Wifi Empfang extrem schwach

Ich habe mit meinem Model 3 das Problem, dass der WiFi Empfang extrem schwach zu sein scheint. Ich kann ihn zuhause an mehreren Parkpositionen fast direkt unter dem Wohnzimmerfenster parken, wo der Router im 1. Stock direkt neben dran steht. Das iPhone hat in allen diesen Positionen im Auto und neben dran vollen bis 2/3 Wifi Empfang. Das Auto hingegen findet das Netz überhaupt nur in der allernächsten Parkposition, und selbst dann ist die angezeigte Signalstärke komplett unterirdisch (nur der unterste „Punkt“ der Anzeige leuchtet auf, also absolut minimaler Empfang). Hinzu kommt dass sogar die Bluetooth Schlüsselverbindung vom besagten Wohnzimmer aus zum Auto scheinbar hergestellt werden kann (App zeigt „Handyschlüssel: Verbunden“), während Wifi doch eigentlich wesentlich höhere Reichweite haben sollte als BT.

Leider kann ich das Auto in dieser allernächsten Parkposition nicht lange stehen lassen, da es nur eine Ladezone ist. Damit ist es ziemlich schwer, Softwareupdates auf den Wagen zu kriegen…

Haben andere Model 3 Besitzer ähnliches beobachtet, oder hat mein Wagen ggf. ein Problem mit dem Wifi Modul / mit der Antenne?

Versuch Mal den Router/Accesspoint/Antenne um 90° zu drehen. Die Abstrahlcharakterisik von den Stabantennen ist eine Halbkugel, d.h. die Feldstärke unterhalb der Antenne ist sehr schwach.

1 „Gefällt mir“

Ist leider nicht machbar, da die Antenne im Router verbaut ist, nicht extern. Ich weiß dass sie vermutlich nicht optimal für den Einsatz ist. Aber wie gesagt, im Vergleich hat mein Handy (und andere Mobilgeräte) an denselben Orten guten bis mittleren Empfang wo das Auto grauenhaft schlechten bis keinen findet. Hätte es eher anders rum erwartet, da man im Auto doch durchaus eine größere bzw. bessere Antenne unterbringen kann als in einem Handy.

Habe mit meinem Model 3 das gleiche Problem. Auto steht in der Einfahrt und der Router ist ca. 8 Meter entfernt und nur eine Wand dazwischen. Ist durch das bodentiefe Fenster sogar Sichtverbindung zwischen Router und M3 möglich. Handy hat vollen Empfang in der Einfahrt.

M3 hat nur einen Balken und wenn ich einsteige steht fast immer LTE oben rechts. Erst wenn auf das Symbol drücke verbindet er sich mit dem WLAN. Ich glaube auch das es deshalb ewig dauert bis ich Updates bekomme. Das letzte kam als ich zu Hause geladen habe.
Wahrscheinlich bleibt das WLAN dann aktiv. Aber da ich ja noch kostenlose Superchargingnutzung habe lade ich selten zu Hause!

Hallo,

genau das Problem hatte ich auch. Ich habe dann einen Repeater, Fritz WLAN 310 im Flur installiert. So erreiche ich zwar immer noch nicht 100 % aber immerhin 80%, genug für Updates (das letzte lief heut früh um 5 problemlos durch).
Wenn ich in der Einfahrt stehe und auf Park stelle, verbindet sich der Wagen sofort mit dem WLAN.
Gruß

Das habe ich auch, Handy starker Empfang, Auto findets nicht. Das Handy allerdings wurde natürlich erstmalig dann direkt im Haus verbunden, das geht mit dem Auto schlecht :wink:

Stell mal den Kanal auf 1 bzw. 36. Hab’ irgendwo gelesen, dass Teslas diese Kanäle lieber mögen.

Ist so, dass nur die Kanäle 1-11 abgedeckt sind im 2.4 GHz Band.

teslatap.com/articles/wifi-guid … -vehicles/

Wie zuverlässig ist dieser Quelle?
Da steht auch:
„Model S and X built after February 2018 include hardware and software to support 5 GHz, as does all Model 3s.“

Aber mit den 5 GHz stimmt ja nicht.

Warum soll das nicht stimmen? Meiner nutzt zwar bevorzugt das untere Frequenzband, hab ihn aber auch schon im 5GHz Band gesehen.

Ich habe den Eindruck, dass vielleicht nur die ANZEIGE im M3 nicht richtig ist.

Warum? Weil ich bei 10m Luftlinie und quasi direkter Sichtverbindung durch ein Fenster nur 1-2 „Punkte“ angezeigt bekomme, aber in 20m Entfernung in der gleichen Richtung mit einer zusätzlichen Betonwand dazwischen die gleiche Anzeige habe und das WLAN dort noch funktioniert.

Testet doch mal euren WLAN Speed über

oder
www.speedtest.net
oder
www.wieistmeineip.de

Nur mit Bandbreitenangaben machen so Aussagen sind.

Balken in Anzeigen sind theoretisch errechnete Werte aus den Werten die das WLAN Modul zurückgibt.
wer weiß welcher Praktikant das programmiert hat.

Chris

Ich tendiere leider dazu den Balken zu vertrauen, weil wie im ersten Beitrag erwähnt, funktioniert die Verbindung erst überhaupt wenn ich das Auto in die Ladezone direkt unter dem Fenster stelle. Ein Parkplatz weiter vor oder zurück, und der Wagen findet das Netz nicht mehr, während das Handy im selben Auto noch vollen Empfang anzeigt.

Ich darf durchaus feststellen, dass unser Model 3 in der Garage weniger Netze sieht, als alle uns verfügbaren Handys.

Aus diesem Grunde habe ich mir einen Repeater aufgestellt. Das Model S sieht an gleicher Stelle, egal ob vorwärts oder rückwärts geparkt, deutlich mehr Netze.

Da ich Laternenparker bin, habe ich heute auch mal genutzt, um mit dem WLAN Empfang zu experimentieren.

Die Antenne scheint auf der Fahrerseite zu sein. Wenn ich das Model 3 auf dem gleichen Platz, umgedreht mit der Beifahrerseite Richtung Router gestellt habe, fand er das WLAN gar nicht.

5 GHz funktionieren und werden im Fahrzeug bei mir trotz mehr als 30 m Luftlinie (andere Straßenseite und 2 Stockwerke) gleich stark wie das vom gleichen Router gesendete 2,4 GHz Netz angezeigt.

Zum Geschwindigkeitstest im Fahrzeug nutze ich im Browser die Seite „speedof.me“. Ergebnis ist bei 5 GHz eine höhere Geschwindigkeit, vermutlich wegen der allgemein höheren Bandbreite im 5 GHz Netz.

Übrigens habe ich bei minimalem WLAN Empfang, quasi nur der Punkt, trotzdem über 40 MBit ( 100 MBit DSL )

Tipp: Da er die WLANs zuerst nicht gefunden hat, habe ich das Fahrzeug zuerst mit einem mobilen Hotspot mit den identischen Namen/Kennwort wie das zukünftige feste WLAN gepaired. Danach hat er auch das feste WLAN gefunden und genutzt.

Leider habe ich trotz nun vorhandenen WLAN kein Update bekommen. Ich hatte auf Version 2019.12.1.1 gehofft. :wink:

1 „Gefällt mir“

In der Tat … mit wieistmeineip getestet … obwohl nur „Punkt“ bzw. „Punkt und 1. Strich“ auf Display, war die Downloadrate voll da.

Danke für den Tipp. Habe auch mal in anderen Quellen etwas recherchiert und danach den Router von automatischer Kanalwahl (was meistens auf 11 setzte) manuell auf 1 eingestellt.

Ergebnis: auf allen Parkplätzen direkt am Haus gibt es jetzt immerhin den „minimalen“ Empfang mit einem Punkt. Speedtest zeigt zwischen 8-12 MBit/s an, die eigentliche Verbindung gibt in der Wohnung 120 her - nicht zu geil, aber hinreichend. Wichtig war allerdings dass der Wagen sich beim Einparken sofort mit dem Netz verbindet. Und noch wichtiger: nach ~15 Minuten Parkzeit kam die App Benachrichtigung über ein Softwareupdate :slight_smile: Wird gerade installiert.

Habe gestern meinen Wagen bekommen. Leider ist auch mein WLAN Empfang im Carport trotz frisch montiertem zusätzlichem Access Point leider relativ „dürftig“.

Hatte auf 2019.16 gehofft (bin auf 2019.8 - das Auto war ja 2 Monate unterwegs).

Leider hat das Model 3 in der 1 Nacht zuhause nix geladen.
Schade.

Gibts noch andere Tricks die Updates zu forcieren?

WLAN Hotspot am Handy funktioniert auch.

Hab im Carport mit dem besten Netz der Telekom leider nur edge.
(mitten in Kassel im Wohngebiet)…