Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Wummernde Winterreifen - Pirelli Sottozero 3

Hallo zusammen,

da im Reifen Reber Thread schon darüber berichtet wurde wollte ich allgemein mal nachfragen ob noch jemand Probleme mit der Geräuschentwicklung der Sottozero 3 hat.
Sind ja die Original verwendeten könnte als auch bei den original Tesla Rädern auftauchen. Bei mir taucht ab 90kmh bis ca 120 ein deutlich wahrnehmbares Wummern/Brummen auf, besonders wenn man dann vom Gas geht.

Habe die normalen Sottozero ohne PNCS, also ohne T0 Kennung. Kämpfe gerade mit meinem Händler (nicht Reifen Reber) wäre daher über einen Erfahrungsaustausch dankbar. Frage mich ob hier ein Qualitätsproblem einzelner Reifen vorliegt oder dies evtl an der Kombi mit den Felgen liegt… Habe die Borbet BLX.

Danke vorab!

Ich habe das Wummern mit den Sommerreifen von Michelin. Sobald die Sottozero drauf kommen läuft alles schön ruhig.

Ich vermute mal einfach ganz klassisch schlecht ausgewuchtet? Die sollen doch die Räder einfach nochmals auf die Wuchtmaschine nehmen.

Me2: Brummen tut es schon etwas, vom Profil her vermutlich unvermeidlich?
Eine Unwucht ist das aber nicht und auch sonst fühlt sich da nix komisch an.

Genau das selbe habe ich auch! Habe jetzt 14000km (LR AWD) und das Wummern tritt nun seit ca. 2000km auf. Ein erneutes Auswuchten der Vorderräder hat nichts gebracht.

Weiss Du an was das liegen kann und wie äussert sich das bei Dir? Ich merke es vorallem beim verlangsamen <50kmh und auf sehr ruhigen Belägen… ich spüre das Wummern sogar am Spasspedal. Und eine Unwucht kann es fast nicht sein weil das Lenkrad auch bei 150kmh ruhig ist.

Ja nochmals wuchten macht sicher Sinn… Nachdem das Problem nur in einem bestimmten Gewchwindigkeitsbereich auftaucht war das ja auch mein erster Verdacht, bis ich im Forum las, dass das Thema öfter bemängelt wurde.

Ist halt wie mit Allem, wenn man es einmal
bemerkt nervt es dauernd…:wink:

Es gab hier vor Ewigkeiten mal einen Thread, in dem genau das beschrieben wurde. Auch meine Pirellis auf dem Model S haben das gemacht. Ein grausamer Reifen wenn es um Geräusche geht.

Ich versuche mal den Thread zu finden.

Ich habe die Sottozeros ohne PNCS am 1. Oktober auf die Standardfelgen aufziehen lassen. Seither 1.000 km, meist AB und Landstraße. Bei mir keine Probleme.
Hatte nur in den ersten Tagen immer wieder eine Unwucht durch kleine Steine.

Ich hatte das „Wummern“ auch … ich hatte das Forenangebot von Reifen Reber genommen (20’’ AEZ Steam mit Pirelli Sottozero3 in 235/35 R20). Bei der ersten Testfahrt hatte ich auch dieses unangenehme „Wummern“ so ab 70 bis 110 km/h, siehe photos.app.goo.gl/jrWAS39zgPo4vsXC9
(das Wummern ist im unteren Frequenzbereich, deshalb BÄSSE aufdrehen)

Reifen Reber hatte mir dann den Tausch auf Nokian 245/35 R20 angeboten.
Damit ist alles gut … wobei ich GLAUBE, das ich da auch was ähnliches höre, aber ganz, ganz leise.
Deshalb gehe ich davon aus, dass dies ein „Wummern“ des Fahrzeigs ist, das vor allem durch den Sottozero extrem verstärkt wird.

Ja ziemlich genau so klingt das bei mir auch, kann ja nicht sein bei dem Preis des Sottozero. Leider verhält sich mein Händler da weniger kulant als Reifen Reber. Muss mal sehen wie ich da jetzt weiter vorgehe, das Geräusch ist schon ziemlich nervig…

Habe mir von Reifen Reber vor einer Woche die Sottozero 3 M+S 3PMSF 18" drauf machen lassen.
Die sind bei mir absolut leise, bin super zufrieden nicht so wie auf dem Video.
Die sind sogar deutlich leiser als meine alten Michelin Sommerreifen, waren noch die Originalen. Wobei die Sommerreifen nach rund 35.000 km jetzt schon einen deutlichen Sägezahn hatten. der verursacht dann auch so ein Geräusch. Sollte aber bei neuen Reifen noch nicht sein.

Das „Problem“ ist halt, dass die Reifengeräusche beim E-Mobil nicht durch das brummen des Motors übertönt werden…

Häufiges starkes Beschleunigen und sportliche Fahrweise fördert die Sägezahnbildung, naturgemäß an der nicht angetriebenen Achse, also beim M3 AWD vorne, da der Frontmotor nur zeitweise zugeschaltet wird, daher immer schön smooth fahren, auch wenn’s schwer fällt, damit die Pneus leise bleiben… :unamused:

Also ich habe die original Tesla Winterräder geholt.
Sind die Pirelli Sottozero montiert. Weiß jemand ob das die mit der Geräuschdämmung sind? Ich finde da nämlich keinen Hinweis.

Die ersten paar Kilometer war ich etwas enttäuscht. Da waren sie lauter als die Michelin Sommerreifen. Das hat sich aber gegeben. Jetzt empfinde ich sie sogar als leiser, als die Michelin. Auch kein Wummern oder sonstiges. Hoffe das bleibt so.

Wenn „PNCS“ auf der Seitenwand steht, dann hat es den Dämmstoff.

Ich weiß nicht ob es ein „wummern“ ist, bzw. jeder versteht vielleicht etwas anderes darunter: Ich habe Original-Tesla Winterreifen auf 18“ Aero, folglich mit den Pirelli Reifen. Ich bemerke auch ab 80km/h im Vergleich zum Standard Tesla 19“ Sommerreifen ein lauteres Abrollgeräusch, ob es jetzt ein wummern ist, würde ich nicht sagen, schlicht merklich lauter in meinem Fall. Ausgewuchtet sind die Reifen.

Hi,
hab nun auch die AEZ-Felgen in 20 Zoll mit den Zottozeros 3 und habe leider auch das „Wummern“ (das ich auch so nennen würde). Speziell bei 100 km/h und dabei auch ein leichtes, sehr schnelles Vibrieren im Lenkrad. Zum anderen hatte ich generell noch nie so laute Reifen - bei dem „Premium“-Preis der Pirellis geht das eigentlich gar nicht.

Deshalb 2 Fragen:

  1. Hat jemand die 235er Pirellis in 20 Zoll und keine Probleme - falls ja, welche DOT haben die Reifen?

  2. Hat jemand Erfahrung mit den 235/35R20 von Continental ? (Mit den Nokian in 245 kann ich mich nicht recht anfreunden…) ?

Danke
Stefan

Ich möchte hinzufügen, dass die bemängelten Geräusche nicht aufgetreten sind, als der Reifen noch neu war. Allerdings ging es dann relativ schnell, so ab etwa 1000km ging es langsam los. Bei meinem Model S war es am lautesten bei exakt 96km/h (laut Tacho). Es wurde mit der Zeit immer lauter.

Ich habe die Michelin Pilot 4 bestellt, wieso ziehst du die nicht in Erwägung?
Berichten kann ich erst in ca. 1 Woche

Habe mir jetzt auch die Winterreifen aufgezogen. Da ich anschließend auch dieses Wummern und Vibrationen im Lenkrad hatte. Habe ich sie noch mal ausgewuchtet und ja, die kleinste Abweichung waren 50g. Wieder montiert und gefahren, aber immer noch das gleiche.
Nochmals kontrolliert und haben dabei festgestellt, das zwischen Felge und Nabe ein doch sehr großes Spiel herrscht und nicht wie üblich keins oder ein kleines.
Habe jetzt mal Tesla kontaktiert und will mal sehen, was die mir jetzt sagen.

@Sonbart: Schreib doch oben noch dazu, welche Felge und welche Reifen du hast. Kannst du Foto machen von dem Abstand Felge - Nabe?

Genau so ist es bei meinem auch - übrigens kein M3, sondern ein MS. Ich gehe davon aus, dass sich bei meinen Michelins üble Sägezähne gebildet haben, obwohl ich kein Heizer bin.
Im kommenden Frühjahr kommen neue Sommerreifen drauf - auf jeden Fall keine von Michelin mehr. Was eigentlich schade ist, weil der Reifen ansonsten ein richtig guter ist.