Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Würdet Ihr ein Model 3 nochmals kaufen?

Überlege ein Gebraucht E-Auto zu kaufen.
Nachdem ich die recht vielen Model 3 Probleme / Fehler beobachte und auch der Service / E-Teile Kosten / USA Politik / Elon Musk in Kritik wg. Cybertruck etc. ebenfalls zu überdenken ist…würdet Ihr das Model 3 selber nochmals kaufen?

Sofort wieder.
Mir 22000km, null Probleme, nur :smiley:

Klar! Wir planen gerade den zweiten…

Am Ende wird viel dramatisiert, wenn der Tag lang ist. Ich bin mit meinem M3 (jetzt 11000km gefahren) jeden Tag mehr als zufrieden. Sollte ich irgendwann, aus welchen Gründen auch immer, in eine „Service-Hölle“ geraten, dann ist es halt so… dafür fühle ich mich aber jeden Tag sehr komfortabel und sicher transportiert.

M3 Performance
Seit September.
Bisher 5400km

Und ja, würde sofort wieder kaufen

Klar, dass der Response hier einem gewissen Bias unterliegt. Klar, ich würde sofort wieder einen kaufen :slight_smile:

Ja klar, habe mit meinem M3P 42000km runter und den weiteren 4 in der Firma ebenfalls je 30000km. Sofort wieder, macht einfach Spaß, die Wagen laufen mehr als rund, keine schlechten Serviceerfahrungen. Ich bin mir sicher, hier und in einschlägigen Medien wird maßlos übertrieben und ein unhaltbares Zerrbild verbreitet.

Ernstgemeinte Frage: Wie kann der Cybertruck oder gar die Kritik am Firmenchef wegen des Cybertrucks Deine Entscheidung ein gebrauchtes Model 3 zu erwerben beeinflussen?

Ich würde mich fragen, ob das Auto zu mir passt, falls ja, ob ich es mir leisten kann, falls ja, ob ich eine Werstatt in für mich akzeptabler Entfernung haben.

Falls drei mal ja, kaufen, sonst anderes Auto checken, wenn es keines mit drei ja gibt, überlegen, welche Kriterien ich möglicherweise neu gewichten würde oder kein Auto kaufen, das alte weiterfahren bis ein Auto mit 3 Ja auf den Markt kommt oder ich bereit bin Kriterien neu zu gewichten.

Ach so, bei uns hat das M3 nicht gepasst. Unser zweites Elektroauto wurde wieder ein MS, aber das hatte nichts mit der Qualität des M3 zu tun, sondern mit individuellen Nutzungsszenarien und Designvorlieben.

Gruß Mathie

Ganz eindeutig- JA. Sofort. Freude, Faszination und High-Tec jeden Tag!

Ganz ehrlich ?

Eher nicht.

Das Auto macht mir Spaß, keine Frage… auch habe ich mit einem aus der zweiten Fuhre die in der EU ankahm eins bekommen was annähernd Mängelfrei ist,dennoch stößt mir der Mangelhafte Service seitens Tesla enorm auf.

Gründe:
Keine kostenlose Loaner bei Werkstattaufhalten für M3 fahrer.
Kleine Schönheitsfehler sind „normal“ laut meinem SEC (klebespur innerhalb des scheinwerfers am Glas).
Die Reichweite wird nur bedingt eingehalten wenn man keinen „Spaß“ hatt beim Fahren.
Als ich Scheinwerfer hab nachstellen lassen weil die ca 3m vor dem Auto aufhörten kostete mich das 3 Monate nach Auslieferung ernstaft 20€!!!
Und was mich am meisten nervt: die Preispolitik… heute EAP käufer… 10 tage später für weniger geld FSD geschenkt und ich als EAP fahrer geh leer aus da ich ihn 10 tage vor dem „Datum“ (28 feb) bekommen habe.

Mit meinem Verbrenner aus Spanischer Produktion hatte ich nie wirklich ernsthafte Probleme, Teschnische defekte hatte ich in 90.000km NIE
Wenn ich eine Inspektion hab machen lassen lagen die immer um die 250-400€ inkl allem und vor allem INKL kostenlosen Leihwagen der gleichen oder höheren Klasse.
Ich musste nicht betteln das kleinigkeiten erledigt wurden (lose verkleidung an Stoßstange und einmal kleinste risse am rücklicht)
Und meinen Händler Telefonisch erreichen ging IMMER innerhalb 1 minute.

Und ja… auch wenn mein „alter“ 3 Jahre Diesel weniger komfort hatte weil er eben Sportlicher war… fehlt mir der Wagen sehr und ich glaube ich würde ihn mittlerweile nichtmehr gegen das M3 Tauschen

Wie oft musstest du denn ins Service Center?
Es gab Gründe oder jammerst du auf Vorrat und aus Prinzip?

Sofor wieder! Fahren seit April und hatten nicht das kleinste Problem.
Bestes Auto ever, wenn man es sportlich mag. Für lange Strecken benutze ich aber bevorzugt den Ser.

Bisher war ich 2 mal dort.

und wieso Jammern ? bist Du auch so ein Fanboy der es nicht realistisch sieht ?

Es wurde gefragt ob man das M3 nochmal kaufen würde, und ich sage ganz klar und ehrlich das ich das derzeit eher nicht tun würde.
Ich habe einfach bei einem Auto in der Preisklasse anforderungen an denn Hersteller die Tesla eben nicht immer einhält.

Definitiv. Würde mein M3P momentan gegen kein anderes Auto auf der Welt tauschen.

M3 ist derzeit das beste Auto seiner Klasse und alle unsere M3 sind richtig geil.

Service ist wirklich schlecht keine Frage und auch die Software aber gut, es zählt ja immer das Erlebnis unterm Strich und da gibt es bein M3 einfach keine Alternative.

Würde sofort wieder ein Model 3 kaufen. Bisher 20.000 km gefahren und keine bedeutenden Probleme, aber sehr viel Fahrspaß und ein unglaublich geschmeidiges Fahrgefühl. Ich sehe auf dem Markt kein Fahrzeug, welches auch nur annähernd eine Konkurrenz/Akternative darstellen könnte.
#Cableguy dass du dich nach deinem sportlich überlegenen Diesel aus tschechischer Produktion zurücksehnst, kaufe ich dir nicht ab. Ganz ehrlich. :laughing:

Spanisch :wink:

Der lief für nen Diesel gut, das hatt aber auch Sentimentale Gründe wieso ich dem Wagen nachtrauere :wink:

Wie gesagt… mit dem M3 bin ich sehr zufrieden, sind eben ein paar Kleinigkeiten die mich momentan eher von nem Neukauf abhalten würde (oder ich würde evtl sogar zu nem MS tendieren)

ich würde auch sofort wieder ein Model 3 kaufen. Seit Ende März nun 29.000 km ohne Probleme gefahren. Durch Dänemark, Frankreich, Österreich, Schweiz, Italien, Deutschland… ich kann es wirklich uneingeschränkt empfehlen!

Technisch sofort, das Model ist next Level Technologie, die jeden Tag wieder Freude bereitet.

Aber der Service ist auch im Dezember 2019 eine absolute Frechheit und stößt umso mehr auf, als dass dies bis Ende 2018 das komplette Gegenteil war. Da haben sie es nämlich in die andere Richtung übertrieben. Wenn Tesla nicht zu einem gesunden Mittelmaß zurück findet, werde ich die Marke nur noch unter Vorbehalt empfehlen und hoffe, dass in diesem Segment bald mehr Auswahl auf den Markt kommt.

Das maximal unfaire Verhalten Kunden gegenüber (FSD kostenlos für manche Kunden, ohne sinnvolle Kriterien, willkürliche Preissenkung kurz nach Marktstart, Akkugate beim 85er etc.) zerstören dann auch das Vertrauen in das komplette, europäische Management.
Man muss daher schon Fan sein und ein dickes Fell haben, wenn man sowas gut finden soll. Erleichtern tut einem die Wahl, dass fast alle anderen Hersteller unmoralisch und kriminell agiert haben (z.B. Tierversuche und Abgasskandal), da ist dann Tesla möglicherweise auch heute noch das kleinere Übel.

Mich macht es vor allem traurig, wie viel Vertrauen und Sympathie Tesla in diesem Jahr verspielt hat, das wäre nicht nötig gewesen, auch nicht unter dem Aspekt des Geld sparens.

Wenn die Entscheidung für ein rein elektrisches Fahrzeug gefallen ist gibt es in meinen Augen nichts besseres am Markt als das M3.

Ich fahre meinen jetzt seit 10000km und freue mich jeden Morgen aufs Einsteigen!

Einzig die Entscheidung zwischen SR+ - LR AWD - M3P würde ich für mich überdenken wenn ich jetzt ein zweites kaufen würde. Manchmal, vor allem jetzt im Winter, hätte ich gerne etwas mehr Puffer bei der Reichweite und von Leistung bekomme ich den Hals eh nicht voll. :smiley:

Aber ernsthaft, ich finde das Model 3 grandios und die Tesla-Idee ist (bislang) einmalig.