Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Winterreifen streift am Radkasten

Heute ist mir aufgefallen dass meine Winterreifen, die ich vor ein paar Tagen selbst montiert habe, links vorne (und nur links vorne) beim Einschlagen nach rechts am Radkasten streifen.
Die Reifen sind Pirelli Sottozero, Rial Lugano Felgen, diese Kombination verwenden ja ganz viele.
19 Zoll natürlich.
Was nun? Wer ist hierbei mein Ansprechpartner, an den Reifen/Felgen kanns ja kaum liegen?
Servicecenter?
Dank für Hilfe/Meinungen.

Ich denke nicht das vom SeC Hilfe zu erwarten ist bei Fremdfelgen. Aber Du kannst es ja probieren. Sind die Dimensionen identisch mit denen die Tesla einsetzt?

Lenkwinkelbregenzer auf der einen Seite vergessen ??? :laughing: :laughing:

Wurde schon in einem thread ausführlicher behandelt mit verschiedenen Tipps. Ich hatte das auch. Habs mit Holzkeil und Heissluftfön gelöst.
Gruss Christoph

das Thema gibt’s sogar bei manchen Serienkonfigurationen.

Bei mir tritt das bei den 21er-SR auf. Die Tesla-Turbinen haben eine 40-er Einpresstiefe. Speziell rückwärts „mit Speed“ & voll eingeschlagen streift der Reifen jeweils vorne im Radkasten.

Deine Lugano haben (Schnellcheck) eine 32er-ET?? —> das Rad kommt 8mm weiter raus, hat somit einen größeren Lenk-Radius & erreicht den Innenkotflügeletwas früher.

19" bzw 21" macht hier keinen Unterschied: der Gesamt-Umfang von 245/45/19 bzw 245/35/21 ist quasi ident.

Deine Möglichkeiten sind nun
1.) damit leben :wink:
2.) den Innenkotflügel auszuweiten. Geht vielleicht mit einem Heißluftföhn.

Nachdem es bei mir nur sehr selten auftritt, habe ich mich für 1.) entschieden
Bei den WR (245/45/19) habe ich dieses Thema übrigens nicht: es ist die Serien-Felge (ebenfalls ET40) - aber mein Pirelli-WR ist an der Lauffläche deutlich schmäler („spitzer zusammen laufend“) geformt als der Michelin-SR

Hatte vier Wochen einen Loaner P85D mit 21" und Conti Sommer. Der streifte bei Luftfahrwerk „Hoch“, bei „Standard“ weniger, wenn voll rechts eingeschlagen. Mein Facelift P90DL mit 19" Sommer- wie Winterreifen hat das Problem überhaupt nicht, Änderung in der Serie?

Naja, nachdem ich die Felgen/Reifen Kombination unter Angabe des Fahrzeugs gekauft habe, erwarte ich schon dass sie passen.
Falls es am Radkasten liegt sehe ich hingegen sehr wohl Tesla in der Pflicht, Fremdfabrikat oder nicht, ein asymmetrischer Radkasten ist ein Problem des Autos, das ich nur bisher nicht bemerkt habe.
Heissluftfön hätte ich allerdings. :smiley:
Kann da was kaputtwerden bei 600Grad? :question:

Was wenn ich ignoriere, da wird doch der Reifen kaputt oder?

Wo steht das?

Tag zusammen, ich habe mir auch die Rial Lugano besorgt, laut Verkäufer für sämtliche Tesla MS zugelassen/geprüft.
Hatte dann auch das Schleifen bei Vollausschlag und Rückwärtsfahren.
Mit dem SeC auf „Spurensuche“ gegangen:
Die Felgen sind scheinbar ab den D-Modellen anders dimensioniert. Und effektiv stimmte die Typengenehmigung im Fahrzeugausweis (CH) nicht mit derjenigen im Prüfbericht der Rial Felge überein.
Der Rial-Felgen-Verkäufer meinte nach Darstellung dieser Fakten, dass die Felgen nach wie vor auf sämtliche Tesla MS passen - interessanterweise sind die Felgen aber von der Homepage verschwunden…
Ich hab die Rial Lugano entfernt und die original 21" drauf gemacht, seitdem ist Ruhe beim Rückwärtsfahren…

Kann jeder selber seine Schlüsse ziehen…

Gruss
Marco

Ich hatte das Thema ebenfalls mit den Rial Lugano und Nokian WR A4. Liegt wohl wirklich an der anderen Einpresstiefe. Ich habe nach dem Tip von Christoph (danke dafür bei der Gelegenheit) die Heissluftfön-/Holzkeilmethode angewandt und jetzt ist Ruhe. Man muss halt aufpassen dass man sonst nichts verkokelt :wink:

Ich würde jetzt ein Erlöschen der Betriebserlaubnis erwarten, wenn ich Felgen mit gleicher Breite aber der falschen Einpresstiefe montiere.
Schließlich ändert sich die Lenkgeometrie und somit das Fahrverhalten, insbesondere bei hohen Geschwindigkeiten. Ich denke, das ist sicherheitsrelevant.

Liege ich da falsch?

Also der loaner p90dL hatte mit Serien 21" auch, das rechts voll Einschlag es schlief und knackte was

Übrigens müssen alle nicht Tesla Felgen eingetragen werden oder Betriebserlaubnis haben!

Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Ich habe aehnliche Probleme, was hast du dann als Loesung gemacht?

bin zwar nicht Drdoomguard, aber hier mein Lösungsansatz:

wie schon geschrieben, wenn der Tesla ein D-Model ist, dann sind die Felgen (mindestens in der CH) gemäss Fahrzeugausweis nicht zugelassen und passen von der Einpresstiefe her auch nicht - daher das Schleifen…

Ich habe zwar vom Verkäufer schriftlich, dass die Felgen auf jeden Fall auf sämtliche Model S passen (Stand Sep16), aber das Verschwinden der Felgen von seiner HP ist schon ein bissel komisch…

Ich hab die Räder erst mal entfernt…

frag mal im SeC ganz freundlich nach, ob Sie Dir die Vorderachse justieren können. Es ist beim MS möglich, die Achsen im Radhaus zu verstellen. (z.B. das Rad ein paar mm/cm? nach hinten verstellen) Bei mir wurde das im SeC Stuttgart mit meinen 21 Zoll BBS gemacht und das Streifen war weg !

Gruß Klaus

Danke für die Tips, das mit dem Servicecenter ist schon aufgrund der Entfernung unpraktisch.
Heissluftpistole und Wagenheber habe ich, kann jemand der das gemacht hat eine genauere Anleitung geben? Kann mir irgendwie unter Holzkeil nichts vorstellen. Danke.

Also ich hab das ziemlich russisch gemacht. Den Tesla mit nach rechts eingeschlagenen Rädern in die Garage gestellt, sodaß der Reifen den Radkasten berührte. Dann einen Holzkeil in der Art wie am Foto per Gummihammer zwischen Reifen und Radkastengehäuse geschlagen, sodass dazwischen ein Abstand entstand. Mit dem Heißluftfön den betreffenden Bereich des Radkastengehäuses erhitzt, und dann nach einigen Minuten wenn alles schön abgekühlt ist, den Holzkeil wieder entfernt. Vojlà!
1498_2edaa6e564ff93dc64908508dbb928f1_600x600.jpg

Und was hat der reifen dazu gesagt? Meine Heissluftpistole soll bis 600 grad produzieren, was den Radkasten verformt wird für den Gummi kaum zuträglich sein, oder seh ich das falsch?

Musst halt ne gute regelbare Heißluftpistole nehmen :smiley: