Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Wohin in einer Woche für Sonne & Meer?

Hi

vielleicht eine ungewöhnliche Anfrage hier, aber wir wollen in einer Woche für mindestens eine Woche den verpatzten Sommer nachholen. Frankreich, Italien, Kroation könnten wir uns gut vorstellen. Dahin geht’s natürlich per Model S.

Wer hat einen guten Tip? Es kommen keine Touristenbunker oder Business-Hotels in Frage, kleines sympathisches Hotel oder ggf. eine Ferienwohnung wäre toll - direkt am Meer wäre ein riesen Plus. Wir sind nur zu zweit.
Ach ja, eine Garage wäre auch ganz toll :wink:

Bin gespannt, ob ihr mir ein paar Vorschläge machen könnt.

Viele Grüsse
Raphael

Ich habe es bisher noch nie erlebt, dass ein Ferienhaus eine Garage hatte :wink:
Auf jedenfalls empfehlen kann ich Sardinien. Es ist egal welche Region es gibt überall traumhafte Landschaften und Strände. Über den SC Mailand nach Genua und von dort aus die Fähre nehmen. Nachteil ist die lange Dauer der An- und Abreise deswegen bin ich immer geflogen :wink:

Ich war zwar selber noch nie dort, aber habe es auf der Todo-Liste: Hotel Lone, Rovinij, Kroatien. Mit Typ2 Wallbox vor der Türe :slight_smile:

2010 war ich Ende Oktober in der Nähe von Malaga Spanien. Wasser war noch auf Badetemperatur.

Danke für die bisherigen Inputs. Nur weiter so!
Garage/Unterstand/Einzelparkplatz wäre mir echt lieber :wink:

Nimm ein beliebiges Hotel an der deutschen oder polnischen Ostseeküste. Anreise macht Spaß und geht schnell. Preislich kann man sich jetzt in der Nachsaison schon eine Klasse höher orientieren, als man sonst vielleicht wählen würde. Und diese Woche gibt es aller Voraussicht nach nicht nur Meer sondern auch Sonne. Von baden hast Du ja nichts gesagt! :wink:

Zwei Tips auf Rügen:

  • Panorama Hotel Lohme, ich war schon mit dem Tesla da, Laden an CEE16/400 nach Voranmeldung kein Problem
  • Badehaus Goor, allerdings habe ich noch nicht testen können, wie aufgeschlossen sie Elektroautos gegenüber sind

Beide haben hervorragende Küche. Bei beiden kann man direkt vom Hotel aus zu endlosen, wunderschönen Spaziergängen aufbrechen.
Vorteil Lohme: Das Steilufer und speziell auch der Blick aus dem Hotel sind echt spektakulär.
Vorteil Goor: Sehr kuschelige Sauna-Anlage im Hotel, falls das Wetter doch nicht so mitspielen sollte.

Baden!

So, jetzt hab ich’s gesagt. Besonders meine Freundin würde sich wohl über etwas mehr als 16 Grad C freuen :wink:
Rügen würde mich sehr reizen, aber ob das mit gemütlich Baden (Wasser- und Sonnen-) noch was wird?

Rügen meldet 26°C Badetemperatur.

[color=#BFBFBF]12°C am Vormittag und 14°C am Nachmittag.

  • duck un wech *[/color]

In der Wanne, oder wo??? :mrgreen:

Nee, in der Summe. :ugeek: :laughing:

Eure Sprüche machen mir Mut, Rügen zu ignorieren :wink:

Oh, stand auf der Leitung (5X 20 qmm!! :laughing: diesmal) :mrgreen:

Ach komm. Als findiger Elektrofahrer nimmst Du Deine CEE-Verlängerung, rollst sie zu einer schönen Spule auf und legst diese ins Meer, während Du das Auto lädst. Zumindest an dieser Stelle dürfte das Wasser ein paar zehntel Grad wärmer werden.
:mrgreen:

Wie wäre es mit Alicante in Spanien?
Weiß jemand, ob man auf Gibraltar irgendwo im Meer baden kann?

Gibraltar soll der Präsident angeblich ein Model S haben. Eine Mitarbeiterin hat das Model S jedenfalls dort fotografiert.

Präsident von Gibraltar?
Was sagen der Gouverneur, der Premier und die Königin dazu?

Ich habe jetzt nicht kontrolliert, muss dann einer der von Dir genannten sein.

EDIT: Habe mir das Foto gerade angesehen, steht nur „GI“ auf dem Kennzeichen, lässt also keine Rückschlüsse zu welches Staatsoberhaupt den wohl nutzt.

Sodele. Wir gehen nach Porto Venere am ligurischen Meer (de.wikipedia.org/wiki/Porto_Venere). Heiss wird’s wohl nicht mehr sein, aber sicher angenehm.
Gebucht haben wir das erste Mal über www.wimdu.de, wenn alles erfolgreich läuft berichte ich hier (sind vom 11.-18.10. dort).

Auf Anfrage hat man uns einen von 3 Seiten abgegrenzten Tiefgaragenparkplatz reserviert und gleich gefragt, ob man für den Industriestrom oder Haushaltsstrom irgendwelche Adapter organisieren soll. Anfrage wegen roter CEE16 läuft.

Nun muss nur noch die Reichweite passen:

-Von uns zu Hause nach Dorno: 370km mit Gotthard-Tunnel (muss man ja auch schon ordentlich „rauf“ dafür).
-Von Dorno nach Porto Venere: 217km

Beim ersten Streckenabschnitt werden wir wohl sehr aufmerksam bleiben, sollte aber grad noch gehen - oder was meint ihr?

Du kannst im Bellinzona-Eck ja immer noch ein paar Minuten die Füsse an einem EVite-Charger vertreten, macht es vielleicht etwas Entspannter.

Gotthard bin ich schon mehrfach gefahren (Tunnel) und War jedesmal von der Reku- Leistung sehr positiv überrascht. In bellinzona kannst Du in der A-Raststatte mit CEE 36 rot laden oder in San Antonino mit Typ 2 22Kw.