[Wiki] Akkuwiki - Model 3 / Model Y / Cybertruck

Ein Beitrag wurde in ein existierendes Thema verschoben: [Diskussion] Model 3 / Model Y - Batterie / Akku

Model Y RWD - Battery Comparison - CATL vs. BYD (vs. LG)

  • MY RWD with CATL 6L @ 190Wh/km
  • MY RWD with BYD 7C @ 190Wh/km
  • MY LR AWD with LG 5L @ 211Wh/km

Disclaimer:
There is currently no data for the BYD charge curve below 20%. These charts assume 170kW charge power from 0% to 20%.

18 „Gefällt mir“

Ein Beitrag wurde in ein existierendes Thema verschoben: [Diskussion] Model 3 / Model Y - Batterie / Akku

BYD Blade - Y7CR - Battery and Performance Data

( On Factory Software 2023.12.100 )

Screenshot_20230606-073538


Scan My Tesla - Battery Tab


Scan My Tesla - Performance Run - CATL 6L vs. BYD 7C

  • SOC 92%
  • Zelltemperatur 40°C
  • Maximum Discharge Power 236kW
  • Actual Battery Power 215kW

Dragy GPS Times - 3x 0-100km/h


  • Dieser Test war mit Auslieferungssoftware!
    Es stand kein aktuelles SW Update bereit.
  • Der BYD Blade liefert hier, trotz Performance Heckmotor, bis zu 15kW weniger als der CATL Akku mit 3D7 Base Motor.
  • Die 0-100 Zeiten des BYD MIG waren ca. 0,2s schlechter als die des CATL MIC.
  • Der Wagen wirkt durch und durch künstlich leistungsbeschränkt. Sowohl beim Anfahren, als auch bei der Peakleistung, die laut BMS bis 236kW gehen könnte.

Falls ich morgen noch ein aktuelles Software Update erhalte, wiederhole ich den Test.

48 „Gefällt mir“

Acceleration Boost - Revisited in 2023


  • Long Range → Acceleration Boost = +75Nm
  • Acceleration Boost → Performance = +100Nm
  • Equal Torque from 130km/h

  • Long Range → Acceleration Boost = +65kW
  • Acceleration Boost → Performance = +30kW
  • Equal Power from 140km/h (Performance +20kW)

  • Acceleration Boost lifts front power to about Performance level

  • Long Range rear motor is always in power limit (220kW)
  • Rear motor power is unchanged with Acceleration Boost
  • Performance Rear Motor is more powerful by at least 30kW

  • Long Range Amp Limit → 980A
  • Acceleration Boost Amp Limit → +275A → 1255A
  • Performance Amp Limit → +100A → 1350A

  • The more Current (A) is drawn, the more voltage drop you will see
  • Once the lower voltage limit (260V) is reached,
    the power/torque difference will be reduced.
41 „Gefällt mir“

Ein Beitrag wurde in ein existierendes Thema verschoben: [Diskussion] Model 3 / Model Y - Batterie / Akku

BYD Blade Degradation Report

Während die Rated Range im beim Model Y RWD aus Grünheide am oberen Ende nicht über 418km (59,6kWh) ging und sich schnell reduzierte, scheint mit 408km (58,1kWh) auch erst mal ein unteres Ende erreicht zu sein. Mal schauen wie lange diese Wert nun gehalten wird…

chart (1)
chart
Quelle

36 „Gefällt mir“

Ein Beitrag wurde in ein existierendes Thema verschoben: [Diskussion] Model 3 / Model Y - Batterie / Akku

US Model 3 Highland release! → Degradation Tresholds

Mit Veröffentlichung der US Model 3 Highland, wissen wir nun auch, welche maximalen Reichweiten bei uns angezeigt werden und auf was die Verbrauchskonstanten basieren.

  • Model 3H RWD 18" → 272 miles = 438km (EPA estimate)
  • Model 3H LR 18" → 341 miles = 549km (EPA estimate)

Bei den 19" Rädern wird kein „EPA“ für den estimate erwähnt. Es wird also wohl keine Reichweitentests für diese Räder geben und nur eine Schätzung angegeben. Entsprechend sollte die angezeigte Reichweite auch identisch sein, egal ob man 18" oder 19" im Auto auswählt. Bestätigung dafür fehlt mir allerdings.

Tesla will den Kunden bei Abholung die EPA Range anzeigen, daher wird eine Kapazität gewählt, welche mehr oder weniger alle Fahrzeuge bei Auslieferung erreichen können. 2023 war das:

  • Model 3 RWD = 60,9kWh
  • Model 3 LR = 78,9kWh

Im folgenden setzt Tesla dann eine Verbrauchskonstante, welche in Verbindung mit dieser Kapazität die beworbene EPA Reichweite anzeigen kann. Ohne das Model 3 Highland über SMT ausgelesen zu haben, rechne ich aktuell mit:

  • Model 3H RWD = 60900Wh / 438km = 139Wh/km (identisch mit 2023)
  • Model 3H LR = 78900Wh / 549km = 143,5Wh/km (früher 137Wh/km)

Sofern in den USA, wie zu erwarten, noch die Panasonic 3L 82kWh Akkus verbaut werden, so wird die maximale Reichweite von 341 Meilen für eine ganze Weile angezeigt werden können, denn der Akku muss ja erst mal 3kWh verlieren, bis sich die Range anfängt zu reduzieren.

To be confirmed!

33 „Gefällt mir“

Ein Beitrag wurde in ein existierendes Thema verschoben: [Diskussion] Model 3 / Model Y - Batterie / Akku

Teslalogger - Datenexport

Kleines Tutorial wie ihr die wichtigsten Daten für unsere Akkuauswertungen aus Teslalogger exportieren könnt :slight_smile:

Matplotlib-Export.zip (2,7 KB)

  • Zuerst das Custom Dashboard „Matplotlib-Export“ herunterladen und die ZIP entpacken.

  • In Grafana oben links „Dashboards“ auswählen.
  • Rechts oben auf „New“ → „Import“

  • "Upload dashboard JSON file → „Matplotlib-Export.json“ suchen und auswählen.

  • „teslalogger“ → Datenbank „teslalogger“ auswählen.
  • Unten „Import“ klicken.

  • Das Dashboard „Matplotlib-Export“ ist nun importiert. :+1:
  • Ihr könnt oben links euer Fahrzeug auswählen und oben rechts den Zeitbereich.
  • Vorsicht :information_source:
    Wenn ihr oben links neben „Consumption“ ein kleines Dreieck mit Ausrufezeichen seht, dann ist euer ausgewählter Zeitbereich zu groß und es werden nicht alle Daten angezeigt!

  • Sofern der Zeitbereich zu viele Daten enthält, könnt ihr ihn oben rechts verkleinern und in mehrere Exporte unterteilen.
  • Z.B. für das letzte Jahr nicht „now / now-12M“ (M=Monate), sondern „now / now-6M“, dann exportieren und dann „now-6M / now-12M“ und noch mal exportieren. So habt ihr zwei Dateien oder mehr exportiert, die alle Daten enthalten und nicht eine Datei in der Daten fehlen.

  • Nun zum eigentlichen exportieren!
  • Im Dachboard oben rechts auf die drei Punkte klicken → „Inspect“ → „Data“

  • Links neben „Data options“ auf dein kleinen Pfeil klicken zum expandieren.
  • „Show data frame“ → „Series joint by time“ auswählen. (nur sichtbar bei Nutzung von ScanMyTesla!)
  • Rechts „Download CSV“

Nun habt ihr eine oder mehrere .csv Datei(en) exportiert, die ihr mir als ZIP/RAR via PN schicken könnt.

8 „Gefällt mir“

Danke an @DerSchnic für den großen Datensatz!

Maximum Discharge Power


Motor Power vs. Speed (incl. BYD 7C / No Temp Data)




(CATL 6L mit 3D1=239kW und 3D7=230kW)

Regen Power vs. Speed


16 „Gefällt mir“

Ein Beitrag wurde in ein existierendes Thema verschoben: [Diskussion] Model 3 / Model Y - Batterie / Akku

Ein Beitrag wurde in ein existierendes Thema verschoben: [Diskussion] Model 3 / Model Y - Batterie / Akku

Model Y - LFP Comparison - CATL vs. BYD


Tesla internal data sheet - BYD :+1:

Battery CATL 6L BYD 7C
Internal Code E14 E18
Battery Energy [kWh] 60,0 60,1
Nominal Capacity [Ah] 173,0 177,6
Capacity (2h rate) [A] 81 84
Nominal Voltage [V] 345 338,1
Number of cells [n] 108 105
Battery Mass [kg] 476 495
Battery 30 minute power [kW] 115 115
Maximum hourly output [kW] 44 60
End of discharge Voltage [V] 216 210
Working Voltage [V] 410 400
Duration of complete charge [h] 8,0 8,0
  • The BYD 7C is the (slightly) larger battery pack according to Tesla!

BMS / Scan My Tesla Data - CATL :+1:

CATL 6L (M3) / BYD 7C (MY)


Degradation - CATL :+1:

  • Visible Degradation of the CATL 6L is significantly delayed due to 2kWh of unusable top buffer.
  • Both packs show degradation mainly by calendar aging.
    Losses from charge cycles or DC charging doesn’t seem to be a big factor.
  • On top the BYD 7C has higher capacity loss / range loss over time.

Discharge Power - CATL :+1:


  • Tesla allows for 700A peak current drawn from the pack.
  • The BYD has a higher voltage drop (sag) under load resulting in about 15kW less peak power in a 0-100kph run.
  • The BYD is currently always delivered with a performance motor (3D6/4D1) were the CATL is always delivered with a base motor (3D7).
  • Since the battery is the limiting factor, there is no advantage for the BYD’s performance motor. At least not in normal speeds up to 130kph.
  • Motor side note: 3D6 (BYD) and 3D7 (CATL) are equally efficient,
    but the 4D1 (BYD) is up to 4% less efficient.

DC Carge Curve - BYD :+1:


  • The BYD blade has a more effective battery heating system and is able to charge with peak power at lower cell temperature. It is therefore the better choice for people who frequently use DC fast chargers in their close vicinity.
  • The BYD is able to keep peak power over a wide SOC band (charge plateau). Any charge stop with the BYD can be up to five minutes shorter. It is therefore the better choice for people who frequently need to use DC fast charging on longer travels.

Let me know if I missed something → Here

45 „Gefällt mir“

Ein Beitrag wurde in ein existierendes Thema verschoben: [Diskussion] Model 3 / Model Y - Batterie / Akku

Ein Beitrag wurde in ein existierendes Thema verschoben: [Diskussion] Model 3 / Model Y - Batterie / Akku

Ein Beitrag wurde in ein existierendes Thema verschoben: [Diskussion] Model 3 / Model Y - Technische Veränderungen (Teil 2)

LFP Degradationsanalyse - Next level :wink:

Schlagt im Diskussionsfaden gerne weitere Akkus und Achsen vor, die man kombinieren könnte.

14 „Gefällt mir“

Tesla BMS - Was sehen die Mitarbeiter im SEC?

Es gibt ja immer wieder die Situation, dass Tesla Fahrer einen Service Termin buchen, da ihnen die verbleibende Akkukapazität zu niedrig erscheint.

Bei diesem Termin, kommt es dann gerne vor, dass Kunde und Service Mitarbeiter aneinander vorbei reden, denn der Kunde hat seine Kapazität ausgelesen oder berechnet und nennt diese in Kilowattstunden [kWh] oder verbleibender Rated Range [km], während die Mitarbeiter nur die Nominalkapazität [Ah] auslesen können.

Dies ist die Ansicht, die den Mitarbeitern im SEC zur Verfügung steht:

CAC min ist hier die relevante Einheit für eure verbleibende Kapazität. Diesen Wert konntet ihr bis vor einigen Monaten auch mit Scan My Tesla auslesen, aber aktuell sind diese Werte leider unplausibel.

Für den Panasonic 3L 82kWh NCA muss die Nominalkapazität (normalerweise) mit der Nominalspannung 349V multipliziert werden, um auf die Kapazität in Kilowattstunden zu kommen.

Neu hatte dieser Akku laut EG-Typgenehmigung:


Was man bei neuen Akkus auch in Scan My Tesla verifizieren konnte (Nominal Remaining / CAC min):

Was ich damit sagen möchte:

  • Versucht in der Sprache der Mitarbeiter zu sprechen, wenn ihr etwas erreichen möchtet. Also Angaben in Amperestunden, wenn ihr sie habt!
  • Vergleicht nicht mit Daten von „irgendwelchen Usern“ (mich eingeschlossen), sondern nennt die Zahlen, die Tesla selbst veröffentlicht!


Quelle: Tesla Impact Report 2023

22 „Gefällt mir“