 20-40 Minuten geladen. Also zeitgerecht losgefahren, aber leider unterwegs aufgehalten worden, so daß ich erst anstatt um 13:00 erst um 13:35 da war. Schnelllader war immer noch besetzt, von dem 12:30 Lader. Wollte schon den AC nutzen, als dann der Fahrer erschien. Der „LIDL-Kunde“ schob einen großen Einkaufswagen, in dem … 1 Getränkedose !! lag, die er rausnahm, öffnete, den Einkaufswagen in die Box fuhr und sich langsam schlürfend zur Ladesäule begab. Der gute Mann fuhr also 1 Stunde durch die LIDL-Gänge hin und her, um 1 Dose zu kaufen, und damit als Kunde zu gelten.
Leider hab ich es mir verkniffen, zu sagen: Na, Großeinkauf endlich beendet !

Vielleicht wzrde er ja nachdem er seinen Groseinkauf erledigt hatte beim zurückbringen des Einkaufswagen Zeuge eines Notfalls und konnte erfolgreich erste Hilfe leisten.
Als Dank hat er ne Dose Cola bekommen und ist dann selbstzufrieden in sein Auto gestiegen.

6 Like