Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Zufriedener M3 (refresh) Besitzer? Willkommen im Club

Nachdem seit Wochen ja scheinbar das große Klagen hier losgeht, will ich mal einfach sagen „Ich bin im großen Ganzen sehr zufrieden“ - gibt keinen Thread dazu so weit ich sehen kann, nur die üblichen Threads mit Detailproblemen. Bin ich wirklich der einzige oder gibt es doch noch Leute, die einfach zufrieden sind und sich - durch die Flut der negativ- und Problemposts hier - einfach nicht mehr im Forum einbringen können, ohne sich gleich rechtfertigen zu müssen, das sie einfach nur zufrieden sind?

Also - hier würde ich einfach mal die Leute ansprechen, die generell zufrieden sind, und sich einfach nirgendwo mehr einbringen können, die Liste der 30 aktuellen Themen im M3 Forum sind alle Detailprobleme, die mich entweder nicht stören oder betreffen, ergo halte ich mich da RAUS.

Mich interessieren hier keine Antworten, die meine Aussagen hier kommentieren müssen mit „aber ich bin nicht zufrieden weil …“, die werden (von mir) einfach ignoriert - weil „Themenverfehlung“.

Bitte bleibt einfach bei euren jeweilgen negativ-Themen, dort könnt ihr gerne diskutieren, euch spreche ich auch (bewusst) nicht an mit dem Beitrag. Ich halte mich bei euren Diskussionen ja auch raus, seid so einfach so nett und haltet euch in diesem Thread einfach raus. Kritik am Model 3 ist ok und gerechtfertigt, aber eben ohne was aufzubauschen und eben nicht nur um rumzunölen - und vor allem immer in Relation zu „was sind die positiven“ Sachen am Model 3. Das geht mir immer mehr verloren hier.

27 „Gefällt mir“

Einleitung
Ich will Tesla hier nicht „schönreden“, einiges kann auch ich nicht nachvollziehen, aber - vor der Kaufentscheidung habe ich mich erkundigt (vor allem hier), wusste um Vorteile und Nachteile und freue mich über die guten Sachen und toleriere die nicht so tollen, da eben in Summe das Gesamtergebnis zählt. Ein perfektes Fahrzeug gibt es sowieso nicht, vor allem nicht, wenn heute SW im Vordergrund steht die - in der Natur der Sache - sich eben immer verändert, mal besser mal schlechter.

Kurz die negativen Sachen, die ich auch nicht verschweigen will
Ja Verarbeitung könnte besser sein, auch wenn ich scheinbar einen ohne großen Mängeln bekommen habe - so verstehe ich immer noch nicht, warum das so schwer ist das hinzubekommen nach einigen Jahren der Erfahrung bei Tesla und es weiterhin ein wenig ein Glückspiel ist- oder das scheinbar keine Sau bei Tesla weiß, wo die DIchtung nun wirklich hingehört - unter oder über die Stoßstange, laut SEC wie montiert ab Werk, nicht drüber. Aber es ist nur eine Dichtung und dicht ist sie ja also auch egal, ich fummel da nicht rum bis Tesla sagt entgültig „Dichtung muss raus“. Das das Auto ab und zu nicht aufwacht ist nicht wirklich logisch, obwohl immer im gleichen WLan und am gleichen Platz weil eigene Garage mit AP direkt daneben. Das ich in nach 2 Wochen bereits einen Kamera-Ausfall hatte - suboptimal, aber so eben auch die Service-Via-App kennen und lieben gelernt. Das die neuen M3P Akkus scheinbar noch nicht mit der perfekten Ladekurve ausgestattet sind, und ich daher ein Auge drauf haben muss (SOC nicht so weit fallen lassen, bis ich im Limp-mode bin bei niedrigen Temperaturen weil die WP den Akku nicht warm werden lässt), bis sich das in den nächsten Monaten legt durch neue SW oder wärmere Außentemperaturen. Das Tesla eine kontaktlose Waschanlage vorschreibt, und sich „abputzt“ wenn ich in eine normale Waschanlage fahre und irgendwas passiert (zb Heckspoiler des M3P löst sich). Bei einem Supersportwagen kann ich das verstehen, bei einer „normalen“ Limousine von der Stange ist das doch ein wenig lächerlich, sich da aus der Verantwortung zu ziehen, und würde ich so nicht machen. Aber gut, hätte ich ja in der BDA lesen können, war ja schon immer so :roll_eyes: Das ich ab und zu einen Soft-Reset machen muss weil irgenwas nicht 100%ig klappt. Das die Supercharger hier alle V2 sind (in Wien-Umgebung) und die geplanten V3s in Wien auch für mich sehr schlecht liegen. Also nicht alle perfekt - aber bei TESLA habe ich wenigsten Supercharger, bei keinem anderen, und die normalen Ladesäulen kann ich ja auch nutzen, wenn ich will.
Das TESLA einerseits damit wirbt „supercharger“ und 250KW, die ich aber NUR kurz erreiche, wenn ich mit <15% SOC ankomme und Akku perfekt vorkondiniert ist, und bei 50% nicht mal mehr 100KW anliegen - ist nicht bei jedem BEV so und habe ich mich auch ein wenig vom Marketing blenden lassen, Asche auf mein Haupt, schauen wir was die SW updates hier noch machen in Zukunft.

Was mir wurscht ist:
Spiele. Brauche ich nicht.
Scheibenwischer - als ich Autofahren gelernt habe gab es keine Sensoren, und auch kein Auto Programm. Die Fahrzeuge danach hatten nen Sensor, happy war ich weder mit denen, noch mit dem Tesla, also hat sich für mich nix verschlechtert oder verbessert und das „deep rain“ zu nennen da muss ich ein wenig lächeln. Aber es ist NUR ein Scheibenwischer, den ich dann eben manuell aktiviere oder eben - alternativ - fix auf eine Stufe einstelle, wenn mir „Automatik“ nicht gefällt. Fällt mir doch kein Zacken aus der Krone.

Kurz zur Änderung der GUI mit Holiday update - ist ja nur ein Zwischenschritt, final ist das wohl nie und wird sich noch ändern. Im großen ganzen verstehe ich überhaupt nicht warum alle sich drüber aufregen das der Akku nicht mehr grün ist, das Platz verloren geht etc - mir gefällt es SO besser. Dennoch - ich wusste OTA SW updates sind nicht IMMER eine Verbesserung, sondern manchmal eben Zwischenschritte. Mir immer noch lieber als monate oder jahrelang zu warten, bis die Entwickler sich was trauen und endlich was machen, bloss niemanden verärgern, oh jeh. Durch diese ewige Rumwarterei haben viele Hersteller den Zug verpasst m.E. nach, und werden jahre brauchen mit ihren 1000den unterschiedlichen Steuergeräte bis die da sind wo TESLA ist.

WARUM ich dennnoch oder trotzdem sehr zufrieden bin:
Weil ich das habe was ich wollte. Weil ich happy mit dem Auto bin durch die typischen Vorteile die wir alle kennen. Weil eben die Vorteile überwiegen. Und gegen diese ganzen Vorteile sind die oben angesprochenen Punkte halt nicht der Rede wert, weil entweder nur temporär oder nicht so relevant.

  • Direktvertrieb ohne depperter Rabatt-rumramscherei, jeder zahlt das gleiche, auch die Gattin des Botschafters (ist hier in Wien nicht so üblich, viele denken immer noch Titel und „Frau Magister“ befähigt sie, einen Bazaar zu öffnen, weil sie was besseres sind, bzw sich für was besseres halten. Hatte ich bei BMW Händlern IMMER, das ich raus bin und hinter mir ein anderer Kunde anders behandelt und scheinbar hoffiert wurde, nicht mehr zeitgemäß und nicht mehr akzeptabel für mich.
  • keine Seitenlange Ausstattungspakete und Aufpreislisten, die das Grundfahrzeug dann fast doppelt so teuer machen, wenn ich auf nichts verzichten will. Der luxus war somit das „white interior“ Paket für 1000€, das wars, wo gibts das noch? Das M3P kostet in der Basis X und in der maximalaustattung eben 2-3.000 EUR mehr, wo gibts das noch? (FSD lasse ich mal raus, da das in der EU wohl nie richtig relevant sein wird, aber da kann TESLA ja nix für, sondern die Regulierung der EU.
  • Tolle Förderungen der Regierung für Elektofahrzeuge, und endlich keine Pönalisierung mehr wenn ich schnellere Fahrzeuge mag (NOVA und motorbezogene Versicherungssteuer, die in AT normalerweise meine PKWs immer verglichen mit D verteuert haben)
  • Durch Glück den refresh bekommen, ohne Preisanpassung (also noch zum alten Kurs) - war Glück, aber natürlich dann noch mehr „dankbar“, und noch als einer der ersten in ganz Europa
  • Wurde ein M3P, damit Tesla-Typisch „Vollausstattung“ mit drin, ohne weiter Hackerl machen zu müssen in der Aufpreisliste
  • Innen-und Außendesign und minimalistischer Innenraum, der mir richtig gut gefällt
  • Fahrleistungen des M3P im speziellen und für mich sehr gut gelungener Spagat zwischen Sport und Komfort, hatte ich noch nie wenn ich ehrlich bin, das letze Mal beim Alpina B3 Biturbo, seitdem nie wieder bis zum M3P.
  • Die Vorteile eines BEVs (Standheizung und Standklima „inclusive“, super bei den momentanen Witerungsverhältnissen, App-Steuerung etc)
  • OTA updates, keine verpflichteten Werkstattaufenthalte (und damit alle 3-4 Wochen immer was neues, gibts bei keinen anderen Hersteller der das so konsequent macht)
  • Echt wirklich gutes Soundsystem für Lau, bisher habe ich immer 3-5.000EUR für vergleichbares bei BMW/AUDI und co zahlen müßen, Navi inclusive bzw 10€/Monat nach 1 Jahr.
  • Konsequente Ausrichtung von TESLA auf BEV, die anderen „etablierten“ kann ich hier einfach nicht ernst nehmen, für mich alles nur „me too“ Produkte, auch die „Hoffnungsträger“ ID.3 und co (weil alter Wein in neuen Schläuchen, alte Strukturen, alte Vertriebswege etc)
  • Neue Lampen „umsonst“

Also - noch jemand hier, der noch das Tesla Lächeln hat und es trotz dem ganzen gebashe hier es nicht verloren hat :slight_smile:

31 „Gefällt mir“

Ich zum Beispiel. :wink: Ich denke, es ist ganz normal, dass es in Foren (vor allem) auch um kleinere und größere Probleme geht. Zum Glück gibt es aber immer auch schöne Themen, wie bspw. Tesla Momente, die verschiedenen Foto-Beiträge oder Diskussionen zu FSD.

Man muss ja nicht alles lesen…

4 „Gefällt mir“

Bin ebenfalls komplett zufrieden. LR AWD von Juli/August 2020.

2 „Gefällt mir“

Ich finde meinen M3LR (03/20) auch toll!

Den „Service“ (darf man das eigentlich so nennen?) von Tesla habe ich zur Behebung der Übergabe-Macken und bei Problemen mit dem Tesla-Account gebraucht und hassen gelernt (dafür war der Body-Shop wieder prima!).

Aber ich liebe es, dass mein Auto seither keinen Service mehr gebraucht hat (keinen Ölwechsel oder anderen Kladderadatsch) sondern einfach fährt! Mein Teslagrinsen ist inzwischen festgewachsen [glaub ich jedenfalls]…

1 „Gefällt mir“

Hallo @Thyrus,

ich habe mich hier noch nicht durch die Vorstellungs- und „T“-Prozedur gehangelt, aber auf deinen Beitrag wollte ich doch antworten, weil ich rundum zufrieden bin.

Ich komme vom BMW i3, habe mich als Nachfolger gegen einen Polestar entschieden und habe meinen schwarzen LR AWD (Firmenwagen über Santander Leasing) am 3. Dezember 2020 in Hannover abgeholt. Corona-bedingt bisher nur 2.500km gefahren, aber das Auto übertrifft meine Erwartungen. Es ist richtig zusammengebaut, ich hatte nur das Problem, dass die beiden Repeaterkameras im Abstand von vier Wochen ausgefallen sind. Einen Termin hab ich im SeC gemacht (30 Minuten), für den zweiten kam ein Ranger zu mir. Er war nach wenigen Minuten fertig und fragte, ob er noch was für mich tun könnte. Ich hab ihn dann gebeten, sich eine minimale Differenz an der linken Rückleuchte anzuschauen (linkes Teil steht weiter heraus als das rechte), die er dann noch korrigierte. Meine Frau fährt einen Ford C-Max, da sind die Spaltmaße an den Schiebetüren auch nicht 100%. :slight_smile:

Das waren die einzigen Problemchen, seitdem bin ich mit einem Grinsen im Gesicht unterwegs. Selbst den Service der öfters gescholtenen Niederlassung Hannover finde ich aufmerksam und freundlich. FSD hab ich allerdings nicht und fahre relativ wenig Autopilot, so dass Phantombremsungen etc. bisher nicht aufgetreten sind. Laden kann ich in der Firma, zuhause steht ein AC-Lader 200m weg, da hänge ich das Auto Sonntag vormittags ab und zu mal dran.

Keine Spritbelege, keine Wartungskosten, das Leben ist schön.

Bemängeln würde ich noch die unsinnige Tatsache, dass man sich diese Nabenkappen und Mutternabdeckungen für die mitkonfigurierten Winterräder noch extra holen muss, aber das kann man ja vorher rauskriegen und einpreisen.

Mag sein, dass die Problemchen noch kommen, aber bisher ist alles cool.

Grüße
KF

4 „Gefällt mir“

Ich auch LR AWD 09/2019 rot/schwarz FSD AHK.

Ich bin total zufrieden mit meinem Model 3 LR. Hatte bisher nur das
Problem mit dem rechten Außenspiegel der nur nach Lust und Laune
ein-bzw. ausklappte. Das Problem wurde durch einen Ranger doch
relativ schnell aus der Welt geschafft. Ansonsten Scheibenwischer,
naja das konnte mein Mercedes GLC auch nicht besser. Für mich das
beste Fahrzeug was ich bisher hatte. Ich bin 66 Jahre und das waren
deshalb schon einige. Ich bin immer noch mit einem breiten Grinsen
unterwegs und kann mir nicht vorstellen das sich das ändern wird.

4 „Gefällt mir“

Hi aus Tirol - bin auch voll und ganz zufrieden - hab meinen M3 LR Refresh seit nem Monat und alles ist perfekt, absolut keine Probleme und bugs…
Wenn ich hier auch „viel“ lese denke ich das ich wirklich ein Vorzeigeobjekt bekommen hab :grimacing::ok_hand:t3:
(Schaue aber so wie du beschrieben hast nicht ob jetzt nach einigen Tagen 1 oder 3% verbraucht wurde beim stehen - mach ich schliesslich bei meinen Verbrennern auch nicht dass ich bei jedem Tanken schaue ob ich 10km weiter komme oder nicht)

Also weiterhin allen gute Fahrt und Zufriedenheit :+1:t2:

1 „Gefällt mir“

Ja, ich weiß, hier sollen nur zufriedene schreiben…
Aber…
Seitdem ich das M3 habe fahre ich viel mehr als vorher :angry:
“Wer kann schnell mal was holen?”… :raised_hand:t2: ich mach das schon
“Ich müßte mal zu xy”… :raised_hand:t2: ich fahr Dich schnell
“Das muß zu meiner Mutter” (meine Schwiegermutter :grimacing::raised_hand:t2: OK, fahr ich halt.
Einkaufen… :raised_hand:t2:
usw,…usw,…usw
Aber ansonsten bin ich ganz zufrieden :sweat_smile:

15 „Gefällt mir“

Wir haben seit Anfang Dezember 2020 auch ein M3 (ungeplanter Refresh) und sind damit wirklich sehr zufrieden. Das Fahrgefühl ist absolut einzigartig, der Touchscreen eine wahre Freude. Die Reichweite ist mehr als brauchbar, die SuC Infrastruktur sehr gut und das einfach Laden ohne Karte und Tarifdschungel genial. SO muss Car2.0 sein!

Die Übergabe war ein wenig ernüchternd aber der Service in Berlin Schönefeld macht das wieder wett. Bei der Beseitigung der Mängel sind wir gerade auf halbem Berg, aber bislang wurde alles zufriedenstellend gefixt.

Technisch gesehen macht mir lediglich der Regensensor etwas zu schaffen. Abgesehen von diesem gibt es wirklich nichts was an ihm stört.

Kaufgründe:

  • es ist anders
  • es ist smart
  • geringe Kosten im Unterhalt
  • Ladeinfrastruktur und Ladezeit
  • Reichweite ist brauchbar
  • Design
  • Innenraum minimalistisch (Ich hasse einfach das Design der herkömmlichen Autos, aber schon immer. MS MX gefallen mir auch nur bedingt)
  • Alternativer Antrieb (wird nicht das Ende der Fahnenstange sein, aber immerhin löst man sich schonmal von den Ölkonzernen)
3 „Gefällt mir“

Ich bin ebenfalls sehr zufrieden mit meinem M3P MSM/weiß aus 09/2020. Ich habe nur ein paar Kleinigkeiten bei der Übernahme festgestellt gehabt, die mich damals nicht gestört hatten - und das ist bis heute so.
Das Auto fährt super, die Power und Reichweite reichen für meinen täglichen Bedarf üppig aus und das SuC-
Netz empfinde ich als klaren Tesla-Vorteil gegenüber der Konkurrenz.
FSD würde ich nicht nochmal kaufen für den Preis und. Womit ich zunehmend hadere, ist der entstehende Eindruck, dass es bei den Updates Schritte vorwärts gibt, aber immer wieder auch Rückschritte bzw. spürbare Verschlechterung.
Insgesamt durch das stimmige und intuitive Bedien- und Fahrkonzept aber das beste Fahrzeug, das ich je hatte :+1:

Ich komme vom 04/2019 (DK Verkauf). Es war alles sehr spontan und leicht „verrückt“ im Dezember :upside_down_face:
Trotzdem war das 2019er M3 ein super Auto :+1: Aber ich muss gerade im Vergleich mit dem Vorgänger eine Lanze brechen:
Das hat sich für mich Mega gelohnt zu wechseln. :smiley:

  • viel besseres Licht (ja, „alte“ Sw)
  • viel leiser im Innenraum!
  • viel bessere Lackqualität (der alte blaue war ab Auslieferung mikroverkratzt)
  • gut aufbereitet
  • viele nicht WP Besitzer mögen ja schreiben das sie keine brauchen und einige Defekte hier auch zu einer negativen Grundstimmung beitragen: aber meine funktioniert noch und das grandios. :flushed: so einen Winterverbrauch bekomme ich nun nicht mal mit dem ebenfalls wärmepumpenden e-Golf hin.
  • der neue hat darüber hinaus noch eine AHK, ebenfalls möchte ich die nicht mehr missen.
  • Der ganze Prozess der Auslieferung ist viel besser geworden im Vergleich zum Chaos 2019.

Klar, wie sollte es anders sein, auch der Neue hat Auslieferungsmängel. Aber bei bereits einem SeC Termin wurden 3/4 der Mängel behoben (unter anderem sieht die Einstellung der Heckklappe nun nach Neuwagen aus und nicht mehr nach Unfallschaden :joy:). Aber auch hier hat Tesla es zumindest versucht einen Auslieferungsmangel (Kratzer in schwarzer Fensterleiste),sauber mit Foto dokumentiert von mir und dem Mitarbeiter, dem Kunden unterzuschieben, das sind Dinge die müssen, nein, dürfen nicht sein.

2 „Gefällt mir“

bin seit 9/19 ca 40k Km gefahren (M3 AWD LR FSD) und freue mich noch jedesmal wenn ich einsteige.
Ein vielsagendes Video von VW Verkäufern die erstmals ein M3 fahren zeigt mir, was man an einem Tesla wirklich hat.
Hier der Link ( zum Schmunzeln)

6 „Gefällt mir“

Gestern erste „Langstrecke“ (450km) mit meinem Refresh M3P. Bin absolut froh mir FSD geleistet zu haben, noch nie so entspannt gefahren. Außerdem sitz ich extrem gut im Model 3, halt sogar immer beide Hände am Lenkrad weil das für mich am angenehmsten ist im M3 - dadurch auch keine Verspannungen durchs schiefe Sitzen durchs einarmige Fahren. Fahrwerk passt auf der österr.Autobahn sehr gut. Sound ist super - stresst nicht, ist klar und räumlich. Verbrauch mit 21,6kWh/100km besser als erwartet (+/-0 Grad gestern, teilweise nasse Fahrbahn, 2x übern Wechsel (Höhenmeter gefressen)). Heizung/Klimatisierung ist die beste die ich jemals hatte, es hat noch nie was gestört oder mir ins Gesicht geblasen.

Bin total happy!

3 „Gefällt mir“

Bin auch sehr zufrieden. Probleme die ich hatte waren fast alle Verständnisfehler bei der Bedienung. Die Qualität meines weissen ist Top,- seit Auslieferung praktisch keine Mängel. Ich werde den Wagen auch >4 Jahre fahren. Die Probleme mit der Batterie die viele haben werden hoffentlich noch durch Updates gefixt.

:smirk: Genau wie der Beifahrer die ganze Zeit :sweat_smile:

2021 LR AHK - seit >3000km voll zufrieden. Interessanter Weise versuchen das manche Nicht-Tesla Besitzer und/oder „alte M3“ Besitzer gefühlt in manchen Beiträgen im Forum „madig“ zu machen und wollen nicht akzeptieren, dass man mit dem 2021 voll zufrieden ist, manche gehen dabei sogar sehr forsch und unhöflich vor.

3 „Gefällt mir“

Schöner Thread, da finde ich mich auch wieder :slight_smile:
Ich habe meinen roten LR seit 08/20 und bin inzwischen gut 7.500 km damit unterwegs, hauptsächlich Kurzstrecke (Arbeit, 15 km einfach), bin aber auch schon 2 x in Wien gewesen.
Ich habe mich im Vorfeld der Bestellung viel informiert (u.a. hier) und habe mich trotz der zu erwartenden Unzulänglichkeiten entschieden das M3 zu kaufen. Die Vorteile dieses Autos liegen für mich auf der Hand und diese überwiegen massiv gegenüber den Nachteilen. Natürlich kann man auch einfach Pech haben und das typische „Montagsauto“ erwischen und in Foren wird, wie du auch schreibst, in der Regel über Probleme gesprochen und die überwiegende zufriedene Mehrheit liest einfach nur mit. Das hat mich aber nicht abgehalten zu bestellen.
Bei der Abholung in Pilsting dacht ich dann im ersten Moment: Shit! Pech gehabt!
Meine Fahrzeugfront war übersäht mit matten ca. 3-4 cm großen Schleifpunkten. Ein Werksmittarbeiter hat wohl versucht Staubeinschlüsse „auszupolieren“. Ich war entsetzt und frustriert. Dazu gab es ein paar unschöne Lacknasen an Heckklappe und Radläufen. Technisch war alles OK und über Spaltmaße rege ich mich nicht auf. Aber es waren ja nur optische Mängel, die auch anstandslos aufgenommen wurden und nach ein paar Wochen hatte ich dann eine neue Frunk-Haube und alles wurde perfekt ausgebessert.
Mein Frust hat sich also schnell gelegt, weil alle Probleme lösbar waren und auch sehr gut gelöst wurden und ich bin absolut begeistert von dem Auto! Es funktioniert im Rahmen meiner Erwartungen bezüglich Reichweite und Lade-Management und der Rest ist einfach nur toll! Modern, zukunftsfähig, schlicht, elegant, sportlich, schön, komfortabel…mir fallen so viele positive Attribute ein. Ich würde mir das Auto sofort wieder kaufen und ich kann mir aktuell kein anderes besseres Fahrzeug für mich vorstellen. :grinning:

5 „Gefällt mir“

(kleines Danke von mir an die vielen Meldungen von euch - und auch das bisher alles sehr zivil abläuft) :slight_smile:

Schön das ihr euch wiederfindet hier, das war ja meine Intention damit auch mal die guten Meinungen eine Platform bekommen - Ohne das alles durch die rosarote Brille betrachtet wird, sondern eben immer pro/und contra sich hier wiederfinden !!!

Schönes Video, danke dir, kannte ich noch nicht.

2 „Gefällt mir“