Wieviel Reichweite zeigt euer Model 3 bei 100 % an? (Teil 1)

Ehrlich gesagt verstehe ich nicht, worauf du hinaus willst. Kennst du die Verbrauchskonstante nicht? Die findest du in der Akkuwiki, aber hier auf dem Silbertablet:

60760Wh / 140Wh/km = 434km

1 „Gefällt mir“

Perfekt Danke! Die 140Wh/km gibt Tesla an richtig?
Um es kurz zu fassen. Die 434 km ist eine Anzeige, eine Anzeige und bleibt eine Anzeige.

Direkt im Energiemonitor des Fahrzeugs, ja. Bestätigt durch die Division von Nominal Full Pack / Full Rated Range und Nominal Remaining / Rated Range @ 100%.

Da bin ich jetzt raus. Du hast alle Fakten an der Hand. Mach was draus oder lasse es. :slight_smile:

11 „Gefällt mir“

Ich sehe schon, ihr glaubt auch alles was euch Tesla vor gibt. Ihr nehmt Tesla Angaben als absolute Fakten. Mehr muss ich dazu nicht mehr sagen.

Base P, EZ 8/2019
Aktuell, 75.000 km, 463 km.
Vor drei Jahren bei 25.000 km war es ungefähr das gleiche.

2 „Gefällt mir“

Dafür im ersten Jahr starke Degradation und das schwankt auch immer wieder.
Waren auch schon mal 15 km weniger.
Datengrundlage: Auto und teslafi.
Grob vergleichbar ist das Verhalten beim P, EZ 9/21.
Am Anfang hohe Degradation, nach einer gewissen Zeit tut sich kaum mehr was (mit entsprechenden Schwankungsbreiten).
P hat jetzt 44.000 km drauf.

2 „Gefällt mir“

Danke! Das bestätigt einfach meine Aussagen, die KM Anzeige zur Berechnung einer genauen Degradation ist einfach falsch! Bei mir schwankt die Anzeige: der Reihenfolge 434, 428, 432, 424, 428, 426, 432, 433. usw.
Fahrzeug 12/2022 aktuell 5000 km.

Bei mir schwankt auch immer die Anzeige.

Habe ein M3 09/2019 LR mit jetzt 76TKM

Hatte den niedrigsten Wert von 457km und aktuell bin ich bei 470Km und was lustig ist. Das die Useable Battery zu den KM immer was anderes anzeigt. Habe aktuell 72kWh und hatte auch schon 69kWh. Und das passt nicht mit den KM überein. Hatte 72kWh und nur 460km Reichweite aber auch wie jetz 470Km.

Keine Ahnung wie genau was stimmt aber um ehrlich zu sein. Lade 3 mal am SuC und schon fällt deine Useable Battery

1 „Gefällt mir“

Danke und noch ein Beispiel für meine Aussagen.

Bevor sich so viele Aussagen verselbstständigen und da es „on topic“ bleibt:

Tesla gibt nichts davon vor. Das sind über Jahre ermittelte BMS Auswertungen, Formeln, Interne Unterlagen, usw.

  1. ignorierst du meine Aussage, dass die KM Angabe = Nutzbare Kapazität ist. Degradation wird es erst, wenn man ausschließlich die Peaks über die Zeit betrachtet. Alle Zwischentiefs sind reduzierte Kapazität aufgrund von Fehlkalibrierung.
  2. @LudwigII und @Dave80 haben beide den Panasonic 3 im Fahrzeug, der den geringsten Kapazitätsverlust über die Zeit von allen M3/MY Akkus zeigt. Mit Abstand. Eine geringe Degradation ist danach erstmal plausibel. Keine Degradation natürlich nicht.
  3. Sind Panasonic Akkus notorisch bekannt dafür um viele kWh in ihrer nutzbaren Kapazität zu schwanken → Fehlkalibrierung. Die Verbrauchskonstate ist davon unberührt, da sich die nutzbare Kapazität ändert und dadurch die angezeigten Km.

Das ist keine Theorie. Es lässt sich leicht im Auto beim fahren und entladen mit SMT anzeigen.

  1. LFP Akkus wiederum ändern ihre sichtbare Kapazität, also 0-100%, besonders deshalb regelmäßig, da der Energy Buffer regelmäßig dynamisch angepasst wird. Das ändert aber nichts an der Relation der Rated km zur Kapazität oder der Verbrauchskonstanten.

Rated Range steht in Relation zu Nominal Full Pack und Nominal Remaining, also der gesamten nutzbaren Kapazität inkl. Energy Buffer. Die KM stehen nicht in Relation zur den „usable“ Werten, die den Energy Buffer exkludieren.

→ Fehlkalibrierung der Panasonic Akkus. Ist bekannt und zum Beispiel kein Thema bei den LG Akkus, siehe beispielhaft hier:
chart

…und zuletzt:

Man kann über alles sachlich diskutieren, aber dieser Ton geht gar nicht!

16 „Gefällt mir“

Da gebe ich dir Recht! Man kann über alles sachlich Diskutieren! Wenn der Ton zu scharf war. Entschuldige ich mich!! Nochmal und bitte nicht falsch verstehen. Alles was du geschrieben hast ist ja nicht falsch, das habe ich auch nie gesagt. Nur die Zahlen wie z.B. 434 km als Absolut und richtig zu sehen ist einfach falsch. Das bestätigen ja die Aussagen. Selbst in der angegeben Formel sind zu viele unbekannte! Die Graphik zeigt es, viel zu viele und zu grosse Abweichungen.

Gibt es eine Möglichkeit mehrere Datenpunkte ‚in einem Rutsch‘ zu übermitteln? :slight_smile:

Ja, das geht unten über den Tab „Import Tool“. Nur gut aufpassen, dass du genau dein Fahrzeug auswählst. Da sind keine Einschränkungen gesetzt, wie über die Umfrage:

1 „Gefällt mir“

die Tesla angibt. Mehr will ich ja damit nicht sagen.

Noch ein Update: nach 5x supercharger hintereinander bis 100% ohne AC-Anteil ist die Reichweite nun wieder auf 560 km.

Vielleicht hilf gelegentliches Superchargen sogar beim Balancieren

M3 LR AWD EZ 6/23. Mittlerweile 5000 km und laut SMT nominal full pack: 77,6. Bei 500 km, 2000km und 4000 km jeweils konstant 571 km Reichweite bei 100%.

Ich bin der Meinung, dass ich die Meldung „wird berechnet“ in der App (=Akku wird ge-balanced) nur noch am SuC gesehen habe, nicht mehr zuhause an der WB.

Hast du ne Erklärung/Vermutung warum es so ist?

Hat bei mir direkt abgeschaltet am SuC bei 100%

Wäre interessant zu wissen, wie Tesla das Balancing nun implementiert hat. Offensichtlich passiert es nicht mehr bei jedem 100% vollladen.