Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Wieder ein Frage zum Bestell-/Reservierungsprozess…

Angenommen ich kann mich noch nicht entscheiden zwischen Midnight Silver und Pearl White, wenn ich einfach zwei Reservierungen abschliesse bei Tesla und es dann soweit ist, werd ich nochmal vor die Frage gestellt ob ich die Reservierung ausführen möchte? So dass ich eine der beiden stornieren kann?

Frage mich eben weil bis es mal mit dem MY soweit ist, wird vermutlich noch die ein oder andere Preisrunde stattfinden und ich möcht mir natürlich den aktuellen Preis sichern.

Du kannst jederzeit stornieren und bekommst Stand heute auch die 2000€ Anzahlung zurück. Wenn du genug Geld verfügbar hast kannst du so viele Autos reservieren, wie du magst.

Die aktuell abgeschlossenen Bestellungen kannst du jederzeit wieder stornieren. In den USA hat sich vor ein paar Tagen der Bestellvorgang beim Model 3 geändert, denn es werden jetzt nur mehr 100 Dollar verlangt, diese sind allerdings nicht refundierbar. Ob dies weltweit so ausgerollt wird werden wir sehen. Aktuell bleibe ich bei meiner Order außen schwarz, innen weiß, wenn jedoch das jüngst gezeigte Rot mit schwarzen Elementen kommt werde ich wohl schwach werden, die Bestellung jedoch relativ spät ändern.

Ich bezweifel ja, dass das MY noch teurer werden soll. Der Preis ist ja noch auf dem Niveau vor der Preissenkung des M3, folglich ist der Preisabstand im Vergleich viel zu hoch (verglichen mit vor der PA und S zu X). Entweder wird er bei Erscheinen direkt günstiger, oder sie schöpfen die Vorbesteller erst mal ab und senken dann.

An die erfahrenen Reserviere/Besteller, ist es wirklich so, das ich wenn ich nach einer Bestellung des MY noch nachträglich eine AHK Order (was ja augenblicklich nicht möglich ist) dann der jetzige Grundpreis von 56k€ verfällt und der dann Aktuelle preis gilt?

Dann hat ja eine Resevierung im Augenblick keinen Sinn, wenn man eine AHK möchte. Oder sehe ich das falsch?

Vielleicht hat ja schon jemand diese Erfahrung beim M3 gemacht…

Bei jeder Änderung gilt der jeweils aktuelle Preis.

Das Model Y „reserviert“ man nicht, sondern „bestellt“ es verbindlich, jedoch hat man bis zu x Tage nach Fahrzeugübergabe ein Rückgaberecht, bei dem der volle Kaufpreis erstattet wird.
Wenn du jetzt „bestellst“, dann gelten die jetzigen Preise, egal wann das Fahrzeug ausgeliefert würde.
Änderst du in der Zukunft etwas an deiner Bestellung, dann gelten die Preise des jeweiligen Zeitpunkts.

Für alle, die unbedingt eine AHK haben wollen (dazu zähle auch ich) ist das natürlich doof, weil sie auf jeden Fall nochmal ihre Konfiguration ändern müssen.
Dieser Personenkreis kann es sich also sparen, das MY jetzt schon zu konfigurieren.

Für alle, die mit den jetzt verfügbaren Ausstattungsmerkmalen glücklich sind, die sollten jetzt schon bestellen, denn so sichern sie sich den aktuellen Preis.
Sinkt der Preis für ihre Ausstattungsvariante, dann klicken sie einfach in den Konfigurator, wodurch die dann aktuellen Preise Gültigkeit erlangen. Zack! Geld gespart!
Steigt der Preis, dann lassen sie einfach die Finger von der Konfiguration.
Das ist sozusagen die Tesla-Variante einer „Best-Preis-Garantie“.

Danke, so hab ich mir das schon gedacht. :slight_smile: Nein AHK brauch ich nicht, die war auch 10 Jahre an meinem Volvo unnötig.

Ich möchte hier niemanden angreifen, aber wieso sollte man das Model Y vorbestellen? Nach dem Fiasko mit dem Model 3 Vorbestellungen würde ich mir das zweimal überlegen und einfach warten bis das Model Y wirklich hier ist?

Sehe ich genauso - ich werde (evtl.) zwar erst in ein paar Jahren wechseln - aber da ich mit meinem Model 3 zufrieden bin, spiele ich diesmal nicht mehr early adopter.

Ich bin ein Vorbesteller, habe dies getan, um mir den jetzigen Preis " zu sichern". Die Preise spielen ja ziemlich Achterbahn.

Ganz einfach:
Wer keine AHK benötigt und mit den heute bestellbaren Optionen sein Traumauto schon realisieren kann, der sollte jetzt bestellen, um sich den jetzt gültigen Preis zu sichern.
Steigen die Preise, dann freut man sich, dass man schon so früh bestellt hat.
Sinken die Preise in der Zwischenzeit, dann bearbeitet man einmal seine Konfiguration (ohne etwas zu ändern). Dadurch werden die zu dem Zeitpunkt gültigen Preise zugrundegelegt und die eigene Konfiguration wird entsprechend günstiger.
Günstiger kann man nicht an ein Model Y kommen.

Wer jedoch unbedingt eine AHK haben möchte, der kann es sich direkt sparen, jetzt schon zu bestellen, denn er muss auf jeden Fall noch einmal an die Konfiguration und somit die dann aktuellen Preise bezahlen.
Diese Leute brauchen erst dann bestellen, wenn die AHK als Option tatsächlich konfigurierbar ist.

Und wer eine AHK haben möchte und trotzdem jetzt schon bestellt, der könnte später auf die Nase fallen, falls zum Produktionsbeginn die AHK noch nicht verfügbar ist.
Man hat ja verbindlich ein Model Y ohne AHK bestellt.
Ja, natürlich könnte man von seinem Rücktrittsrecht gebrauch machen, aber man handelt sich nur unnötigen Stress ein.
Man spart keinen Cent, muss darauf hoffen, dass die AHK-Option noch vor Produktionsbeginn verfügbar wird, um noch schnell die eigene Konfiguration anzupassen und muss ggfls. von seinem Kaufvertrag zurücktreten, falls die AHK bis zum Produktionsbeginn noch nicht verfügbar war.

Mein letztes Auto (vor dem Model S) hatte eine AHK. Die hatte ich so selten benötigt, dass ich dachte, sie am Model S nicht zu vermissen.
Denkste! Genau dann, wenn du dringend zu einem ganz bestimmten Zeitpunkt einen Anhänger ziehen musst, stehst du vor einem großen Problem.
Für eine Strecke von 1,5 km am Freitag Nachmittag sowie Montag Vormittag mietet man sich natürlich keinen PKW mit AHK von Freitag bis einschließlich Montag.
Alle Freunde, Nachbarn, Bekannten, die ein Auto mit AHK haben, müssen natürlich am Freitag Nachmittag und/oder Montag Vormittag arbeiten und stehen leider nicht zur Verfügung.
Letztendlich hatte ich dann doch noch Glück und ein Arbeitskollege konnte mir helfen.

Somit ist für mich klar, dass mein nächstes Auto auf jeden Fall wieder eine AHK haben wird.

Das ist so, wie aktuell mit dem Doppellader bei meinem Model S und der 22 kW Wallbox zuhause.
In 99,9% aller Fälle würden mir die 11 kW Ladeleistung völlig ausreichen, aber genau in diesen 0,1% wünscht du dir einen Supercharger in der Garage, weil es gar nicht schnell genug gehen kann.
Ich hatte bisher schon genau 2x diese Situation, dass ich direkt nach der Arbeit zuhause ankam und wir ganz dringend wohinfahren mussten, ich dafür aber erstmal auf 100% aufladen musste.
Natürlich lag auf der Strecke dann kein SuC.
Da macht es dann schon einen riesigen Unterschied, ob man mit 11 oder mit 22 kW aufladen kann.

Hallo zusammen

Ich bin ganz neu hier im Forum. Seit mehreren Monaten spiele ich mit dem Gedanken, mir ein MY zu bestellen…zwischenzeitlich sitze ich fast täglich (ähhm, nein, es ist täglich :laughing:) vor der Bestellseite und bin kurz davor, die Bestellung abzusetzen.

Was mich aber davon abhält, sind die allfällig bevorstehenden News von Tesla. Neue Batterien oder neue Batterieausführungen die optional sind, etc… ich könnte mir zudem sehr gut vorstellen, dass der Preis gegenüber heute noch sinkt, weil die Importzolle anders aussehen, wenn diese in Deutschland produziert werden.

Ich habe gelesen, dass man von angepassten Preisen profitieren kann, wenn man nachträglich den Konfigurator wieder öffnet. Gleichzeitig habe ich mehrere Beiträge gelesen, bei denen gesagt wurde, es habe Probleme mit den Vorbestellungen des 3ers gegeben. Das macht mich für mich Entscheidung natürlich nicht einfacher. :wink:

Kurz: seht ihr ein Problem, wenn ich heute die Vorbestellung tätigen würde und nächste Woche passiert was in die genannten Richtungen?!

Danke euch vielmals für die Antworten.

Gruss

Danielos

Hallo Danielos,

ich kann dir nur sagen mach es.
Problem bei der Model 3 Bestellung? Ich wüsste nicht welche! :grinning: Ich habe mein Performance kurzfristig storniert und dann das LR bestellt, da dieses mit Anhängekupplung kam.

Ich habe vor ca. 2 Wochen auch noch eine Bestellung für das Model Y rausgehauen. Ob es billiger wird? Elon hat ja angekündigt, dass zum 01.07.2020 erst mal das FSD 1.000,- Euro teuer werden soll.
Änderungen lassen sich an der Reservierung noch durchführen. Wie sich das dann genau auf den Preis auswirkt??? Es steht dabei: " Möchten Sie Änderungen vornehmen? [Design ändern]
Bitte beachten Sie, dass Änderungen an Ihrer Bestellung sich auf Liefertermin, Versicherung und Preis auswirken können."
Falls der Preis rapide sinkt, kannst du immer noch stornieren und neu bestellen. Ich gehe davon aus, dass wie beim Model 3 nicht in der Reihenfolge der Bestellungen ausgeliefert wird, sondern einfach produziert wird und dann geschaut wird wer so ein Fahrzeug will.

Seit meiner Bestellung ist auch der Empfehlungslink nutzbar, also 1.500 km freies Superchargen.
Wenn du noch keinen hast… kannst du ja meinen nutzen.

Trau dich! Die 2.000 Euro sind gut angelegt.

Gruß

Frank