Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Wunschliste zu Model S Upgrades

Würde gerne wieder die 22kW Ladeleistung anstatt 18kW zurück haben.

lg

Eberhard

Hallo,

für mich wäre schön, die Option auf zwei Twinchargers (2x 22 kW) zu haben, dann könnte ich (wie jetzt beim DOBLO) beide Seiten der RWE-Säulen nutzen.

Viele Grüße aus dem Weterwald

Friedhelm

Befestigungssystem für Trunk und Frunk. Muss nicht aufwändig sein, ein paar Ösen zum Einhaken von Gepäckkabeln würden schon enorm helfen.

Ich hab’s auch mal hier eingetragen, wer mag kann ja dafür voten:
teslatap.com/questions/prevent-c … unk-frunk/

Würde mich auch wünschen, den Frunkdeckel ähnlich der Heckklappe elektrisch verschließen zu können. Habe immer Angst beim Schließen das Alublech zu verdrücken.

lg

Eberhard

Ja, eine servoschließung des frunks wäre sehr praktisch.

Servoschließung Frunk würde mich auch interessieren. Sobald ich den S habe werde ich mir das mal ansehen. Kann nicht so schwierig sein sowas einzubauen.

Auch dazu gibt es zwei Tickets bei TeslaTap. Ich hab schon abstimmt:

Ich habe noch einen weiteren Wunsch bei TeslaTap erfasst, der hier im Forum bereits geäußert wurde und dem ich mich gern anschließen möchte: Anstatt den Fahrer zwischen „Comfort“, „Standard“ und „Sport“ wählen zu lassen, sollte (als zusätzliche Option) die Lenkunterstützung geschwindigkeitsabhängig angepasst werden:
teslatap.com/questions/speed-dep … nsitivity/

…keine ahnung ob das schon genannt wurde, aber mein smartphoneloser Vater hat den Wunsch geäußert, dass die Vorklimatisierung/-heizung auch auf anderen wegen aktivierbar sein soll, per Timer, indem man das mal eben im auto aktiviert oder per klickcode auf der Fernbedienung

Noch ein Vorschlag, der aus diesem Forum stammt und den ich auch selbst unterstütze: Man muss den Chargeport auch von außen öffnen können, wenn man mit Typ 2 lädt (anstatt mit einem Tesla-eigenen Kabel, was einen entsprechenden Knopf besitzt):
teslatap.com/questions/open-char … oor-press/

Beim Tesla eigenen Kabel muss man übrigens zuerst die CEE Seite einstöpseln, weil der Sender nicht auf Batterie läuft.

Ich hätte gerne, dass sich das Display nicht nur automatisch auf Tag -und Nachtmodus umschaltet sondern sich auch die Helligkeit dem Umgebungslicht anpasst wie es zB auch Smartphones machen.

Diesen Vorschlag ziehe ich zurück. In den 2,5 Tagen und 900 km, die ich seit Freitag Nachmittag mit meinem Model S verbracht habe, Stand die Lenkung auf „Sport“ und das war perfekt in allen Lebenslagen – vom Einparken bis zur Vmax-Fahrt. Offenbar hat Tesla diese Funktion bereits implementiert, aber sie arbeitet so unauffällig, dass man sie gar nicht als „Extra“ wahrnimmt. Für mich fühlt sich die Lenkung jedenfalls (in der „Sport“-Einstellung) immer richtig an.

teslamotors.com/models/specs

Ich habe die Diskussion über elektrisch anklappbare Außenspiegel in einen eigenen Thread ausgelagert:

Man kann auch anders klimatisieren. Statt kalte Zugluft umgebende Flächen abkühlen.

Im Bürobau gibt es längst Statistiken über die Krankheitstage bei verschiedenen Klimatisierungsmethoden.
Die Flächenkühlung, etwa Decke auf 18 Grad abkühlen, ist wesentlich gesünder als die billige Zugluftkühlung.

Ich schrieb darüber erstmals 2005 eine Artikelserie.

Ist auch effizienter, weil man mit wesentlich geringeren Temperaturdifferenzen auskommt und so die Wärmepumpe eine höhere Leistungszahl hat, also mit der selben Menge Strom mehr Wärme und Kälte erzeugt.

Ich würde mir wünschen, das Standlicht aus der Ferne per Smartphone App kontrollieren und ein-/ausschalten zu können.
teslatap.com/questions/parking-l … del-s-app/

Meine Wünsche wären:

  • eine strärkere Kriechfunktion, die ein zurückrollen des Fahrzeugs effizienter verhindert - evtl. auch einstellbar nach Kundenwunsch - ist ja nur Software (siehe ams-Test)
  • eine Verstellmöglichkeit, die das Fahrwerk signifikant weicher federn lässt - etwa beim Autobahnschleichen (wenn ich auf Reichweitenoptimierung fahre, brauche ich keine Performance ausser Komfort). Diese kann sich ja bei 140 automatisch wieder ausschalten (siehe S-Klasse oder A8), oder dann abschalten, wenn die Quer- oder Längsbeschleunigung einen Grenzwert überschreitet.
  • die legendäre Anhängerkupplung - und sei es nur für den Fahrradständer, gerne aber auch für ein Boot. Reichweite wäre mir hier kein Thema, da es hauptsächlich um den Transport ins Winterlager geht.
  • natürlich der Abstandsregeltempomat und ein Fernlichassistent

Viele Grüße

Michael

Was tun wenn sich die Kinder das Auto mal ausborgen wollen?
Was nützt das das Versprechen „Ich fahre vorsichtig“?

Wie wäre es da mit einer Kindersicherung?

Das Navigationssystem ermittelt anhand von Landkarten und GPS zulässige Höchstgeschwindigkeiten.
Auf den Landkarten sind ja auch Kurvenradien.
Aus dem Verkehrsfunk kann man Wetterdaten ermitteln.

Also nichts mit 200 km/h von Disco zu Disco, auf der Landstraße 2. Ordnung geht der Tesla S dann eben nur 80.

Schwierg auf der Autobahn. Soll man das Tempo bei dichten Nebel auf 60 begrenzen, oder ist das viel zu gefährlich, weil dann ein merkbefreiter LKW Lenker von hinten mit 100 rein donnert?

In Österreich gibt es L17. Theorie, ein paar Stunden mit dem Fahrlehrer ab 17 Jahre und dann 3000 km mit einem der Eltern am Beifahrersizt.

Der Fahrlehrer hat im Fahrschulauto Bremse und Gaspedal. Der Beifahrer im L17 hat gerade einmal die Handbremse.
Wie wäre es mit voller Kontrolle?

Da ja alles elektronisch ist müßte es doch möglich sein so einen besseren Spielkontroller am Boden vor dem Beifahrer zu stellen mit Gas und Bremspedal, um so die selben Eingriffsmöglichkeiten wie ein Fahrlehrer im Fahrschulauto zu haben.