[Wiki] Widerruf einer Tesla Bestellung

Ich habe noch 4 Wochen 2 von 3 Anzahlungen wieder bekommen, dies war aber das Resultat von zahlreichen Telefonaten, Mails und Anfragen im Chat.
Der Service von Tesla ist und bleibt einfach unterirdisch.

Oder du bist so unzufrieden mit dem Service und deinem Fahrzeug, dass du den Tesla für ein weiteres Familienmitglied doch nicht mehr haben willst.
Nach meiner letzten Service-Erfahrungen habe ich mein MSP auch direkt storniert.

1 „Gefällt mir“

Ups.

Die 250 waren schon seit dem 18.11. auf meiner KK gutgeschrieben gewesen.
Also, schon vor meinen 3 Einzahlungen auf der IBAN.

Was Tesla bei der Bearbeitung von Widerrufen leistet ist unterirdisch.

Bei mir

  • Widerruf 29.10.
  • Anruf vom TA 04.11.
  • Einschaltung Dr. Böse 16.11.
  • Fahrzeug aus dem Account entfern 22.11.
  • Mail von Tesla, dass Rückzahlung angewiesen wurde 23.11.
  • Eingang 250,- 28.11.
  • Zinsen für 9 Tage an Anwaltskonto 29.11.

Jetzt fehlen nur noch 62.470,-€, da ich bereits Ende September voll bezahlt hatte…

Meint ihr die kommen noch?:see_no_evil:

1 „Gefällt mir“

Gibt doch nett Zinsen

1 „Gefällt mir“

Die 250€ wurden mittlerweile auch zurückgebucht.

Die haben das Auto quasi bis zum Auslieferungstermin nicht entzogen?

Wie es aussieht, stornieren viele ihre aktuelle Bestellung. Ich werd meine Bestellung heute auch stornieren.
Und die aktuellen M3 Besitzer werden ihre Autos nicht los :joy:

Was hast denn du für ein Problem… :grin:

1 „Gefällt mir“

Nachdem sich Tesla incl. TA nach meinem Widerruf vor knapp 4 Wochen tot stellt, habe ich nun auch Herrn Dr. Böse eingeschaltet.

1 „Gefällt mir“

Berichte gern, wie lange es nun bis zur Auszahlung durch Tesla dauert. Bei mir stellen sie sich bislang auch tot, aber erst seit knapp 1,5 Wochen.

Ist das Auto euch noch zugeordnet?

Folgende Email kam vor einer Stunde. Diese wird auch hier diskutiert, da ich aber Option 3 („Ich möchte das Fahrzeug nicht mehr entgegenehmen.“) gewählt habe, bin ich der Meinung es passt besser in diesen Faden.

Ich hatte eher aus Neugier (und weil ich das Fahrzeug tatsächlich nicht mehr möchte) auf „Ich möchte das Fahrzeug nicht mehr entgegenehmen.“ geklickt. Man wird direkt weiter geleitet und erhält diese Info:
image

Nach meinem Verständnis dürfte das in dieser Form als Widerruf meinerseits nicht ausreichend sein und Tesla müsste mir die Bestellung ihrerseits aktiv stornieren (und dann natürlich die Anzahlung erstatten). Mals sehen was passiert. Ich halte Euch auf dem Laufenden.

6 „Gefällt mir“

Hat bei mir etwas gedauert, ca. 4 Wochen, ging aber alles automatisch und ohne Mahnung etc.
Lediglich ein paar Anrufe vom SA ob ich nicht doch behalten will usw.

1 „Gefällt mir“

Ich habe gerade den Vollstreckungsbescheid ausgefüllt, da Tesla nicht auf den Mahnbescheid vom Amtsgericht reagiert hat. Bin gespannt, ob Sie jetzt reagieren…

9 „Gefällt mir“

War bis zum 22.11. noch im Account…
Habe ich oben mit eingefügt…

Moin Tesla Fans,

die Mail die StromGnom oben beschreibt bekam ich auch heute Morgen.

Weiß nicht wie ich vorgehen soll, denn ich wollte eigentlich stornieren. Bekomme FW im Februar

Eventuell hat aber ein Kollege Interesse an dem M3.

Das steht aber noch nicht fest, er muss seine Finanzen prüfen.

Wie lang hab ich Zeit auf einen der Links zu klicken?

Bei „Auslieferung frühestmöglich“ gehe ich davon aus die meinen noch 2022.

Habe den Standart zum alten Preis, also vor 1.April bestellt.
Widerruf ist eigentlich schade, es müßte doch jemand geben der den haben möchte und noch die 6000 € Bafa mitnehmen kann.

Ich will nichts dran verdienen.

Was würdet ihr tun wenn der Kollege ihn doch nicht nimmt?

Genau das würde mich auch interessieren. Will den 2. bestellten Tesla nicht mehr entgegennehmen (einer reicht). Habe aber so den Verdacht, dass Tesla das als „Stornierung“ einstuft und die 250€ damit behalten will.

1 „Gefällt mir“

Lies dir den ersten Artikel hier durch, die 250€ nuessen erstattet werden.

2 „Gefällt mir“

Habe mir den kompletten Thread hier durchgelesen und es gibt ja im Moment echt viele Leute, die ihre Bestellung widerrufen.
Praktisch niemand teilt aber seine Gründe für den Widerruf mit. Ist das ein Geheimnis?

Ich mache mal den Anfang:
Heute MYP widerrufen, da das ausgelieferte Fahrzeug erhebliche Mängel hat und ich nicht im Vorfeld von Tesla aufgeklärt wurde, dass ich ein Fahrzeug komplett ohne Einparkhilfe erhalte.

Ich denke, dass viele widerrufen, weil das Bafa Karussell nicht mehr funktioniert, weil die Autos keine USS mehr haben oder weil aufgrund des ALZ Pingpong der LT einfach nicht mehr passt. Ein Widerruf muss von Gesetztes wegen nicht begründet werden. Wäre für Tesla aber hilfreich. Allerdings hat es Tesla sonst auch Null interessiert.

Welche Mängel hatte denn Dein Y mal abgesehen von den USS?

P.S.: meine Widerrufe werden aus allen von mir genannten Gründen erfolgen. Aktuell warte ich auf eine M3 Auslieferung ohne USS…wenn ich den Wagen habe und dann keine minimum 80% Lösung kommt, wird auch widerrufen. Das andere M3 ist noch nicht terminiert und das Y kommt erst in 2023. Dann hoffentlich wieder mit USS. Das Y ohne USS ist ein nogo…merke ich jeden Tag in der Garage mit meinem YP mit USS.

4 „Gefällt mir“