Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Wunschliste zu Model S Upgrades

Wird die Wunschliste denn auch an Tesla weitergeleitet und wahrgenommen?
Oder bleibt es nur bei den Wünschen? :question:

Soweit ich weiß und gelesen habe ist im Navi die Karte immer nach Norden gerichtet.

Ich wünschte mir, das die Karte in Fahrtrichtung angezeigt werden könne.

als Cabrio würde ich sofort mindestens eins nehmen :wink:

Solarzellen auf dem Dach zum aufladen des Accus wäre auch nicht schlecht. :smiling_imp:

1 Like

Wo ist das Problem ? Display drehbar lagern, dann kannst Du es in jede gewünschte Richtung drehen, Drehmotor dran bauen und schon kannst Du ne App dafür programmieren :mrgreen:

Wenn Du das Tech Paket hast erscheint links neben dem Tacho die Navigon 3D Navigation, sobald Du ein Ziel eingegeben hast, dort dreht sich die Karte mit.

Und ich will natürlich unbedingt meine Roadsterknöpfe haben und nicht den komischen Mercedes Wahlhebel. :smiling_imp:

Der Wunsch könnte bereits erfüllt sein: Es gibt 2 Navi-Darstellungen :slight_smile:

  • Die am Center Screen, welche immer nach Norden zeigt
  • und die in der Cockpitanzeige, welche mit der Fahrrichtung mitgeht.

Schön zu sehen unter youtube.com/watch?v=7nBYQIjwrUE sowie weiteren Fanmade Tests

Vielen Dank für den Link.

Das sieht ja schon prfekt aus.

Wenn sich aber der Center Screen auch „drehen“ könnte, wäre es perfekt.
Ich persönlich finde es immer verwirrend, wenn das Symbol nach unten fährt und dann links abbiegt, dann sieht es im ersten Moment aus als ob man rechts abbiegen muss.
Aber alles auch Gewöhnungssache.

Genaus wie der Blinker und Tempomathebel sind im gegensatz zu meinem Audi vertauscht.

Kommt voraussichtlich noch bevor Du Dein Auto bekommst! :slight_smile: Wurde gerade zugesagt von Elon persönlich (auf dem TESLIVE meeting).

Das ist ja super.

Das Auto wird besser und besser, noch bevor ich es bekomme. :mrgreen:

:wink: nun ich weiss nicht - ob das so richtig in den fred passt…
ich wünsche mir für meinen tesla eine anhängerkupplung(muss nichtmal abnehmbar sein)

hervorragend geeignet als rammschutz :smiling_imp:
und zum anhängen kleiner anhänger, z.b. zum transportieren von sperrigen sachen; laub, motorräder, betonsäcke o.ä.
:sunglasses:

Meine Wünsche sind ohne materiellen Aufwand nur mit etwas Software zu erfüllen:
Ich habe mich sehr an das DashDAQ im Ampera gewöhnt und würde gerne im Model S folgende Parameter irgendwo sehen können:

  • Höhe über NN (zur Reichweitenberechnung im Gebirge wichtig)
  • Akkutemperatur
  • Spannung der 12V Batterie
  • Anzeige ob gerade der Klimakompressor oder die elektrische Heizung läuft (im Ampera vorhanden)
  • gerne noch die aktuelle Aufnahmeleistung des Klimakompressors und der Heizung.

+1

+1

Selbst einen großen Wohnwagen sollte ein Tesla S leicht 250 km weit ziehen können.

Da ich in Salzburg wohne ware dies einmal in Villach aufladen und dann bis zum Campingplatz auf Istrien weiter.

Der Mitsubishis Outlander Plug-in Hybrid hat derzeit das Alleinstellungsmerkmal Anähngerkupplung und kann bis 1500 kg ziehen.

Aber ich hätte da eher an einen Zeltanhänger gedacht.
Der läuft im unmittelbaren Windschatten vom Zugfahrzeug und wenn man vorschriftsmäßiges Tempo hällt, würde dieser die Reichweite sogar erhöhen.

Auf der IAA sagte man, kommt bei Modell X,aber ich finde sollte auch beim Modell S dabei sein.

Ausflug zum Wochenendhaus ohne Stromanschluß, aber man ist ja mit einem selbstfahrenden Akku unterwegs.

Alles was da noch fehlt ist, wie man an den Strom vom Akku ran kommt.

Also ich bin für eine Option 3 kW Inverter. Steckdose im Kofferraum und da kann man das Wochenendhaus oder den
Campinganhänger (siehe Wunsch Anhängerkupplung) daran anschließen.

Mit 3 kW kann man schon auch gut kochen. Haare föhnen geht schon mit der Hälfte.
Auch größere Elektrowerkzeuge sind an 15A 230 V AC nutzbar.

Oder was tun, wenn der Sohn anruft „Bin mit meinem Elektroroller liegen geblieben, dachte es ginge noch“.
Einfach hinfahren und das Ladegerät anschließen.

Also eine 230 V Steckdose gehörtunbedingt in den Kofferraum

Ich habe Bilder von Lösungen Model S mit Anhänger gesehen ( in USA) aber natürlich nur ein Umbau ohne Genehmigung
…ergibt ein Garantieproblem.

Vorige Woche hatte ich Gelegenheit den Mitsubishi Outlander PHEV zu fahren …eine gelungene Lösung aber nicht vergleichbar mit dem Model S

Ich vermisse nur den serienmäßigen 32A CEE Adapter, Parksensoren sind dabei, auch wenn ich das nicht brauche bei der guten Kamerasicht nach hinten :slight_smile:

… ach noch was, ein besseres Micro für die Freisprechanlage :unamused:

Mein Wunsch: Die Rekuperation einfach am Wählhebel von Standart auf Low und wieder zurück verstellen können. Das ist über das Display im Fahrbetrieb zu aufwändig. Nutze ich im Ampera („D“ <-> „L“) ständig und hole so mehr Reichweite zurück weil aus den jeweiligen Fahrsituationen immer das Maximum heraus geholt werden kann.
Schätze dass so aus 430 vielleicht 440-450 km Gesamtreichweite werden können, wenn man es intensiv anwendet.

Das geht doch auch durch dosiertes "Gas"wegnehmen. Wobei mir da beim Model S im Vergleich zum Roadster und Think die akustische Rückmeldung fehlt, die einem in etwa sagt welche Leistung gerade vom Motor umgesetzt wird. Also mein Punkt für die Wunschliste: Verstärkung des Geräuschs vom Elektromotor :slight_smile: Den nur zwischen 15 und 25 km/h zu hören (und dieses Pfeifen wenn man die maximale leistung abruft) ist mir zu wenig…