Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

WLAN in der Garage

Hallo Zusammen,

vielleicht eine blöde Frage und schon irgendwo diskutiert, finde aber nichts…

Mein Model 3 kommt (hoffentlich) in 2 Wochen. Starkstromkabel und LAN-Kabel wird nächste Woche durch den Garten in die Garage gezogen. Wallbox habe ich schon, wird dann installiert.

Meine Frage: wenn ich das LAN-Kabel in der Garage habe, welches Gerät brauche ich dann? Router, WLAN-Accesspoint??? Will ja, das mein Model 3 problemlos updates per WLAN ziehen kann :slight_smile:

Könnt ihr was empfehlen?

Danke und Grüße aus Titz (Rheinland)
Erik

Dir reicht ein WLAN-Accesspoint. Gibt es von verschiedenen Herstellern. Orientier dich einfach am Hersteller deines Routers. Falls du eine FritzBox hast, bietet sich ein FritzRepeater an. Mittlerweile konfiguriert der sich fast von selbst.

Ich kenne das Teil nicht. Wenn es aber nur ein Repeater ist, dann ist es kein Access Point.

Wenn du eine FritzBox als Router hast würde ich dir den „AVM Fritz!Repeater 1200“ empfehlen, den kannst du auch als Accesspoint konfigurieren und per LAN mit der Fritzbox verbinden und der erstellt ein WLAN für das Auto.
Alternativ kannst du auch ein Router nutzen den du noch über hast, die meisten Geräte lassen sich auch als WLAN-Accesspoint konfigurieren.

Wenn du ne fritzbox im Haus haben solltest, würde ich dir den hier empfehlen.
avm.de/produkte/fritzwlan/fritz … wd=keyword
Hat einen Gigabit-LAN-Anschluss. Hab ich auch und funktioniert perfekt.

Der „AVM Fritz!Repeater 600“ geht nicht da dieser nur als reiner Repeater arbeiten kann. Daher entweder den „AVM Fritz!Repeater 1200“ oder den „AVM FRITZ!WLAN Repeater 1750E“ kaufen die beiden können auch per LAN an die Fritzbox angeschlossen werden und selber ein WLAN aufbauen.

Ich empfehle 1750E, er ist der Hammer was die Reichweite und Geschwindigkeit angeht.

Also mein Model X updated auch über LTE?!

Nur beim ersten Update machte ich umständlich über Powerline ein WLAN auf in der Garage, seit dem nicht mehr.

Also mein Model X updated auch über LTE?!

Nur beim ersten Update machte ich umständlich über Powerline ein WLAN auf in der Garage, seit dem nicht mehr.

Ansonsten würde ich auch eher einen Hotspot einrichten, 4g ist oft eh schneller als DSL.

Auf 2,4 GHZ achten. Das Auto kann nichts mit 5 GHZ Netzen anfangen.
Das Model 3 zieht große Updates doch nur über WLAN.

Wenn Du eine FritzBox hat ist ein WLAN-Repeater aus gleichem Hause sehr gut. Den kann man als AccessPoint konfigurieren und erstellt dabei ein sogenanntes Mesh, wenn die Basisstation auch WLAN sendet. Dann hat man im Garten auch ein gutes Signal.
Ansonsten sollte man darauf achten, dass das WLAN bzw. dieser AccessPoint nur an ist, wenn man auch da ist. WPA3 kommt erst noch und WPA2 ist nicht wirklich sicher.

Es gibt keine reine 5 GHz Access Points/Repeater.
Auto kann auch 5 GHz

Klar kann ich das 2,4 GHZ deaktivieren. Das sollte auf jeden Fall an bleiben. Die Reichweite ist bei dem Netz auch größer, wobei das dann eher beim Parken vor der Garage zum Tragen kommt.
Aber 5 GHZ geht tatsächlich. Da lag ich falsch.

Der 300Mbit/s-WLAN-Nano-Router TL-WR802N von tp-link ist ein echt preiswerter multifunktionaler Problemlöser für um die 20 EUR. Für 'n paar EUR mehr ev. auch der TL-WR902AC.
tp-link.com/de/home-network … tl-wr802n/
tp-link.com/de/home-network … l-wr902ac/

Ihr seid super! Vielen Dank für die kompetenten, schnellen Antworten! Ich werde es mit dem AVM FRITZ!WLAN Repeater 1750E versuchen. Werde berichten, wie es funktioniert :slight_smile:

Danke & schönen Sonntag Abend
Erik

Ich habe Ubiquiti UniFi AP AC Lite in der Garage und mein Model 3 funktioniert damit problemlos.

Preis: ca. 80 Euro.

Ist aber eher ein Access-Point für ambitionierte Heim-User, aber sehr einfach zu konfigurieren. Mit dem CloudKey kann man genau sehen, wann der Tesla wieviele Daten übertragen hat und ob es Übertragungsprobleme gab.

5Ghz funktioniert damit ebenfalls problemlos und ich kann den Tesla auch zwingen, mit 5Ghz zu verbinden.

Viele Grüße
Christoph