Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Winterreifen für das Model X

Hallo zusammen,

Der Frühling ist nun definitiv hier und auch wenn das Auto im Moment vorwiegend in der Garage steht, habe ich mir heute die Sommerreifen montieren lassen. Ich musste dann leider feststellen, dass die Winterreifen nicht mehr genügen Profil haben und ich für die nächste Wintersaison wohl neue Winterreifen kaufen muss.

Beim Kauf unseres Model X habe ich mir gleich einen Satz 20" Kompletträder mit Pirelli Pneu gekauft. Für mich stellt sich jetzt die Frage, ob ich wieder Pirelli kaufen soll oder etwas anderes.

Wie sind hier eure Erfahrungen?

Würde mich auch interessieren, ich habe auch Pirelli drauf und bin sehr zufrieden… Allerdings konnte ich sie nicht richtig testen, da wir gar keinen gscheiten Schnee hatten :cry:

Trockenheit, Nässe und Abrollgeräusch sind sie super, beim Verbrauch setze ich mal ein Fragezeichen, der Verbrauch ging im Vergleich zu den Sommerreifen auf 22" hoch, aber es wurde auch Winter… :blush:

Ich war skeptisch mit Pirelli als Winterreifen, weil ich vor vielen Jahren keine guten Erfahrungen im Schnee sammeln konnte. :confused:

Hey Olli,

vielleicht fährt Du die WR einfach für uns Alle mal den Sommer durch und dann haben wir einen Vergleich unter annähernd gleichen Bedingungen…?

Ich bitte schon einmal um Entschuldigung, aber den Ball konnte ich einfach nicht auf dem 11-Meter-Punkt liegen lassen… :wink:

Ist den im „Reber“-Thread für Euch gar nichts dabei gewesen?

Mindestens für Olli ja schon fast vor der Haustür… :wink:

Ich habe bei Reber gekauft… aber ich traue keinen Aussagen mehr von Reifenverkäufern… da wurde mir schon viel angeboten und da war auch Schrott dabei (also nicht beim Reber)… wie gesagt zum Pirelli habe ich mich „überreden“ lassen, bin aber auch nicht unzufrieden… ich habe aber bei normalen Wintern auch ein erhöhten Bedarf nach gutem Schneereifen… die Österreich-/Schweizfraktion hat da möglicherweise Infos?!

Ich will den Reifenhändlern nicht zu nahe treten, aber die fahren ja selbst nicht alle Reifen Probe und Rückmeldungen von Fahrern dürften auch eher selten sein?! Und Reifen auf dem Auto Typ A schneidet in Tests hervorragend ab, ist aber auf Typ B ziemlich schlecht… ein Bsp. aus meiner Erfahrung… Grabber AT3 schneidet im Test als Schneereifen sehr schlecht ab, auf meinem Jimny ist er aber hervorragend (im Schnee nicht auf Nässe)?!

Wohne nördlich Hannover und arbeite in SXB…
Am Montag Termin dort, für „Sommerschuhe“. Liegt ja quasi an meiner „Pendelstrecke“… :wink:

Ich war mit den Pirelli sehr zufrieden. Im Schnee auch super.

Ich war auch sehr skeptisch mit Pirelli. Aber die Leistung in der Wintersaison 2018/2019 war ganz ordentlich. Eigentlich war ich positiv überrascht.

Subjektiv habe ich das Gefühl, dass die Pirelli eher überdurchschnittlich laut sind. Wie gesagt, ist nur ein Gefühl. Kann auch sein, dass ich falsch liege.

Ah cool zu wissen… ich glaube die halten bei mir gerade noch eine Winter-Saison?! Hab das Profil mal angeschaut, bin ca. 12000 km gefahren, ich schätze nach 24.000 km ist da Schluss… da bin ich vom Ram wohl verwöhnt wo ein Satz Reifen 65000 bis 100.000 km hält… :wink:

Kann es sein, dass du mit dem RAM einfach anständiger unterwegs bist? :wink:

Naja das kann schon sein… klar… aber die Art Reifen auf dem Ram (AT-Reifen) haben halt auch einfach viel mehr Profil und durch die Reifengröße, wird bei gleichem Gewicht der Reifen einfach wesentlich weniger beansprucht… diese zwei Faktoren sorgen für die extreme Langlebigkeit… ich wurde von diversen PKW-Fahrern belächelt als ich sagte, ein Satz Reifen kostet 1000 €, als ich dann hinterher schoss dass ich damit 80.000 km fahre, war das plötzlich günstig… das werde ich am Ram wohl vermissen, Tesla sind die Reifen schon ein Kostenfaktor… :mrgreen:

Auf dem Ram fahre ich übrigens ganzjährig einen Reifen, auch im tiefen Winter… früher waren das GY Ganzjahres AT Reifen (Silent Armor, die übrigens wenn man das gesetzliche Limit ausreizen würde weit über 100.000 km heben auf dem Ram) aktuell sind es reine Winterreifen, die will ich möglichst schnell runter juckeln, weil die einfach nur schlecht sind, im Winter nicht besser als der Ganzjahresreifen, im Sommer überall schlechter, Geländequalität auch eher bescheiden… hatte so eine ähnliche Performance auch mal ganz kurz für Model X angedacht, aber neee… da will ich doch die beste Performance für Winter und Sommer, keine Kompromisse… :mrgreen: :unamused:

Bin jetzt ehrlich gesagt, dass ich erstaunt bin, dass die Reifen beim Ram so lange halten.

@ChrEgger:

Wie @Oli_gibt_Gas schreibt sind die auf ein Ram montierten Reifen „etwas“ anderes als was man normalerweise auf ein MX vorfindet.

Zufälligerweise fahren wir seit Anfang Februar genau die als OEM auf einen Ram montierten Reifen auf unser Suburban: Nexen Roadian AT PRO RA8. Profiltiefe 10-11 mm, Tread Wear Index 560.

Kein Wunder, dass solche Reifen eine Ewigkeit dauern :laughing: .

Und mit unter 500 EUR für das Satz (in 265/50-20) auch gar nicht so abschreckend teuer wie von @Oli_gibt_Gas geschrieben.

Amüsant ist das ich beim nachschauen entdeckt habe, dass auf der Flanke von einem von vier Reifen das 3PSMF-Symbol fehlt - bei identischem E4-Prüfnummer :laughing: . Naja, mag sein daß das Symbol nicht auf beide Seiten des Reifens steht, aber um auch die Innenseite zu checken ist es mir bei ± 40 Grad etwas zu heiß, tut mir leid :laughing: .

Das ist ein anderer Reifen als die von denen ich spreche! Mit so einem Reifen fährst du auf dem Ram vermutlich bis er Risse bekommt?! Obwohl die Profiltiefe eher harmlos ist… General Grabber AT3 z.B. hat 12-13 mm wenn er neu ist und alle von mir beschriebenen Reifen haben natürlich ein Schneeflockesymbol und eine weichere Gummimischung und ausreichend Lamellen sonst könnte man damit nicht im Winter fahren…

Cooper Zeon hatte ich mal auf dem Ram… der war ähnlich wie dieser Nexen… billig, hart und echt schlecht… der sah toll aus, im Winter absolut unfahrbar, im Sommer bei extremer Hitze war er super, kühle Nässe war er auch extrem schlecht… als reiner Sommerreifen fahrbar, aber mit Vorsicht… der hatte nach 85000 km noch 7 mm Profil… ich hab sie dann trotzdem ausgemistet, da deutlich über 6 Jahre alt… das schlimme daran… im Ramforum hat den mal einer als guten Winterreifen beschrieben… :open_mouth: man muss ehrlicherweise sagen, auf extrem tiefen Schnee war er auch gut, da hilft das tiefe harte Profil, da je höher der Schnee desto fester die unterste verdichtete Schneeschicht… :unamused:

Ich habe gerade die virderen reifen gewechselt, Winter von Pirelli, 265,30,22… maximal was es gibt… die kosteten 680 beide zusammen
ich fahre sie auch das ganze Jahr

Ich überlege mir, für mein MX im Herbst den Nokian Hakkapeliitta R3 SUV auf die 20" Felgen ziehen zu lassen.

Ich suche einen Winterrreifen mit möglichst geringem Geschwindigkeitsindex, um bestmögliche Eigenschaften auf Schnee und Schneeglätte zu haben. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Winterrreifen mit hohem Geschwindigkeitslimit deutlich härtere Gummimischungen haben, um die hohe Geschwindigkeiten aushalten zu können, wohingegen die Varianten mit niedrigerem Speedindex weicher sind, was der Performance auf Schnee und Schneeglätte zu Gute kommt.

Mit Nokian Winterreifen habe ich jetzt über einige Jahre gute Erfahrungen machen können (ca. 200’000 km). Mich würde interessieren, ob den Reifen andere auf ihrem MX fahren und falls ja, wie Eure Erfahrungen mit der Kombination sind.

Nokian hat ja ebenfalls Reifen für das Model X. Hat jemand schon damit Erfahrungen sammeln können?
https://www.nokiantyres.ch/reifen/elektrofahrzeuge/

@ChrEgger:

Sind das nicht z.T. genau die selben Reifen wie von @zentralschweizer ein Beitrag weiter oben verlinkt?

Ja, unter anderem.

Ich habe mir gestern die Michelin Pilot Alpin 5 draufmachen lassen. Mein erster Eindruck ist, dass diese Reifen bedeutend leiser sind als die Pirelli, die ich von Tesla bezogen hatte.

1 „Gefällt mir“