Winterreifen nach einem Winter schon durch?

Am Montag habe ich endlich einen Termin zum Wechsel auf Winterreifen (früher leider keinen bekommen) für unsere beiden M3 SR+. Für einen der Autos hatten wir die Reifen eingelagert. Am Telefon dann die Überraschung:

„Sie wissen aber schon, dass die eingelagerten Reifen nur noch 3 mm Profil haben.“

„3mm? Was würden Sie empfehlen?“

„Neue Winterreifen, ehrlich gesagt.“

„Neue?? Nach nur einem Winter Nutzung?“

Beide M3 haben wir erst seit September und Oktober 2021.

„Ein Winter? Hmm… Sie können es noch mal probieren, wenn Sie nicht gerade in die Berge fahren oder Ähnliches…“

Muss sagen, bin nun etwas verunsichert. :joy: Wir haben die Standart Pirelli Reifen von Tesla und sind beide nun wirklich keine wilden Fahrer. Winter und Sommer zusammen sind wir etwa 28.000km pro Auto gefahren, weiß nicht wieviel Anteil davon im Winter.

Mir ist klar, dass der Abrieb bei E-Autos durch das Gewicht stärker ist, aber entspricht diese Erfahrung auch der Erfahrung von anderen Nutzern?

Was würdet ihr meinen? Einen Winter noch die alten Reifen drauf lassen? Oder lieber wechseln? Und welche Marken sind eventuell widerstandsfähiger für einen Tesla?

1 „Gefällt mir“

Also bei 3mm und einem Verschleiss von 5mm im letzten Winter würde ich die unter keinen Umständen drauf lassen. Winterreifen ohne Profil sind kein Spaß besonders bei nem heckgetriebenen Auto.

Wobei mir der Verschleiß doch sehr, sehr hoch vorkommt.

Der andere hat noch keine Winterreifen, d.h. ihr habt keine Vergleichsdaten vom 2. Wagen?

1 „Gefällt mir“

Bei dem anderen haben wir die Winterreifen selber in der Garage eingelagert. Werden wir dann am Montag erfahren, ob die noch etwas taugen.

Für mich hat sich das Thema „Reifen einlagern“ generell erledigt. Habe was das angeht, bereits mehrfach schlechte Erfahrungen gemacht.

Bist du dir sicher, dass es sich bei den 3mm Reifen auch wirklich um deine handelt?

Wieso haben sie die Reifen damals überhaupt kommentarlos eingelagert, wenn sie bereits „fertig“ sind?!

5 „Gefällt mir“

Also per Gesetz benötigt man doch 1.6mm. Ich würde aber weniger als 4 mm nicht mehr drauf ziehen.

4 „Gefällt mir“

Normalerweise sollte das schon beim Wechsel angesprochen worden sein? Die sind hin. Maximal noch in der Übergangszeit auffahren. Lohnt sich aber meistens nicht mehr wegen der Kosten für den erneuten Wechsel.

3 „Gefällt mir“

Also ich hab immer nen Zettel beim Einlagern bekommen, wo der Lagerort sowie Bezeichnung sowie Profiltiefe vermerkt waren. Wenn ich das nicht persönlich bekommen hab, lag das auf dem Beifahrersitz.

2 „Gefällt mir“

Ehrlich gesagt war man dort kryptisch. In der Art „die sind schon abgefahren, aber wir dürfen da keine Empfehlungen außerhalb der gesetzlichen Norm aussprechen, sonst zeigt uns die Konkurrenz im Ort an. Was schon geschehen ist.“

Und da hilft dann nur nachfragen sonst steht man wie jetzt da und rätselt rum. Weil Du siehst jetzt können sie ja was sagen. Zeit den Anbieter darauf anzusprechen?

Ich würde mir die Reifen erstmal anschauen, nicht das die da irgendwas erzählen. Du kannst ja momentan garnicht nachvollziehen ob da wirklich nur noch 3mm drauf sind.

Wenn du wirklcih 14000km im Winter gefahren bist wäre das so eine Haltbarkeit von 20000km, ist je nach Temperaturen durchaus möglich das die da schon recht stark abgefahren sind. Kommt halt auch auf den Fahrstil drauf an.

2 „Gefällt mir“

Ich denke auch, das ist durchaus nicht ungewöhnlich. Ich fahre auch nicht wie ein Henker, aber durch die starke Motorisierung startet man schon mal mit etwas mehr Druck oder beschleunigt stärker als es möglich wäre mit einem Verbrenner. Somit habe ich nach 7000km von 6mm drauf. Wenn du jetzt auf 14.000km hochrechnest, wären es 14.000km 4mm. Also auch nicht viel mehr als bei dir.

Ist schon erschreckend, meine Reifen haben damals eher 3-4 Jahre gehalten, jetzt werde ich auch vermutlich nach 2 Jahren tauschen müssen.

EDIT: Ich fahre Model Y, aber ich denke es wird hier keinen großen Unterschied machen.

2 „Gefällt mir“

Kannst du doch selbst nachmessen. Ein einfacher Zollstock tut s zur Not auch, falls kein Profiltiefenschieber (gibt’s auf’m Wühltisch für 'nen Euro) vorhanden ist.

1 „Gefällt mir“

Danke euch erstmal. Ich sehe ich komme um neue Winterreifen nicht drumherum (wenn ich davon ausgehe, dass das mit den 3mm stimmt).

Habt ihr da Empfehlungen von robusten Marken? Ich bin halt jemand, der eher auf den Preis schaut, weil ich keine Ahnung von Qualität bei Reifen habe.

Möchte nur informiert sein, bevor mir die Werkstatt irgendwas aufschwatzt. :sweat_smile:

Ich würde mir die Reifen erst mal vor Ort anschauen und selbst nachmessen!
Sollten die Reifen wirklich nur noch eine Profiltiefe von 3 mm aufweisen, stimmt etwas mit der Spur/Sturz Einstellung nicht!

1 „Gefällt mir“

Hier gehts weiter:

Dort findest du viele Empfehlungen :slight_smile:

Das wäre nur der Fall wenn diese einseitig abgefahren sind.
Gleichmäßige 3mm wären normal.

2 „Gefällt mir“

Eine falsche Sturzeinstellung würde sich in ungleichmäßiger Abnutzung zwischen Reifeninnen- und Außenseite zeigen.

Michelin (z.B. Pilotsport Alpin), Bridgestone Blizzak (falls es den noch gibt), Dunlop Winter Sport 5, Continental, Hankook, Pirelli… da machst du tendenziell nichts falsch. Es gab auch mal einen sehr guten Budget-Winterreifen ich glaube von Nexen oder einem vergleichbaren Hersteller. Schau dir einfach mal die ADAC-Testberichte oder vergleichbares an.

1 „Gefällt mir“

nicht unbedingt, da falsche Sturz- und falsche Spureinstellung sich vom Laufbild gegenseitig aufheben können und der Reifen „radiert“ sich dann gleichmäßig ab!
Hatte ich schon häufiger in der Praxis.

3 „Gefällt mir“

wenn du wirklich nach einem Winter (keine SI Einheit :wink: - aber bei den genannten 28.000km/a nehmen wir mal 14.000 an) die Reifen runter radiert hast (SR+ ist halt Heckantrieb) hast du entweder einen etwas schweren rechten Fuß oder die Reifen sind Mist. Oder am Fahrwerk stimmt was nicht.

3mm WR sind, je nach Lokation, ok oder auch gar nicht. Wenn du irgendwo wohnst wo es keinen Schnee gibt (oder einmal im Jahr) und es nur um die Gummimischung geht tun’s die 3mm schon. In Schneereichen Gebieten (auch wenn es derzeit nicht danach aussieht) wären mir 3mm zu wenig.

Sind die nur hinten oder auch vorne abradiert?

Was mich etwas wundert , es ist ja „nur“ ein SR+ ,da sollte es vom Abrieb vorne hinten schon unterschiedlich sein.Mein Satz WR auf dem M3P hat jetzt knapp 18000km und noch 5,5mm.