Windgeräusche an der A-Säule Spiegeldreieck - Windschutzscheibe L/R

Hallo, mich stören bei hohen Geschwindigkeiten die Windgeräusche im Bereich der A-Säule -Windschutzscheibe , das geht ab 100kmh los.

die Kanten meiner Windschutzscheibe sind nicht schön abgerundet, sind rau und zwischen den geklebten Scheibenschichten ist eine Nut.
Die Scheibe hat auch eine Kunststoffumrandung, da ist ein Spalt zwischen den Kunststoffrahmen und der A-Säule.

Hat das schon wer mit einem schwarzen Silikon verklebt bzw ausgefüllt?

Windgeräusche, Pfeifgeräusche können durch Fugen und Spalte entstehen .

Liebe Grüße

Manni

prüfe mal die Gummis der kleinen Dreiecksfenster bei der Tür. Üblicherweise kommen die Geräusche von dort.
Wenn du von innen an den Gummi drückst werden sie evtl. weniger ?

Ich habe da schon das Problem mit dem Dreiecksfenster behoben:-).
Doorpanele auch alles dicht.
Ich möchte die Windgeräusche generell minimieren.
Alle Teslas sind im Vergleich zu anderen auch älteren Autos ziemlich schlecht.
Aber optimieren kann man es bis zu einem gewissen Grad.

Danke

1 „Gefällt mir“

Ich antworte besser im Englisch, mein Deutsch ist furchtbar :sweat_smile:

I found that the front side of the A Saule is open. Look in the frunk and check it. I did press flexible isolation stuff in it. I think it helped. On the X it does wonders I read.

If you want to put kit in the opening/Spalt next to the front window don’t use Silicon kit. Better use black gasket kit. Gasket kit is easy to remove.

Personally I did put the gasket kit also around the front and the sides of black strip on the roof between the front window and the panorama roof. Less whistling over my head.

My €0,02
Roel from Holland

2 „Gefällt mir“

Ich hatte auch starke Windgeräusche, weil die Dreieckfenster sehr stark und auf beiden Seiten gleichermaßen nach innen geneigt waren.

Das Servicecenter hat das sofort als Mangel anerkannt und behoben.

1 „Gefällt mir“

Do you have photos?

Hab das gleiche Problem, allerdings bei einem X. Starke Windgeräusche an der A-Säule links. Die Dichtung ist da, wo das Dreiecksfenster anliegt, über mindestens 20 cm stark eingedrückt.
War damit im SuC, die haben etwas an der Dichtung und am Dreiecksfenster gerichtet und mir gesagt, jetzt sei alles ok. Seitdem ist es deutlich lauter und tritt auch früher auf (ab ca. 60 Km/H).
Am Dienstag soll ein Ranger kommen (normalen SuC-Termin konnte ich über die App aus einem mir nicht bekannten Grund nicht buchen!).
LG, Dieter

Ich habe mir einen Silikon Kleber für den Außenbereich gekauft.
Die Dichtung Windschutzscheibe Ansicht vorne links unbehandelt und die Dichtung rechts behandelt.
Am Rand der Windschutzscheibe, zumindest ist bei meiner so ist nicht so schön rund geschliffen wie die Seitenscheiben.
Dazwischen ist nämlich auch ein Spalt in der Windschutzscheibe, das pfeift und sauselt auch.
Ich hatte es davor mit Klebeband abgeklebt und siehe da weniger Geräusche.

Ich taste mich von einem Geräusch zum Anderen , ein tolles Hobby :rofl::rofl::rofl::rofl:

Das Auto will ich ja noch länger fahren.

Lg


1 „Gefällt mir“

So, hab jetzt mal geschaut ob ich einen möglichen Grund für die starken Windgeräusche finde.
Ergebnis:
Auf der rechten Seite (keine Windgeräusche) sind Dreiecksscheibe und große Scheibe weitgehend bündig, nur unterbrochen von der Dichtung.
Auf der linken Seite (starke Windgeräusche) sind die Scheiben nicht bündig. Die große Scheibe steht über die gesamte Scheibenhöhe etwa 2 Millimeter vor.
Ob das der Grund ist weiß ich nicht, aber es könnte durchaus sein.
Werde es - hoffentlich! - am Dienstag erfahren.
LG, Dieter

2 „Gefällt mir“

So, habe endlich Zeit für ein Update.
Ranger war am Dienstag da und hat sich die Tür, die Dichtungen etc. angesehen. Es gab einige Möglichkeiten, warum der Wagen so laut ist und wir haben sie nach dem Ausschlußverfahren abgearbeitet. Probefahrt, eine Dichtung abkleben, neue Probefahrt. Laut! Andere Dichtung abkleben und neue Probefahrt. Immer noch laut! Nach der dritten oder vierten Probefahrt (immer die gleiche Strecke, immer die gleiche Geschwindigkeit) und entsprechend vielen abgeklebten Stellen war dann Ruhe. Problem (hoffentlich!) erkannt, es scheint so daß der Anpreßdruck des Dreieckfensters an die Türdichtung zu schwach ist und dadurch die Geräusche entstehen.
Nächste Schritte: nächsten Montag der nächste Ranger Termin. Die gesamte Türdichtung wird getauscht, danach soll (richtig, durch eine Probefahrt!) geschaut werden, ob das reicht oder ob das Dreieckfenster noch justiert werden muß.
Ich werde weiter berichten.
LG, Dieter
P.S. Man gönnt sich ja sonst nichts!

2 „Gefällt mir“

Mit Druckluft vom Kompressor kannst du leicht feststellen wo die Luft rein gedrückt wird.

Ich musste auch aufwändig alles nacheinander abkleben dann weißt du wo die Geräusche entstehen.
Auf meiner Beifahrerseite wird momentan ab 100hkm die Luft bei der Dichtung zw Dreieck u. Seitenfenster reingepresst.
Diese Dichtung gibt es einzeln zu bestellen.
Es gibt einige Einstellmöglichkeiten aber es kann dadurch auch verschlimmert werden.
Das stimmt durch den neuen Türgummi gibt es mehr Anpressdruck.
Gutes Gelingen :grinning::grinning::grinning::+1:

LG Manni

Nächste Folge!
Ranger war da und hat die Türdichtung erneuert. Geräusch leiser aber noch immer da.
Dann die Dichtung auf Höhe der Dreiecksscheibe unterklebt um den Anpressdruck weiter zu erhöhen. Geräusch noch leiser, aber noch immer da.
Dann habe ich während der Fahrt unten gegen die Dreicksscheibe gedrückt - und Geräusch war weg. Kann nur nicht immer mit der Hand gegen die Scheibe drücken, ist etwas unbequem. Fazit: jetzt soll die Dreiecksscheibe ausgetauscht werden.
Mal sehen, wie lange das noch so geht, aber immerhin, es bewegt sich was.
LG, Dieter

P.S.: ich berichte natürlich weiter

2 „Gefällt mir“

Hallo, ich habe ein grosses Loch und einen breiten Spalt in der Gummidichtung - unterhalb oder vor dem Spiegeldreiecksfenster entdeckt!
Einfach mit dem Zeigefinger ertasten.

Diese wurden mit schwarzem Klebesilikon verschlossen.
Ich werde euch in den nächsten Tagen berichten, ob es was gebracht hat.

LG Manni

1 „Gefällt mir“

Türe nackt




Türe mit Anbauteilen

Was ist denn der Kostenpunkt für das Dreiecksfenster, bzw. die Dichtung?
Bei mir ist es seit kurzem auch auffällig laut geworden.
Kann das auch mit einem Heckschaden von einem Auffahrunfall zustande kommen?
Durch den Aufprall?

So, ein kleiner Test.
Habe die kleine Scheibe mit einem Keil etwas nach außen gedrückt, siehe Bilder


Ergebnis: Windgeräusche sind weg!
LG, Dieter

P.S.: ist natürlich nur provisorisch, Scheibe muss trotzdem getauscht werden. Aber auf der Fahrt in die Berge war es schön ruhig.

1 „Gefällt mir“

Meine Windgeräusche von vorne Li/Re konnte ich fast eliminieren :slightly_smiling_face:
Jetzt ist es so dass ich von hinten Rechts stärkere Geräusche wahr nehme.
Auf jedenfall im Bereich des Spiegeldreieckes liegt die Hauptursache der höheren Windgeräusche.
Aber ist ein Geräusch weg da hört man das Nächste und so geht es munter weiter.
Bis jetzt bin ich mal zufrieden.
LG Manni

Mir ist heute bei Tesla im Schauraum aufgefallen, dass das Model Y im Bereich der Windschutzscheibe, Spiegeldreieck und der Gummidichtung viel wertiger verarbeitet ist.
Da ist schon ein großer Unterschied zu meinem alten Model S.

LG Manni

Du hast ja ein Model X!

Ja, wie in meinem Beitrag zu diesem Thema vom 13.8. schon erwähnt.
LG, Dieter