Zugeparkte Ladestationen, Fortsetzung (Teil 3)

Fortsetzung der Diskussion von Zugeparkte Ladestationen, Fortsetzung (Teil 1) - #5121 von GajusTempus.

Vorherige Diskussionen:


Ich starte dann hier mal mit einem neuen Blockierer.

1 „Gefällt mir“

Supercharger Limburg. Wird gerne auch als Parkplatz für Besucher vom KFC genutzt. Aber sind 20 Stalls also nicht so tragisch.

OK, wir haben jetzt also 3 threads.
Der erste heißt „Zugeparkte Ladestationen bis 31.1.2021“, der zweite heißt „Zugeparkte Ladestationen, Fortsetzung (Teil 1“) und der dritte (dieser) heißt „Zugeparkte Ladestationen, Fortsetzung (Teil 2)“.
Ist das nicht maximal verwirrend?
Was wäre denn gegen „Zugeparkte Ladestationen (Teil 1)“, „Zugeparkte Ladestationen (Teil 2)“, „Zugeparkte Ladestationen (Teil 3)“ einzuwenden?
Das könnte dann sogar ich verstehen.

Alternativ können wir sie natürlich auch „Zugeparkte Ladestationen“, „Zugeparkte Ladestationen, Fortsetzung“ und „Zugeparkte Ladestationen, Fortsetzung der Fortsetzung“ nennen. :wink:

Wie seht Ihr das, O Hüter der Forumsordnung @moderatoren ?

9 „Gefällt mir“

Da hast du nicht unrecht.Die beiden vorherigen sind geschlossen , automatisch nach 5000 Beiträgen. Nun gibt es der Übersicht halber Teil 1 , 2 und 3. Vielen Dank für den Hinweis.

11 „Gefällt mir“

Gerade bei meinem Foto gesehen: das Halteverbot Schild steht ja auch bei dem frei gehaltenen Parkplatz.
Das Schild gilt für Parkflächen ja bekanntlich eh nicht.
Der Fahrer des Opel dort könnte das auch so verstanden haben, dass er zwar vor der einen Buchse der Ladesäule steht, aber trotzdem ordentlich parkt.

Fraglich was die Aufsteller der Beschilderung gedacht haben.



War wieder gegenüber der Wasserbetriebe, also kein Einsatzfahrzeug. Echte Werbung für Berlin

Der Tesla lädt weil ich erstmal hinten aufräumen musste

Nichts - Aufsteller brauchen dringend diese Abhandlung zum Durcharbeiten:
https://tinyurl.com/y6e9dfsg
Das ist die Tiny-Url zum vzkat.de

1 „Gefällt mir“

Danke für den Link.

Wir haben bei uns genau das gleiche Problem, laut dem Link würde es bei uns bedeuten:

Parken darf Jeder von 8-14 Uhr, nur Bewohner mit dem Anwohnerparkausweis B dürfen hier nicht Parken.

Es gab hier schon viele Strafzettel, weil Leute Vormittags hier geparkt haben was ja anscheinend eigentlich völlig legitim ist.

2 „Gefällt mir“

Das ist ein Parkplatz.
Aber nur für die Bewohner mit Parkausweis B.
Dann aber auch nur von Mo. - Fr. von 8 - 14 h.

In der Umkehrung:
Außerhalb der Zeit 8 - 14 h darf jeder da parken.

So würde es nach der Logik „von oben nach unten, das untere jeweils das obere einschränkend“ gelesen werden müssen.
Ob das dann auch der gewünschten Regelung entspricht, lässt sich nicht beantworten, ohne die Intention zu wissen.

madmax

2 „Gefällt mir“

wenn du dir nun aber Abschnitt 3.2 im geposteten Link durchliest, wird genau das ausgeschlossen durch den „frei“ zusatz.

Ist kein Widerspruch.
Bin auch der Meinung, dass die beiden kleinen Schilder verkehrt herum sind, denn so wie die Beschilderung jetzt ist, ist sie nicht sinnhaft. Man sollte annehmen, dass diese Parkplätze speziell abends und nachts für die Anwohner mit Ausweis B reserviert sein sollen; das wäre zumindest logisch.

madmax

1 „Gefällt mir“

Nein stimmt nicht. Du musst „frei“ ersetzen durch „ausgenommen“.

Die Beschilderung sagt: Parkplatz, ausgenommen Bewohner".

Richtig wäre von oben nach unten: „Halten und Parken verboten“, „Mo-Fr, 8-14 Uhr“, „Bewohner frei“. Steht da aber nicht

1 „Gefällt mir“

Genau so, hab das mit einem befreundeten Anwalt auch neulich beim Bierchen besprochen, da ich diese Beschilderung schon immer sehr komisch fand, er hat mir das auch exakt so bestätigt.

Wir Österreicher haben hier dem Vorteil, dass das verwirrende „frei“ schon auf den Schildern durch „ausgenommen“ ersetzt wird.

Ist dann viel leichter lesbar.

4 „Gefällt mir“

Habe eine schöne Geschichte, die der Wächtermodus freundlicherweise aufgenommen hat :sweat_smile:

An der AC Säule stand ein 20-jähriger mit seinem Seat Kombi Verbrenner und chillte mit seinen Freunden. Ich wollte Stress vermeiden und habe stumm angesteckt und geladen (5 halbstarke Kids von denen 3 Bier in der Hand haben wollte ich einfach Mal nicht provozieren).

2h später muss die Polizei vorbeigefahren sein und hat ihn gebeten das Fahrzeug umzustellen, was er auch zügig getan hat :partying_face:

(Dass ich falschrum drin stehe weiß ich bereits, habe ungerne die Ladeklappe offen in die Straße wenn da auch noch ein Kabel einsteckt. Und nein, ich stand nicht die ganze Nacht dran, lade da nur sehr regelmäßig ca. 3 Mal die Woche.)

9 „Gefällt mir“

Willkommen in Schilda :slight_smile:

Wenn die beiden unteren Schilder getauscht würden, würde ich das so deuten, dass jeder dort in der Zeit von 8-14h parken darf. Bewohner mit entsprechenden Parkausweis hingegen 24h.

Bei der jetzigen Konstellation kann man es auch so interpretieren:
Ausschließlich Bewohner können in der Zeit von 8-14h dort parken. Ausserhalb dieser Zeiten, Jeder.
Da würde mich auch mal die Intension der Behörde interessieren was die hier überhaut mit den Schildern bezwecken möchten.
Ich denke auch, wie @ madmax bereits geschrieben hat, dass die Reihenfolge der Schilder verkehrt ist. Man ließt ja eigentlich von oben nach unten.
Was sagen denn die dortigen Anwohner dazu? Konntes du da was in Erfahrung bringen?

Da würde mich mal wirklich die Begründung im Ordnungsamt für das Knöllchen und dann ggf. den Ausgang eines möglichen Widerspruch- und Klageverfahren Rechtsprechung interessieren.

Ich würde es so verstehen!
Parken mit Ausweis jederzeit, alle anderen nur von 8 bis 14 Uhr!:thinking:

2 „Gefällt mir“

Was neues aus Schilda äh Leverkusen. Nochmal ein Brief mit 20€ Verwarnung, obwohl der Fall klar ist. Nochmal per Online-Anhörung den Fall geschildert.

To be continued… :roll_eyes:

1 „Gefällt mir“

Man sieht die Schilder nicht, aber wenn da ein blaues P ( VZ 314-50 ) steht ist es ein Parkplatz, dann ist doch die Parkrichtung egal oder liege ich da falsch?