Wien: Fahrzeug brannte bei Zapfsäule

wien.orf.at/news/stories/2716738/

… und rundherum stehen Wohnhäuser, es ist schon abartig das es zulässig ist hochentzündliches Benzin mitten in der Stadt abzufüllen!

Das wurde schon ein paar mal diskutiert. z. B. : 4 Verbrenner ausgebrannt

Ich finde es zwar auch gut dass man sich das ab und zu wieder mal bewusst macht. Aber hier im Forum sind sich glaube ich eh schon fast alle einig.

Wir brauchen aber durchaus Stoff, wenn mal ein Tesla brennen sollte, denn dann ist das natürlich typisch Elektro und kommt ganz dick an jedem Stammtisch :wink:

Vielleicht könnte man das mal in einem Thread sammeln ?

Ich hoffe, das ist ironisch gemeint und zielt auf die ebenso irrationalen Ängste wegen Batteriebränden bei Elektrofahrzeugen.

Gruß Mathie

Ihr könntet die „nettesten“ Brände von diesem Thread hernehmen.

Ich finde die Diskussion „was brennt öfter“ nicht zielführend und würde nie einen Vergleich einbringen.

Ich beschränke mich auf die elektrische Seite: 4 Brände, alle durch Unfall, bei 90.000 Tesla Model S mit 1 Milliarde Meilen (oder 1600 Millionen Kilometern, wer das lieber mag). Dann die Gegenfrage stellen: „Sorry, ich kenn’ mich nur mit E-Fahrzeugen aus, wie oft brennen denn Verbrenner?“

… was dann doch auf die Frage „was brennt öfter“ hinaus läuft :wink:

was brennt öfter ist ja nicht die Frage, die Frage ist um welchen Faktor brennt der Verbrenner öfter

Völlig richtig. Doch wenn du in einer Stammtischargumentation gleich mit der Statistik kommst, wird die erst mal angezweifelt. Wenn du die Bringschuld bei den anderen ablädst, werden sie von der emotionalen auf die faktenbasierte Diskussion gelenkt.

Obendrein lässt sich sagen, dass im Model S noch keine einzige Person durch Feuer zu Schaden gekommen ist. Das ist schwer zu toppen.