Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Zu welchen Stromkosten fahrt ihr euer M3?

Da ich leider nur öffentlich und an SuC laden kann, wird es wahrscheinlich doch recht teuer. Glaube ja kaum, dass ich jemanden glücklich mache wenn ich ein Verlängerungskabel vom Keller in die Garage ziehe…

In der Schweiz kostet die kWh im Schnitt 0.15 CHF.

25 CHF würden also rund 165 kWh entsprechen.

Bei einem durchschnittlichen Verbrauch von 18 kWh/100km wären das rund 900 km/Monat was wiederum rund 10’000 km/Jahr wären.

Abgesehen von einer SuC Session (18€, ich muss da bezahlen) lade ich jetzt für 12,50 € pro Monat flat. Ein ziemlich süßer Deal für Stromkunden der swb…

Im Umkreis von ca. 60km keinerlei kostenfreie Ladepunkte oder Supercharger.
Von daher bis jetzt immer zu Hause (ca. 27 ct/kwh)

Bisher bei 3000km ca. 53€. Allerdings habe ich auch noch 6800km Supercharging free.

Gruß Patrick

Zu Hause: 27 ct/kWh, Supercharger waren bisher 33 oder 34ct/kWh. Bei 75 kWh Kapazität im Long Range Model ergeben sich für eine „Tankfüllung“ :wink:
€17,82 bzw. €24,75

Reichweite ist realistisch bei ca. 450km im Durchschnitt, damit ergeben sich Kosten von €3,96 bzw. €5,50 für 100 km Fahrstrecke.

Mit meinem Passat habe ich - bei durchschnittlich 6,9 Liter für 100 km und einem Literpreis von €1,30 (Durchschnitt) €8,97 für die selbe Strecke bezahlt. Das heisst, der VW Passat hat mich zwischen 1,6 und 2,25 mal soviel gekostet - reine Treibstoffkosten (ohne Öl etc. etc).

Das sind nur mal grobe Richtwerte nach ca. 1500 gefahrenen km mit dem Model 3.

Bin 2.000 km gefahren und bisher 0€

Kann gratis in der Arbeit laden und 100m von mir Zuhaus ist eine gratis 50kW Ladestation.

Am Arbeitsplatz kostenlos und zu Hause im Niedertarif für 0.15 € pro kWh (Schweiz).

Ich habe für 1500km bislang 7,21 € bezahlt. Ich kann in der Arbeit kostenlos laden und Decke damit etwa 90 % meines Bedarfs.

3500 km bis jetzt 0.- wegen gratis Supercharger
Hab zuhause aber PV und bin bei Awattar - Hourly, d.h. Strompreis stündlich aktualisiert, werde nach
dem gratis Supercharging wohl so irgendwas zw. 10 und 19 Cent/KWh bezahlen, Verbrauch im Schnitt 15.5 KWh/100km (sinkend)
-> incl. Ladeverlust: 1.7 Euro bis ca. 3 Euro/100 km
Am Wochenende ist der Strompreis manchmal negativ (da kommen aber noch ca. 11 Cent Netzkosten und Gebühren dazu).

@poetzi
gibt es bei dem Anbieter die Möglichkeit die Stromkosten mit einem Ladegerät zu koppeln.
wenn man nicht laden muss weil eh noch was drin wäre doch eine gesteuerte Ladesäule geil.
Also nur laden wenn preis unter xx€Cent

ja mit dem go-e Charger - siehe awattar.com/services/goe
hab ja schon mal irgendwo ein Foto gepostet gehabt (Tesla Roadster VIN 421)

Hy, bei 1.500 km habe ich bis jetzt 5,6 € an Stromkosten ausgegeben, davon waren allein 4,6€ eine Pauschale beim ersten Laden (Quasi mein erstes Mal mit Black Hawk :slight_smile: :slight_smile: )

1200 Km bisher nur 6,50€ (wollte den SC mal testen).

Ich habe das Glück Agrarstrom laden zu dürfen! 1 KW/h je nach Uhrzeit zwischen 9 und 15 €/cent! Bei 20KW/h Durchschnitt auf 100 Km also rund € 2,5! Restliche Benziner im Fuhrpark 11- 15 L. Super plus …

Ich habe jetzt nach fünf Wochen mit dem Model 3 genau 2000 km auf dem Display.

Stromkosten für die gesamte Strecke: 1,31 Euro. Ich konnte einfach nicht widerstehen und habe den CCS auf der A2 Niedergassel sechs Minuten lang getestet.

Dank an die Stadtwerke Bielefeld und Oerlinghausen und Leopoldshöhe für kostenlosen Strom.

24139km - 20,0 kWh/100km - 1,38euro/100km Kosten!!

von rd. 10% auf 95% öffentliche laden in Wien kostet (je nach Uhrzeit) zwischen EUR 8 und 10, d.h. rd. EUR 2 bis EUR 2,50/100 km

11.400 km für 0,00 Euro.
Habe jetzt seit 1.8.einen neuen Stromversorger (ELE/Ökostrom) bei dem eine Innogy Flat im Preis drin ist. So kann ich die neuen, bald kostenpflichtigen Säulen im Ort nutzen und muss nicht mehr weit fahren um z. B. bei Lidl während des Einkaufs kostenlos zu laden.
Eine Garage ist vorhanden, aber zur Ladesäule sind es nur 200m. Da brauche ich (noch) keine Wallbox.

0€

Lade an der Arbeit kostenfrei.

Langstrecken haben wir bisher mit den 7500km Free Supercharging gemacht.