Wir haben es wieder getan: Camping mit dem Model Y mit Heckzelt von Skandika

Hallo, wir haben es wieder einmal getan und sind mit unserem Model Y Bj. 21, 3 Wochen durch Schweden gereist. Es ging mit der Fähre von Puttgarden nach Rödby und dann nach Ystad (Südschweden) Campingplatz fanden wir nicht so gut und waren daher nur laden und essen in Ystad.
Wir sind dann nach Simrishamn gefahren um auf dem vorgebuchten Campingplatz 4 Nächte zu bleiben. Während des Aufenthaltes haben wir diverse Unternehmungen getätigt unter anderem die Mosterei in Kivik besucht, wer Obstsäfte und Cider mag sollte es unbedingt mit in seinen Reiseplan einschließen schöne Anlage.
Auch Simrisham selbst ist eine schöne kleine Stadt mit schönen Geschäften und Restaurants.
Von dort ging es nach Kalskrona zur Abwechslung mal eine FeWo für 2 Nächte.
Da wir die Insel Öland mögen mussten wir auch wieder zum Böda Sand Camping ein Riesen-Platz aber ob der Jahreszeit fast leer.
Es ist wohl einer der am besten geführten Campingplätze die wir in Schweden bisher kennen gelernt haben, tolle Sanitäre Anlagen sowie ein Super Küchentrackt, hier werden wir wieder hinfahren.
In Böda fassten wir den Entschluss nach Leksand zu fahren, was wir mit einem Zwischenstop in Gustavsvik-Camping auch machten.
Am nächsten Tag waren wir dann in Leksand auf dem Laksand Campingplatz, schöner Platz welcher auch fast leer war, leider zeigte sich das auch bei der Pflege der Sanitäranlagen.
Wir haben die Zeit in Leksand und der schönen Umgebung wieder einmal sehr genossen, wir mögen die Landschaft und Gegend sehr und werden auch hier nicht das letzte mal gewesen sein.
Von Leksand ging es nach Årjäng zum Sommarvik Camping schöner Platz mit tollem Pool welcher überdacht ist und per Solaranlage beheizt wird, sehr schön und in der noch nicht so waren Jahreszeit sehr angenehm ist. Der Ort Årjäng Hat uns weniger gefallen, ist ja aber geschmacksache.
Von Årjäng fuhren wir auf die Insel Tjörn zum Hav & Logi Skärhamn Camping.
Auf Tjörn sollte man unbedingt Skulptur I PILANE besuchen. Es gibt auf Tjörn sehr viele Sehenswürdigkeiten unter für Fischliebhabern super Hering-Spezialitäten gibt es hier
Auf dem Weg zu unserem letzten Campingplatz besuchten wir noch Tjolöholms Slot sollte man mal gesehen haben. Dann ging es nach Varberg zum Campingplatz, dieser war nicht so unser Ding und wir beschlossen kurzerhand nach Hause zu fahren. Bei Fragen scheut euch nicht, wir haben schon jahrelange Campingerfahrung mit Model S und jetzt seit 2 Jahren mir dem Model Y.
Hier ein paar Bilder.





23 „Gefällt mir“

Im Auto geschlafen und Gepäck ins Zelt geräumt?

Bitte ein bisschen was zu den Vor- und Nachteilen eines Heckzelts. Wie groß ist das Packmaß? (Passt es in den Unterkofferraum?) Wie schnell ist es aufgebaut? Kann es auch ohne Auto stehen? Hat es einen Boden oder ist es eher ein Vorzelt?

6 „Gefällt mir“

Hattet ihr mal einen Regentag/nacht? Im Netz gibt es einige Rezessionen dass es nicht dicht sei.

Hallo
Hatte mir auch so etwas gekauft:
https://www.amazon.de/dp/B07TLXV296?psc=1&ref=ppx_yo2ov_dt_b_product_details
Für meinen MS
Habe es aber erst einmal kurz aufgestellt und eigentlich noch nicht richtig probiert.
Gewicht und Größe siehe Link

Die Rezensionen beim großen Fluss sind ja nicht gerade positiv bezüglich Wasserdichte und Qualität.
Hängt wahrscheinlich mit dem günstigen Preis zusammen.

najaa… die Rezesionen meinen da eher undicht wegen Schleuse
Der Boden ist eine Wanne und da dürfte von unten schon mal nix kommen.
Der Preis ist wirklich sehr günstig… und da ist nicht viel verhaut.
Dementsprechend kann man aber auch nicht so viel von Qualität erwaten…