Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Willenbachers “Unmoralisches Angebot“

Ich gebe zu, dieser Post ist auf der Grenze zwischen E-Mobilität und Off Topic… Ich habe gerade Willenbachers “Unmoralisches Angebot“ gelesen (Untertitel: Die Energiewende darf nicht scheitern). Matthias Willenbacher ist das “wi“ in juwi.

Was ich nicht wusste: Willenbacher hatte nach eigener Aussage den ersten Roadster in Deutschland (er hat Musk “bestochen“ indem er zugesagt hat, dass juwi gleich 10 Stück auf einmal abnimmt) und ist angeblich schon im Sommer 2012 “für wenige Monate“ Model S gefahren. Ansonsten findet er Musk “faszinierend“, sieht aber wenig Parallelen zu sich selbst…

Vor dem Roadster hatte er übrigens schon persönliche Erfahrungen gesammelt mit City EL und Twike. Für Euch da unten im Südwesten wahrscheinlich alles kalter Kaffee, aber von Berlin aus gesehen ist Wörrstadt ziemlich weit weg und ich fand es sehr interessant, mehr über juwi und Willenbachers Gedanken zur Energiewende zu erfahren!

Willenbachers Buch ist DAS längst überfällige Standardwerk für das Thema Bürgerenergiewende und macht Mut, genau so weiterzumachen wie bisher:

Durch eigene Stromproduktion, Speicherung und Verteilung machen wir Bürger die Energiekonzerne überflüssig und bereiten den Weg für 100% Erneuerbare Energien im Netz, allen Unkenrufen und Bremsern in Politik, bei Netzbetreibern und bei Energiekonzernen (logisch) zum Trotz.

Ich kann das Buch nur jedem empfehlen, es macht auch richtig Spaß, darin zu lesen.

Hier ein paar Kernpunkte daraus. Viele von Euch werden sich bestätigt fühlen, zumal auch einige hier in der Branche unterwegs sind und das Thema zur Genüge auf dem Schirm haben:

  • Willenbachers Masterplan mit 60% Windenergie, 25% Photovoltaik, 5% Wasserkraft und 10% Energie aus Biomasse
  • Bei der Windenergie sind nur 25.000 moderne Anlagen an Land, dimensioniert auf >=4000 Vollaststunden à 2 - 4 MW notwendig, um die 320 TWh pro Jahr zu erzeugen (u.a. per Repowering, Ende 2012 standen in D bereits 23.000 alte und neue Anlagen)
  • die Energiewende liegt in Bürgerhand und bei Energiegenossenschaften
  • wir bekommen ein vollständig neues Energiesystem mit dezentralen Strukturen
  • kein Netzausbau notwendig ( die Politik wird hier von den vier Energiekonzernen RWE, EnBW, eon und Vattenfall bewusst fehlgeleitet )
  • keine Offshore-Windkraft auf See notwendig ( fixe Idee der Energiekonzerne, um die Bürger aus dem Geschäft herauszuhalten, hier wird die Politik ebenfalls fehlgeleitet )
  • die Energiewende findet OHNE Energiekonzerne statt, das alte und das neue System schließen sich gegenseitig aus
  • Energiewende und Elektromobilität bedingen sich gegenseitig

Für die Elektromobilität werden wir somit keine Energiekonzerne und auch deren „intelligente Energie“ nicht brauchen.

Gruß,

Johannes

Die Connections zu Musk hat er wohl auch heute noch. Vor dem Hauptgebäude steht seit Monaten ein silbernes Model S mit US-Kennzeichen. Ist bei mir um die Ecke und in unseren „Breiten“ ein sehr beliebter Mann.

Danke für den Link. Na das ist mal ein Mann mit Initiative, Hut ab!

Davon sollten sich so einige eine Scheibe abschneiden.

allgemeine-zeitung.de/lokale … 280352.htm
welt.de/wirtschaft/article12 … licht.html
rhein-zeitung.de/region/loka … 74325.html
solarify.eu/2014/07/12/504-j … chieflage/

Geradezu ein „Vorzeige-Öko-Unternehmer“. Dem stimme ich vorbehaltlos zu :wink:

Man beachte die sehr interessante Zusammensetzung des „Aufsichtsrates“ --> ROFL

Gruß SRAM

Sollte Herrn Willenbacher die erzwungene Trennung von Netz und Erzeugung entgangen sein ?

…das erklärt natürlich vieles :wink:

Gruß SRAM

nein du scheinst Opfer der gebetsmühlenartig wiederholenden Aussage dass man Netze Für die Energiewende brauche. Das Gegenteil ist der Fall

Och: ich würde es sehr begrüßen, alle Photovolthaiker sofort vom Netz zu trennen. Besser heute als morgen :wink:

Gruß SRAM

das weiß ich doch schon lange, das musst Du nicht erst posten. Deine Meinungen sind voll von Vorurteilen und Halbwissen. Das reicht halt leider nicht!

PV entlastet die Netze enorm…

Und EVs können dann auch noch extrem puffern… Welcome to 2014…

Von wem wird denn eigentlich dieser eine Mitforent (mit den vier großen Buchstaben) bezahlt??
Frage mich das schon einige Zeit, freiwillig kann man doch gar nicht so **** sein, oder?

kann ich verstehen, die machen Deinem Lebenswerk schwer zu schaffen, und bald kommt noch ein völlig durchgeknallter Teslafahrer dazu, dann wird es richtig cool :mrgreen:

Bis jetzt ist unser TFF Forum eine kleine heile Welt, wo wir fast immer ohne persönlich Angriffe auskommen. Ich gebe zu, ich finde die Meinungen, die SRAM hier präsentiert, auch immer wieder äußerst „reizend“, aber seine Beiträge und die Antworten darauf waren bis jetzt immer noch oberhalb der Gürtellinie. Es wäre schön, wenn das so bleiben könnte.

Dann liegt deine Gürtellinie aber ganz schön tief Volker :wink:
Aber im Grunde gebe ich dir vollkommen recht!

Man kann auch Beiträge einfach unkommentiert stehen lassen und irgendwann sagt keiner mehr was dazu… :laughing: