Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Wo wechselt ihr eure Räder?

Mein nächstes SeC liegt 180° in der falschen Richtung. Wenn ich dorthin fahre, um meine Räder zu wechseln, verliere ich glatt einen Tag.

Kann der Radwechsel auch durch eine konventionelle Autowerkstätte gemacht werden? Müssen die gewisse Zulassungen haben? Was ist mit den TMPS-Sensoren?

Ich habe für Sommer- und Winterreifen die identischen 19"-Felgen.

Danke für den Input.

HJF

Reifenwechsel macht nach wie vor die Werkstatt meines Vertrauens… ich hab sogar Blechschäden dort erledigen lassen.

Bei mir vor Ort. Wie die anderen Wagen auch. Die haben etwas Manschetten gehabt aber das schadet ja nicht[emoji1]
5 min gegenüber 150 min sind aber auch schwer zu topen.
Gruß Siggy

Nicht bei Tesla

Mein reifenfutzi hat zum 1/2 Tesla Preis gemacht! Gleiche 21" Michelin

Räder, nicht Reifen, kannst Du selbst wechseln, wenn Du willst. Du brauchst einen Rangierwagenheber für geschätzte 30€ und einen Drehmomentschlüssel. Glaube du musst 175Nm einstellen.

Mein Reifenspezialist um die Ecke: auto-reifen-leidig.de/

Die haben Top-Maschinen, um gerade auf empfindlichen Alufelgen die Reifen berührungslos rauf und runter zu kriegen. Außerdem haben sie jede Menge Erfahrung, weil sie nix anderes machen. Und super nett sind sie obendrein. Gern erzähle ich auch immer wieder die Geschichte, wie ich 2013 zum ersten Reifenwechsel anrief und versuchte zu erklären, was ein Tesla ist – und der Chef am Telefon mir direkt während des Gesprächs sagen konnte, welche OEM-Bereifung mein Auto hat! :astonished: Empfehle ich gern, kommt aber wohl nur für Leute in Frage, die im Umkreis wohnen…

Danke für die Inputs. Ich war mir nicht sicher, ob das ausserhalb eines SeC gemacht werden kann (von wegen Strom, und so). Aber selber Rad wechseln tue ich mir nicht an :blush: .

Das ist eine Frage, die Du tatsächlich besser nicht stellen solltest. Wenn Du es bei Deiner Werkstatt/Deinem Reifenspezi machen lassen möchtest, lass es ihn einfach machen. Aus Sicht des Model S-Fahrers/Besitzers spricht nichts dagegen. Wie das formal zu bewerten ist bzw. von Versicherungen und Berufsgenossenschaften bewertet wird, ist eine ganz andere Frage, die man wie gesagt nicht unbedingt stellen sollte… Sonst stehst Du am Ende da mit Deinen Reifen und musst doch wieder zum Service Center.

Ich habe dort früher gewohnt und fahre trotzdem weiterhin dorthin. Einfache Entfernung circa 40 km.

Lagert der Sec Reifen ein? Was kostet Wechsel und Einlagerung dann?

Das würde mich auch intressieren, gibt es da Erfahrungswert?

In der Schweiz CHF 75.- für ein Winterhalbjahr.

Ein Reifenwechsel ist im Service Plan enthalten. Einlagerung erledigt z.B. das SeC Stuttgart über einen externen Dienstleister für 70 Euro.

Au cool, frage gleich mal bei meinem Sec an, Reifenwechseln und aufladen gleichzeitig, vielleicht sogar zusehen wie neue Tesla ausgegeben werden bei funkelnden Augen,

Hatte es grad in der Mittagspause mit einem befreundeten KFZ-Mechatroniker drüber.

Seine Aussage: ohne „Elektroschein“ darf eine „normale“ Werkstatt (mit Rechnung) keine Hand an ein Elektroauto legen, nicht mal Räder wechseln.

Ich hoffe die 70 Euro sind pro Jahr. Für eine Saison nimmt mein Reifenspezi weniger als die Hälfte.

Beim SeC Hamburg werden die Reifen/Felgen sogar im Ultraschallbad gereinigt und eingelagert. Ultraschallbad habe ich für die Reinigung von Reifen/Felgen das erste Mal gehört, ich bin begeistert ! Waren auch Top-sauber, insbesondere von innen. Die waren wie neu.

Wie sieht das in der Schweiz aus?
Habe gerade auf die 21" Sommeräder gewechselt (Kompletträder) und habe nun trotz Wartungsplan eine Rechnung erhalten.

Gibt es hier noch ein Update für Schweizer?
Sonnige Grüsse

wo ist das problem? im SeC schrauben die die räder doch auch nur ab und wieder dran.