Wieviel kostet eigentlich ein neuer Akku? Gibt es Alternativen?

Bleibt Superchargefree bestehen?

Natürlich! Warum nicht:)

1 „Gefällt mir“

Dazzler hat sich im Grazer SEC auch gerade eine neue Batterie einbauen lassen. Die Alte war mit über 500.000 km beim Laden einfach zu langsam. Ihm wurde extra gesagt, dass er nun gerne immer auf 100% laden dürfe. Ist ja eine gekappte 90er. MCU kam neu, FM Radio (in Österreich gibt es kein DAB) wurden auch getauscht.
Gratis Spotify und Internet und all der andere Kram blieben erhalten. Nur dass jetzt alles schnell und flüssig läuft, wie bei den neuen Modellen.
LGH

21 „Gefällt mir“

Das ist aber die Intel, nehme ich an?

Keine Ahnung, wäre mir auch egal. :wink:

1 „Gefällt mir“

Wieviel TR bei 100% war denn nach 500000 km noch übrig?

1 „Gefällt mir“

So wie ich das lese wurde der neue Akku bei @Joe softwareseitig nicht limitiert, bei @Dazzler aber schon. Wie kommt es, dass verschiedene SeCs das so unterschiedlich handhaben? Und wer entscheidet es nach welchen Kriterien?

Hat da jemand eine Info oder auch nur eine Vermutung?

1 „Gefällt mir“

Ohne jetzt irgendwelche Quellen nennen zu können meine ich im TMC Forum gelesen zu haben, dass bei unlimitierter Batterie fast 500 km typical angezeigt werden. Ich würde also sagen beide Akkus sind limitiert. Aber ohne Gewähr.

Ein neuer 85er Heckmotor hatte so um die 400 km typical, bei meinem war 396 km das Höchste, was ich gesehen habe. Daher denke ich, die 438 km bei Joe sind realistisch für einen unlimitierten neuen 90er Akku.

Von 500 km typical habe ich zumindest noch nichts gehört bzw. gelesen.

2 „Gefällt mir“

Bei 90 % waren es plus/minus 1-2 km 300 km. Auf 100 % laden ging praktisch nicht mehr. Entweder weil er nie fertig wurde oder weil das Auto sogar abgebrochen hat.

Die Kosten in Österreich: 21.700 inkl. MwSt., inkl. neuer MCU, inkl. FM - Radio

LGH

4 „Gefällt mir“

Danke für die Info. Ist es dann eine MCU 2? wurde die extra berechnet oder war das im Akku mit inkludiert? Weil ich bin gerade am überlegen auf MCU2 zu upgraden, aber wenn man die dann praktisch gratis mitbekommt überlege ich das nochmal. Im Moment würde MCU2 ja ca. 1500 kosten

In diesem Preis war Sie inkludiert, schrieb ich ja. Sie scheint aber eher oder zwingend notwendig bzw. sinnvoll zu sein, damit das alles rund läuft. Das tut es nun auch. Alles schnell und flüssig wie überhaupt nie. Netflix und all der (unnötige) Kram ist nun auch dabei. Kosten für die Nutzung bleiben trotzdem weiterhin bei Null.

Ärger hatten Sie mit den Kühlwasserschläuchen und das Aufspielen der Software dauerte 2 Tage.

Für die Unwissenden, Dazzler fährt einen Oldie, Signature von 2013, mit Heckantrieb.

MCU 2? Ja ist es nun.

4 „Gefällt mir“

Es ist schon so ähnlich wie ich geschrieben habe. Anfangs gab es eine neue 85 kWh Batterie mit 350V. Diese hatte nach dem Einbau 289 Meilen / 465 km Reichweite, nach einem Jahr dann nur noch 279 Meilen - wohl 3% Degradation.
Später kamen dann die neuen 90 kWh 350V Batterien von denen hier immer die Rede ist. Diese hätten unlimitiert ca. 475 km Reichweite…

Einfach mal diesen Threads komplett durchlesen wen es interessiert.




2 „Gefällt mir“

Würde es dir was ausmachen die Teile Nummer vom Akku als Foto hier einzustellen? Würde mich interessieren. Danke.

Ist nicht mein Auto, sondern von Dazzler. Der schreibt und liest hier praktisch nicht mehr mit. Ohne sein Einverständnis würde ich das nicht machen. Wir sehen uns auch nicht ständig, er wohnt 100 km entfernt. Probiere Ihn über eine PN zu erreichen, ich kann Ihn ja bitten hier reinzuschauen.
Aber die endlose Fragerei nervt Ihn, deshalb mag er hier nicht mehr schreiben.
Geht mir ähnlich :wink:
Wollte auch zunächst gar nichts davon erwähnen.

Is so nach 9 Jahren TFF

LGH

3 „Gefällt mir“

Unmittelbar nach dem Einbau war die Konfiguration noch auf S85 gestanden und der max. typical Range unter 400 (genauer habe ich mir leider nicht gemerkt). Nach ein paar Tagen wurde die Konfig wie vom SEC versprochen auf S90 (438 km) gesetzt, d.h. ich gehe nicht davon aus, das es nun noch Reserve gäbe für die oben erwähnten 500km, dann wäre es ja eine limitierte 100-Batterie, was sie ja definitiv nicht ist.
Noch eine Anmerkung zu den 4680 und der tragenden Karosserie: es muss ja nicht sein, nur weil es tragend ist, das die Batterie nicht wegzuschrauben wäre. Nur fahren sollte man dann halt nicht ohne Batterie :rofl:!

5 „Gefällt mir“

Kein Problem. Daher habe ich auch so vorsichtig gefragt. Ich respektiere natürlich seine Ansicht.

1 „Gefällt mir“

Ich bin gespannt auf die Kosten der 100er Batterien… müsste ja in 1 1/2 Jahren los gehen. Ohne Free SuC scheinen die Leute deutlich weniger zuvfshren, da wsren dann ja bei Raven und so die Garantie km ja auch schon limitiert oder?

…die halten aber fast schon ewig…gibt Ausfälle aber wenige da die 100er ja weniger Zyklen pro km Fahrleistung abbekommen.

In diesem Bericht aus Kroatien (nur auf englisch oder kroatisch), wird die (angeblich erste der Welt durch eine freie Werkstatt) Reparatur einer Model 3 Batterie beschrieben.
Darin wird auch der Preis einer neuen Austauschbatterie mit 11800 EUR inkl. MWSt. angegeben.

Die EV-Clinic bietet auch ein Abschleppservice aus (fast) ganz Europa an:

P.S.: Auch die anderen Artikel über Reparaturen an EVs und die eingebaute Obsoleszenz sind lesenswert…

12 „Gefällt mir“