Wieviel kostet eigentlich ein neuer Akku? Gibt es Alternativen?

Ich denke dass das Fahrzeug hier nicht warnt.
Wenn die Zelldrift 560mV beträgt, ist das Abschalten mehr als logisch. Das kann innerhalb von wenigen Sekunden auftreten.
Das beschriebene Bergauffahren hat zu viel Leistung abverlangt, die sonst die Zelle beschädigt hätte. Vermutlich ist die Zelle vorher schon stark abgewichen und dann durch das eben nochmal mehr.

Beobachten würde ich die Zelldrift auf jeden Fall.

5 „Gefällt mir“

ich fahre bei einstelligem SoC nur zweistellige Geschwindigkeit und beachte die Begrenzungslinien in der Energieanzeige, die bei mir immer rechts im Tachodisplay steht.
115km/h UND 12% Steigung waren deutlich zu viel. Hinzu kam der schwache Zellblock.

2 „Gefällt mir“

Ich habe die App vorher beobachtet. Leichten Drift habe ich seit ich den Wagen habe.

Wir waren guter Dinge und sind von der Autobahn runter (gebremst) dabei hat der Wagen beim Ausrollen gesagt : Fahrzeug wird heruntergefahren, vorsichtig anhalten. Wir sind mit dem Schwung dann noch von der Abfahrt runter und an der Kreuzung ist alles runtergefahren. Habe gerade noch den Schleppmodus reinbekommen.

Dann mit 3 Mann die gerade Straße geschoben bis zur Einfahrt SUC Lublijana, am Gate dort ging die Steigung los. Der Wagen hat keine Steigung gesehen. Die Steigung haben wir dann gerade so unter größter Anstrengung mit 6 kräftigen Männer geschafft. Definitiv der richtige Sport :joy:

Der Zelldrift wurde auf den letzten 2km immer massiver. Vorher bis 15 Prozent ca. Maximal 0,1. Bei Belastung nicht größer werdend. Unter 10 Prozent ging’s dann los und als ich die 0,5v gesehen habe wars schon zu spät. Werde nun erstmal nicht mehr unter 10% fahren.

Aber das abrupte abschalten ist doch einfach nur lächerlich. Wer das so programmiert hat, hat hoffentlich einen guten Grund gehabt.

Ich nehme generell mit Humor, etwas Garantiezeit habe ich ja noch. Evtl. Ergibt sich noch ein Austausch sodass ich etwas länger Ruhe habe.

4 „Gefällt mir“

Wurde bereits weiter oben beschrieben. Es ist quasi ein Raven Long Range mit nur 14 statt 16 Modulen. Daher auch nur 350 Volt. Die Technik ist nicht vergleichbar zum „alten“ 90er.

Woher: Siehe Link TMC und dann der ScanMyTesla-Output.
Neue Generation: ist ja auch eine neue Generation (1014116 350V), wie hier im Thread + TMC mehrfach erwaehnt.

33 kW: Hier im Thread gibts einen User der den 1014116 350 90 kWh gekauft hat mit Limitierung auf 80 kWh und ebenfalls mit ca. 30 kW laedt bei 100% SoC.

Tipp: Diesen Thread mal komplett lesen bzw. rueckwaerts lesen.

1 „Gefällt mir“

Das ist dann ein Hardware limitierter 100er, aber grundsätzlich das meinte ich…
Jedenfalls kein 90er im klassischen Sinn.

Das hab ich wohl gelesen aber außer der Aussage das SeC dass der Akku limitiert ist steht da nix belastbares. Von welchem SmT Ausdruck sprichst du?

Siehe TMC-Link.

Du meinst das:

Das bestätigt meine Annahme dass es ein 100er der ersten Generation ist, Software limitiert.

Edit:
Ist vermutlich wohl doch ein 100er der zweiten Generation mit 14 statt 16 Modulen.

Sehe ich nicht so … Ist mein Modell S gut gewartet, ist es keine Überlegung. Ist ja nur ein Rechenbeispiel, wie viel Jahre ich fahren muss, um die 16.000€ wieder rein zukriegen.

Was siehst Du nicht so? Ich hatte gesagt, dass mögliche zukünftige Drittanbieter-Akkus keine Lösung sind, wenn man heute einen neuen Akku braucht. Wolltest Du dem widersprechen oder bezieht sich dein Einwand auf etwas anderes?

Gruß Mathie

Servus, ich hab rausgelesen, dass du unschlüssig bist, ob du einen neuen Akku spendierst, oder umsteigst. Ich würde meinen alten weiterfahren.
Luftfahrwerk wird überthematisert.

Meiner ist ja noch 5 Jahre in der Akku-Garantie, weil ich vor drei Jahren den Wagen getauscht habe. Mir ging es darum, dass wenn jetzt der Akku außerhalb der Garantie kaputt geht, man nur entscheiden kann, ob man das Angebot von Tesla annimmt oder nicht. Spekulationen ob es zukünftig Angebote von Drittanbietern geben könnte helfen heute halt niemandem mit akuten Problemen weiter.

Gruß Mathie

1 „Gefällt mir“

Ist denn schon klar, ob das o.g. Angebot bei jedem Zustand des Altakkus gilt?
@diwoti schreibt ja dazu nur

Ich habe diesen vor 4Wochen als Ersatz für meinen 85ger in meinen S85 RWD von 9/13 erhalten.

Ob sein alter Akku defekt war geht daraus leider nicht eindeutig hervor.

Wenn jemand meine Angebotsnummer vom SeC MA braucht gerne per PM bei mir melden - das hilft vielleicht beim SeC eurer Wahl/Nähe um auf das gleiche Angebot zu kommen.

Ich habe mich jetzt entschieden die MY-LR Reservierung anzunehmen und das P85+ wird gerade verkauft - [Biete] 2014 Model S P85 - SC Flat 01 - 22KW - Luft - Pano - Arachnid - MCU2 - CCS - ContiTPMS - PremiumAudio - WinterPaket - NoAP

Mal schauen was ich am Ende wirklich dafür bekomme - ist echt schwer einzuschätzen gerade.

10 Beiträge wurden in ein existierendes Thema verschoben: Off-Topic-Beiträge aus diversen Threads

Moin moin. Ich bin darauf aufmerksam gemacht worden, dass hier in letzter Zeit immer mehr geschrieben wurde es nur nicht mehr zum Thema. Bitte also zurück zum Thema kommen! Danke und Gruß💝

5 „Gefällt mir“

Ladekurve S85 350V „14 von 16“ Akku

/edit:

auffällig: nur so wirklich gut mit MCU2 (aktueller Software)

2 „Gefällt mir“

Das sind ja super Werte!!

Sieht eher nach falschem Akku (alter, limitierter 85 kWh 400 V) aus… geht die Akkuausleserei bei teslalogger.de vollautomatisch oder gibt man da als User an welche Art von Akku man hat? Bei letzterer Variante könnte es ein User-Error sein (aus Versehen 350 V statt 400 V angegeben/ausgewählt). Würde gleichzeitig auch den alten Software-Stand erklären, denn Tesla zwangs-updated doch i.d.R. beim Tausch von Akkus/DUs.

5 Beiträge wurden in ein existierendes Thema verschoben: Off-Topic-Beiträge aus diversen Threads