Wieviel kostet eigentlich ein neuer Akku? Gibt es Alternativen?

Eine Bitte.
Wir sollten die Diskussion über DUs, deren Probleme und Möglichkeiten der Behebung in einen anderen, vielleicht neuen thread auslagern.
Hier beim topic Akku machte es die Sache unübersichtlich, und man sucht bei einem Problem mit der DU auch sicher nicht hier.

6 „Gefällt mir“

@moderatoren

Was @dixi vorschlägt bitte

2 „Gefällt mir“

Dem schließe ich mich an.

Gibt es eigentlich einen Faden mit Adressen von alternativen Werkstätten?

Und @Sparbine: Beinhalten deine/ eure Dienstleistungen neben Akkuaufbereitung auch andere Reparaturen wie z.B. Federbein austauschen oder Schiebedach erneuern?

3 „Gefällt mir“

Ihr seid doch große Jungs, also selbst ist der Mann.
Ein neuer Thread in der passenden Kategorie, ein eindeutiger Titel und alle Infos dazu
hineinpacken und fertig ist der neue Thread … Gruß :slightly_smiling_face:

1 „Gefällt mir“

done

Habs in der Rubrik „Tesla“ untergebracht.
Weil es ja auch X, 3, Roadster_Classic und später auch Y betrifft.

1 „Gefällt mir“

Und für DU:

Ich habs geschafft :star_struck: :star_struck: :star_struck: Ich hab den Akku im August letzten Jahres noch im Ende der Garantie bestellt. Ich wollte ihn bereits damals bezahlen und nicht kostenlos im Austausch. Es tat sich nichts. Auch mein Angebot, auf free SuC zu verzichten hat Tesla nicht bewogen, mit einen neuen 90er zu verkaufen. Jetzt ist mein Akku nach über 300.000km Ende Februar kaputt gegangen und knapp zwei Wochen später habe ich einen neuen. 21.700 €. Der Service-Mann in Mannheim war sehr nett und über die gesamten technischen Hintergründe unseres Oldie-Problems und der Aufrüstung bestens informiert (das ist ja aktuell bestimmt kein Alltagsgeschäft dort). Die Tatsache, daß das Auto nicht fahrbereit im SeC stand hat wohl die Dinge beschleunigt. TR bei 100% ist jetzt 438km. Es handelt sich um einen 1014116-00-C. Meine Frage an Euch: Das ist ein 100er mit weniger Modulen und zusätzlich noch softwarelimitiert???

21 „Gefällt mir“

S85?
Der hatte fabrikneu was? 378km?

Sehr cool. Berichte Mal weiter. Welche DU hast Du und ist die ok, bzw die Erste?

S85. Aus 11/2014. Neu waren es 385km, aber ich glaube die Berechnung hat sich mal geändert. Ich habe die 4. DU und freue mich auf die nächsten 300.000. :grinning:

5 „Gefällt mir“

Das ist ein neuer 90kwh Akku mit 350V.

Bin gespannt welche Ladeleistungen du jetzt hast . Vorallem bei vorgewärmten Akku.

Ich hoffe, du hälst uns auf den laufenden …

2 „Gefällt mir“

Darf ich kurz fragen, ob es Anzeichen für den Defekt des Akkus gab? Fehlermeldungen Tage/Wochen zuvor, weniger Leistung oder auffällige SMT Werte? Ich freue mich natürlich für dich aber 22k finde ich trotzdem eine Menge Geld. Aber dafür hast du jetzt quasi wieder einen Neuwagen. Coole Sache!

Für ein „neues Herz“ gebe ich gerne 20.000.-- aus.

Vorallem für das SCHÖNSTE AUTO der Welt !

16 „Gefällt mir“

Ist aber SW limitiert auf 85 kWh, wovon knapp 80 nutzbar sind.
Vorteil:
Somit lädt der bei 99% noch mit um die 20 kW, wenn nicht noch höher.

1 „Gefällt mir“

Deine Einstellung kann ich zu 100% nachvollziehen. Trotz M3 und MY trauere ich meinen MS aus 2013 oft hinterher.

LG :sunglasses:

5 „Gefällt mir“

Dankeschön für Eure Anteilnahme an meiner Freude. Ich finde es besonders schön, dass man wohl bei einem Defekt tatsächlich das Upgrade kaufen kann. Wenn wir dafür noch einige Bestätigungen kommen (hallo Eberhard) werden bestimmt einige Oldies mehr auf der Straße gehalten. Der Akkudefekt hat sich bei mir über mehrere Wochen durch kontinuierliche Abnahme der Kapazität von TR 340 auf TR 290 angekündigt. Dann kamen erst die bekannten Fehlermeldungen.
SuC Werte gibt es nächste Woche.

13 „Gefällt mir“

Hast du bis dahin vielleicht TeslaLogger, Teslafi oder sonst nen Logger, der ne schöne Kurve aufzeichnet?

Finde es nur richtig und gut von Tesla, dass sie neue Akkus den Fahrzeugen mehr oder weniger vorbehalten, bei welchen der Akku defekt ist. Aus ökologischer Sicht macht es auch keinen Sinn den Akku zu tauschen so lange dieser noch in Ordnung ist.

Das ist finde ich sehr individuell ob wir oder neu.

Wenn du maximal 200km am Tag fährst ist dir ein alter Akku egal.

Bist du aber auf Langstrecke unterwegs würdest du dich freuen über 100kwh oder mehr. Am besten mit wesentlich besser Laderate.

Persönlich hoffe ich dass zukünftig noch ein Plaid+ Akku kommt und wir Oldies den dann noch nachrüsten können. Alternativ vom Drittanbieter.

2 „Gefällt mir“

Wenn wir allerdings von einem Akkumangel ausgehen (weiss selber nicht ob es einen Mangel gibt, höre es nur immer wieder), ist es nur fair die wenigen Akkus den Kunden zu überlassen, welche mit ihrem alten Akku nicht mehr fahren können.

1 „Gefällt mir“