Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

X3, Q5, GLC - Tesla Model Y schlägt sie alle

Deine Kritik hier im Thread ist durchaus berechtigt und ich denke, die Wahrheit liegt irgendwo in der Mitte. Allerdings ist der Sieg Teslas über ABM nicht mehr zu verhindert, auf den long run gesehen. Wenn ich mir zB ansehe was VW mit dem ID.3 aufführt und nicht mal die Software gebacken bekommt, weil sie von so vielen Zulieferern abhängig sind, dann sehe ich wirklich schwarz.

Der entscheidende Vorteil bei Tesla liegt, dass dort Alles aus einer Hand kommt, da werden ABM in 10 Jahren nicht mithalten können, so realistisch muss man sein.

Als einer der drei Großen hätte ich entweder Tesla geschluckt (jetzt eh nicht mehr möglich) oder wäre zumindest auf Teslas Open Source Zug aufgesprungen und hätte deren Technik/Knowho übernommen; aber dafür waren sie sich Alle zu stolz. Und genau dieser Stolz wir ihnen langfristig das Genick brechen.

Sehe ich eher nicht so. Außerhalb der E-Auto-Filterblasen ist das BEV eher nicht die Lösung für die zukünftige Mobilität und mit PHEV werden es die Hersteller noch recht lange schaffen die Emissionsgrenzwerte einzuhalten. Ich denke das wird ein Prozess über die nächsten 1ß-15 Jahre werden, bis wir wirklich eine Mehrzahl an E-Autos sehen werden. Das sollte reichen um eine Transformation hinzubekommen.

Glücklicherweise wird immer mehr Menschen bewusst das die Zukunft dem BEV gehört. Ich hoffe du liegst falsch, denn ich schätze es wird keine 1ß - 15 Jahre mehr dauern bis die BEV‘s das altagsbild prägen.
Man kann pauschal sagen, 95% der Menschen die einmal BEV gefahren sind, sind für verbrennen(samt PHEV) auf immer Verloren.
Tesla hat in vielerlei Hinsicht neue Strukturen geschaffen und alte aufgebrochen.
Die großen etablierten werden es nicht leicht haben ihre verkrusteten und verfahrenen Strukturen auf zu brechen. Das zeigt sich ja aktuell bei fast jedem „Tesla Killer“ der auf den Markt kommt.

Wir bleiben gespannt was die Zukunft bringt, und in wie fern die aktuelle Situation dem Umstieg auf BEV behilflich oder hinderlich sein wird.

Der Drops ist in eher 8 Jahren sowas von gelutscht und mit Sondereffekten eher früher.
Man kann schon heute sehen, dass der Drops der Verbrenner kleiner geworden ist. Der StadtGeländeWagen wird nicht mehr lange als der heilige Gral für die Alttechnologie funktionieren. Auch hier werden BEVs kommen. Und wenn die Opa-Industrie das nicht liefert wird sie halt von den Newcomern abgelöst. Und die wachsen gerade in vielen Ländern heran.

Die Transformation geschieht asymmetrisch. Beispielsweise werde USA und Deutschland die letzten Bastionen einer Steinzeittechnologie sein. Fast alle anderen werden sich naserümpfend abwenden.

Wenn üblicherweise Neufahrzeuge (Pkw) im Schnitt so ca. 7 Jahre gehalten/gewechselt werden, dürfte das IMHO auch schneller als 15 Jahre in D gehen, bis mehr BEVs als ICEs unterwegs sind.
Nach meiner Einschätzung wird immer noch unterschätzt, wie schnell die Menschen wechseln werden, wenn die weiteren Vorteile wie geringerer Wartungsaufwand/Kosten erst mal bekannt sind.
Bei meinen Gesprächen mit uninformierten Mitmenschen stelle ich immer wieder fest, daß das Thema geringere Wartungs-/Reparaturkosten immer noch nicht bekannt ist. Und da hilft jeder weiterer Anbieter von BEVs dies zum positiven zu verändern.

Es hindert dich niemand daran, die entsprechenden Konfiguratoren aufzurufen und mit dem Ergebnis einen eigenen Thread zu erstellen.

Das bezweifel ich noch sehr stark, 2019 war für die Deutschen wieder ein gigantisch gutes Jahr, allein die Deutschen haben 3,6Millionen Autos gekauft, Plus von 5% und jeder 3.! davon war ein SUV! absatzwirtschaft.de/suv-boo … en-169534/

Übrigens sollte man sich auch mal ansehen was für SUV gekauft werden, nämlich nicht die monströsen immer wieder angeführten Q7, X7, Porsche Cayenne… die machen nämlich nur lächerliche 6% aus ,sondern Volvo XC40 (Volvo hatte übrigens 2019 das sechste Rekordjahr nacheinander), Seat Arona, Tiguan von VW usw. die sind alle von der Länge her kleiner wie das Model 3!

Ohne Frage wird aber natürlich dieses Jahr für alle eine Härteprüfung, das ist vollkommen klar.

Was ich eher damit sagen will, weil hier wieder diese hämische Tabelle erstellt wurde um das Model Y in den Himmel zu heben, verkauft werden ganz anderen Modelle der Firmen in ganz anderen Größenordnungen, die 3 in der Tabelle sind nur die Spitze des Eisberges :wink: Und das Model Y wird sicher nicht dazu führen wie alle anderen Teslas, das sich am Markt gravierend was ändert :wink:

Man hätte übrigens auch den reinnehmen können… Skoda KODIAQ SPORTLINE 190PS 4x4
Gesamtpreis: 54.090 € Mit allen Extras :arrow_right: 20 Zoll Felgen, 360 Grad Kamera, Dritte Sitzreihe, Beheizbare Windschutzscheibe, Parklenkassistent , Standheizung, Adaptiver Abstandsassist. ACC (bis 210 km/h ) , Digitales Kombiinstrument, Beheizbares Lenkrad, Anhängerkupplung,Elektrische Heckklappe , Navi usw… usw. :wink:

Model Y mit FSD mindestens 66000€

1 Like

Wieder so eine Sache, die Musk gesagt hat und trotzdem weiterhin Schutzgebühren im siebenstelligen Bereich für die Patente zahlt…
faz.net/aktuell/wirtschaft/ … 15428.html

Er sagt: Einfach nutzen, aber ohne Lizenzierung hat das keinen rechtlichen Bestand und man macht sich angreifbar.

So ein BS…
Und “Low-Spec” gibt es bei den ABM überhaupt nicht, denn außer Pool-Fahrzeuge fährt bei ABM niemand in der Serienausstattung rum. Gerade für die Zielgruppe “Flottenkunden” wird hier immer für schmales Geld da ein erweitertes Business Paket und hier noch ein “Night-Paket” angeboten was zugleich die Leasingrate reduziert weil die Restwerte künstlich damit schön gerechnet werden. Den Schlag trifft dann die Leute, wenn das Finanzamt sich den richtigen BLP vom Hersteller zieht, denn da werden auch die paketierten Extras als Rabatt gewertet und dementsprechend jede Ausstattung mit deren einzelnen Preis herangezogen und das bekannte eine % sodann “leicht” korrigiert wird.

Und ja, das sind die “Fokuskunden” der deutschen OEM, denn der Anteil an Privatzulassungen ist marginal und bei Mercedes ist man mittlerweile schon Flottenkunde ab einem gewerblichen Fahrzeug und bekommt diverse Vergünstigungen und Sonderpakete.

Diesen ganzen Schwachsinn gibt es bei Tesla nicht. Klar du kannst dir auch nicht deine Sitze ab Werk mit Bieberschwanzeinlage bestellen, aber wer braucht das schon?!

Des Weiteren unterstütze ich diese “Aufsteiger / Absteiger” These nicht. Im Gegenteil, ich halte sie für Quatsch. Bei den deutschen wird man oftmals gezwungen die höheren Baureihen zu kaufen, weil es gewünschte Features in der eigentlich avisierten Baureihe nicht gibt. Schonmal probiert einen 6-Zylinder Diesel in einer C-Klasse oder nem aktuellen GLC zu bekommen? Nein? Ich kann das für dich abkürzen - gibts nicht. So wurde auch ich vor meinem Model 3 quasi zum E400d “gezwungen” mit allem möglichen an Extras weil der nackt gefühlt noch nichtmal ein UKW Radio hatte…

Und soll ich dir was sagen? Ich habe ohne das Gefühl ein “Absteiger” zu sein liebend gern auf ein Model 3 umgesattelt, weil es für mich alle Features hat die ich gerne haben möchte und noch einige sogar darüber hinaus.

Manchmal sollte man auch einfach mal über seinen eigenen Mikrokosmos hinaus schauen bevor man anderen eine Filterblase vorwirft…

Und schon vorab sorry für den evtl. schärferen Ton aber mich nerven diese negativen Pauschalisierungen gegen Tesla und das Schöngerede aller anderen Fahrzeughersteller von dir schon seit geraumer Zeit und heute war ein “überlesen” einfach nicht mehr möglich.

Ihr werdet euch noch über die guten Absatzzshlendes Model Y wundern, ich würde meins gerne in Grünheide abholen. :mrgreen:

Wieviele Lohnsteuerprüfungen hattest Du schon, wo das bei Dir selber passiert ist?

Ich hatte einige und bisher wurde noch nie irgendein Paket auf Einzelextras untergerechnet.

Wenn man anderen BS unterstellt sollte man selber besser keinen schreiben.

Ich hatte bereits eine wo exakt das gemacht wurde und ich habe auch hier noch eine alte Auflistung der Daimler AG über den exakten BLP, also kein BS.

Mittlerweile haben die auch bei uns das Programm lizensiert, mit dem über die VIN der BLP ermittelt wird. Machen die Steuerbeamten in den meisten BL schon länger so, nun nach 150 Jahre auch bei uns, schade oder toll, je nach Blickwinkel :mrgreen:

Das ist ja auch völlig legitim und ich habe das damals auch nachvollziehen können, eingesehen und nachbezahlt. :slight_smile:

Ein Grund mehr warum das Model Y alle schlagen wird, es ist steuerlich transparenter :smiley:

Warum sollte man auch?
Das ist quasi eine Marketing-Kampf-Floskel und passt perfekt zu dem Stil des Users, der sie hier vorgebracht hat.
Vielleicht gibt es 10% an Leute, die sich als „Absteiger“ fühlen?
Mindestens 90% der neuen Tesla-Fahrer fühlen sich als „Aufsteiger“. Egal, ob die vom Ferrari, Lada, AMG, M-Paket, Scoda oder was auch immer kommen. Zumindest ist das meine persönliche Erfahrung, und auch all die Umfragen, Statistiken usw. bezüglich Zufriedenheit usw. lügen bzw. liegen sicherlich auch nicht total daneben.
Für mich wäre es der absolute Horror, wenn ich…

  1. nochmal einen Verbrenner regelmäßig im Alltag fahren müßte, egal welchen
  2. einen Wagen, der nicht das ganze digitale/connected/usw Konzept von Tesla hätte
    „Absteiger“ wär da noch ein schönes wort. „Dem Untergang geweihter“ würde besser passen.

Nach der nächsten Bundestagswahl wünsche ich mir eine Regierung, die mit einer ordentlichen CO2 Steuer Benzin und Diesel verteuert. Zudem sollten weitere Fahrverbote ausgesprochen werden. Alleine das beschleunigt das Ende der Verbrenner.

+1
Und bitte die Steuern in anderen Bereichen senken zwecks Ausgleich.
Das könnte helfen, den Bias in der Suff Thematk neu einzustellen.

Und nun bitte wieder etwas näher zum Thema.

Das MY schlägt sie ja eh alle bei den Emissionen und Konnektivität und es gibt inzwischen genug Leute denen das wichtiger ist als die rote Naht am Ledersitz oder ähnliches.

100% Zustimmung, ist bei mir auch so !!!

Mein Nachbar hat einen nagelneuen Q5 2L Tdi bekommen, ich durfte probefahren. Leistung lächerlich, eine richtige Dampfmaschine, im Vergleich zum Model 3 wie ein Mofa zu einem Motorrad. Das man damit noch einen Anhänger ziehen kann ? hmmm :open_mouth:. Das MMI Menu exakt genauso wie bei meinem ex A5 von 2014, nur etwas schönere Grafik. Ich war natürlich höflich und hab das Auto in den höchsten Tönen gelobt :smiley: .