Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Windschutzscheibe spiegelt im dunkeln extrem

Nachdem ich das Forum bereits nach diesem Problem durchsucht habe und nicht fündig geworden bin, eröffne ich mal ein neues Thema deswegen.

Wenn ich mit meinem MS im Dunkeln fahre, dann spiegeln sich sämtliche LED Heckleuchten vor mir fahrender Fahrzeug extrem in der Frontscheibe. Ich sehe sie sozusagen 3-fach. Das Original mittig und die Spiegelungen oben und unten. Wenn ich nah genug dran ist, dann ist es nicht mehr so schlimm. Ich bin ziemlich groß (1,98m) und wenn ich mich ein bisschen abducke, dann ist es auch nicht ganz so schlimm. Kennt jemand dieses Problem? Gleich vorab, ich habe sehr gute Augen und war erst vor Kurzem beim Augenarzt um meinen LKW-Schein zu verlängern. Dieser bescheinigte mir eine sehr gute Sehkraft ohne Einschränkungen. Bei dem BMW 1er Cabrio meiner Frau ist es zumindest nicht so. Ich kenne das Problem eigentlich erst, seitdem ich im Juli 2015 mein MS bekommen habe. Probefahrten hatte ich vorher nur am Tage gemacht, da konnte es mir also nicht auffallen.

Kenn ich. Ist bei mir - und vielen anderen! - genauso. Werds beim nächsten Service-Termin auch ansprechen.

Ich glaube das wurde tatsächlich schon mal angesprochen, aber das ist kein Vorwurf. Vielleicht war es beiläufig in einem Thread, in dem es eigentlich um etwas anderes ging. Jedenfalls: Das Problem tritt offenbar nicht sehr oft auf, und wenn doch, hilft Scheibe putzen! Ja wirklich. Gerade bei Neufahrzeugen lagern sich gern Ausdünstungen der Innenraummaterialien an den Innenseiten der Scheiben ab. Das kann dann den von Dir beschriebenen Effekt haben. Lass uns mal wissen, ob’s geholfen hat!

Das mit dem wegputzbarem „Grauschleier“ hatte ich zu Anfang auch. Ich denke, es wird aber jetzt noch von einem anderen Effekt gesprochen, bei mir äussert der sich so: wenn in der Dunkelheut helles Licht von vorne einfällt, sieht die Windschutzscheibe aus, wie von vielen kleinsten Rissen durchsetzt. Es ist aber auch an den grössten dieser max 1-2mm grossen „Risse“ nichts zu fühlen und je nachdem wie man sich bewegt, wird der Effekt kleiner bzw. verschwindet. Könnte das mit der Folie zwischen den beiden Scheiben zu tun haben? Ich werde das beim nächsten Service auch ansprechen.

Bitte alle beim nächsten Besuch im SeC ansprechen!!!

Es ist mit Scheibe putzen NICHT getan!

Es wird mit der extremen Schräglage der Scheibe begründet und ist bei Tesla ein bekanntes Phenomen.
Und wenn bekannt wird für wie viele das ein Problem ist, dann wird es hoffentlich auch mal gelöst.

Ich hatte Produktionsfehler in der Scheibe und dieses Problem des spiegelns.
Scheibe wurde getauscht und der beschriebene Effekt ist trotz neuer Scheibe immer noch da.

Noch einen letzten schönen Weihnachtstag!

Das Putzen hilft nicht. Ich mache regelmäßig die Scheiben sauber mit so einer Art Scheibenschaum. Dieser reinigt sehr gut und hinterlässt keine Schlieren. Daran liegt es aber wirklich nicht. Ich wollte hier sicherheitshalber noch mal eine Meinung einholen bevor ich mich bei Tesla melde.

Hi Teslameister,

du hattest schon in meinem Thread „Frontscheibe“ im Owners-Bereich geantwortet, also sag nicht du hättest nichts gefunden… :wink: :slight_smile:

Gruß
Stefan

Stimmt. Ich habe die ganze Zeit nach „Windschutzscheibe“ gesucht und nichts gefunden. Deswegen war ich ja auch der Meinung, dass es das Thema bereits gab. Vielleicht können die Admins ja das Thema zusammenlegen.

Verstehe, danke für die Erläuterung. Dann gebe ich hiermit zu Protokoll, dass mir dergleichen noch nicht aufgefallen ist (70 TKM, davon einige lange Nachtfahrten).

Nach 9 Monaten raffte ich mich diese Tage endlich auf und putzte zum ersten Mal überhaupt die Scheibe, um den Grauschleier wegzubekommen. Und jetzt hab ich dank Steinschlag einen langen Riss in der Frontscheibe und alles war umsonst. :frowning:

??.

Zu stark gedrückt ?

Gruss

Mario

Ich bin auch an sonnigen Tagen unglücklich, wenn man gegen eine tiefstehende Sonne fahren muss.
Vorher hatte ich einen Prius, bei dem die Scheibe ähnlich flach steht, und da war die Sicht in diesen Problemsituationen viel besser.

Ich denke es hat etwas mit dem Blickwinkel zu tun. Da ich sehr groß bin, schaue ich in einem sehr flachen Winkel auf die Scheibe. Ich habe ein Kaltwetterpaket und da soll ja eine Folie in der Scheibe sein. Unterschiedliche Materialien haben unterschiedliche Brechzahlen. Also wird da Licht von der ersten zur zweiten Glasschicht durch die Folie unterschiedlich gebrochen wodurch diese Dreifachbilder entstehen.

Bei meinem 2015er Transit mit Frontscheibenheizung gibt es dieses Problem nicht, da er winzig kleine Heizdrähte zwischen den beiden Scheiben hat (Patent von Ford).

Normal darf das aber nicht sein, da es die Sicht extrem behindert und für die Augen sind diese Spiegelungen auch nicht gut. Nachtfahrten sind damit auf alle Fälle anstrengender als mit anderen Fahrzeugen.

Ist bei mir auch so. Obwohl ich den Sitz in tiefster Stellung habe, berührt mein Kopf den Dachträger, wenn ich mich leicht nach links lehne. Wir dürften also in einem ähnlichen Winkel durch die Scheibe gucken.

Vielleicht hängt es wirklich damit zusammen. Ich habe kein Kaltwetterpaket.

Das hört sich schwer nach Doppelbrechung an:

Glas ist ein isotropes Material und hat daher im normalen Zustand keine Doppelbrechung. Isotrope Materialien können jedoch durch äußere Einflüsse, wie mechanische Spannung (Deformations- oder Spannungsdoppelbrechung der Glasscheibe, oder an der Folie?), elektrische oder magnetische Felder, doppelbrechend werden.

Wenn Du sehr neugierig bist, könntest du das mit einem polarisierten Sonnenvorhänger (gibt’s beim Optiker, meist unter 20€) testen. Hierzu beim beschriebenen Lichteffekt Durchsehen und Vorhänger um 360 Grad im Kreis drehen. Wenn dann die zwei zusätzlichen Lichtpunkte verschwinden, oder abgeschwächt werden, ist das polarisiertes Licht, also ein Hinweis auf Doppelbrechung.

Die eingebaute Folie steht da unter Verdacht. Evtl. ist das verwendete Material gar „von Haus aus“ doppelbrechend, oder es kommt beim Verbund zu Spannungen.

Mitunter kommt es auch zu einer unheilvollen Kombination aus Doppelbrechung und ein, oder zwei Totalreflexionen (oder nah dran) innerhalb der Folie/Scheibe, durch den (von Körpergröße und Scheibenwinkel beim Model S) sehr flachen Betrachtungswinkel. Das Funkeln geschliffener Diamanten ist z.B.im wesentlichen der Totalreflexion zuzuschreiben. Siehe auch: youtu.be/EvHIedXw7Xo

Wenn also Dreck, Kratzer, oder Waschanlagenwachs bei Dir ausgeschlossen sind und der auftretende Licht-Effekt in einem anderen Pkw zu gleichen Bedingungen (Uhrzeit, LED-Hecklichter und gleiche Witterung) nicht auftaucht, dann steht die beheizte Frontscheibe unter Verdacht.

Evtl. mal am nächsten SuC den Model S Nachbarn fragen, ob er ein Winterpaket hat und dann bei ihm durchschauen.

Das wäre dann ein Grund gegen das Winter-Paket.

Gruß Earl

Ich habe das Kaltwetterpaket und kenne diesen Effekt nicht. Bin aber auch nicht sonderlich groß.

Wenn Du morgen (Sonntag) gegen Abend in der Nähe von Guxhagen oder Kassel bist, können wir gern mal vergleichen.

Gruß
Carsten

Ich werde mal zu 17 Uhr nach Berlin fahren und dort stehen ja immer welche rum, wo man das Problem vergleichen kann. Vielleicht ist ihnen ja das Problem schon bekannt. Verzichten möchte ich auf das Kaltwetterpaket nicht, deswegen muss sich Tesla in dieser Sache etwas einfallen lassen und das Problem beheben.

Nur mal zur Klärung, ich behaupte mal, dass in Deutschland so gut wie kein Auto mehr fährt (vielleicht einige seltene Oldtimer ausgenommen), welches keine Folie mehr in den Scheiben eingebaut hat, Das hat nichts mit Winterpaket o.ä. zu tun. Das ist einfach der Aspekt des Sicherheitsglases. Durch die Kunststoffolie zwischen den Scheiben wird das Zersplittern der Scheibe verhindert.

Schönen 5. Advent …

Eric

@Eric Ja, ich gehe auch eher davon aus, dass das eher einmalig Auftritt und nicht in der ganzen Serie. Bisher hat niemand außer teslameister gesehen, was gemeint ist und wir versuchen Ferndiagnose. Da bewegt man sich bekanntlich auf sehr dünnem Eis. Warten wir was die Vergleiche bringen.

Edit: Sorry, wie teslameister und viele andere herausstellen, tritt es doch gehäuft auf.

Du solltest die mal den ganzen Beitrag durchlesen. Ich bin nicht der Einzige, der dieses Problem hat. Bis jetzt hat sich herausgestellt, dass es allen großen Kaltwetterpaketinhaber bekannt ist. Also ist es Problem seitens Tesla

@Eric. Ich weiß sehr wohl, wie Sicherheitsglas aufgebaut ist. Hier geht es aber um die besondere (beschichtete) Folie, welche in der Scheibe verbaut ist. Bei normalen MSG Scheiben passiert das ja eben nicht. Also muss es am Kaltwetterpaket liegen. Leider gibt es von Sekurit, AGC oder Pilkington diese Scheibe noch nicht im Aftermarket, sonst hätte ich die Eigenschaften mal vergleichen können.