Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Wie weit kommt ihr mit eurem Model X?

265 klingt relativ realistisch.

Langzeitverbräuche zwischen 220 - 280 Wh/km sind je nach Fahrweise und Einsatz beim X90D (kein P) normal. 265 km Reichweite würden beim X90 so ungefähr 300 Wh/km bedeuten, also ziemlich am oberen Ende. Ich persönlich würde über so einen Verbrauch bei meinem X und der daraus resultierenden geringen Reichweite eher weinen, selbst im normalen Winterbetrieb. Falls das aber durch tägliche Kurzstreckenfahrten entsteht, wär’s normal.

Nachdem ich die Winterpuschen vergangene Woche runter hab, mein Fazit zum Verbrauch:
Bin nicht viel gefahren, überwiegend Kurzstrecken. Zu Beginn im Dezember lag ich bei 330 wh, das hat sich dann gebessert als der Schnee weg war. Jetzt liege ich gesamt bei 276 wh, nach knapp 2000km. Was mir allerdings unangenehm auffällt, dass ich mit den Sommerrädern kaum darunter liege, jetzt bei rund 245wh! Irgendwie ist mir in Erinnerung, dass ich da vergangenen Sommer bei etwa 210 wh lag. Liegt das noch an der Kälte?

Ja

Letztes Jahr bei der eRUDA nach der Sölden Runde mit 370km noch 150 km Restreichweite gehabt… MX 100D

Also ich liege auch bei 280 - 300 bei viel Landstrasse und Autobahn
in der Stadt sind es dann 250 aber ich bin auch der Meinung das die Werte
mit der Kapazität nicht ganz passen aber ich werde das mal weiter prüfen :wink:

Autobahn 120-130 km/h ca. 330‐350 km.

Ich hab jetzt nur die Werte genommen, die mir der Tesla im Display zeigt. Der Unterschied zwischen Sommer und Winter ist schon erkennbar … zumal bei mir im Sommer noch viele Kilometer mit Wohnwagen einzurechnen sind.
Ich muss aber auch erklären, dass ich kaum die Möglichkeit habe schneller als 110 zu fahren, Berufsverkehr lähmt … oder der Wohnwagen :wink:

ca. 250-280km.

90er Akku mit 22 Zoll Bereifung.

Mit Anhänger?

Eher nein.

Ich hab auch einen x90d aber 19".
Reichweite 280-320km.

Aber wer fährt schon einen 100% Ladehub. Und schon sind’s eher 200km Reichweite.

Na gut, ich versuche auch möglichst nicht zu große Ladehubs, lieber einmal mehr. Aber im Sommer hatte ich im Schnitt so um 210wh, da geh ich erst jenseits von 300km an den SuC. Im Winter bleib ich halt zu Hause, weil mehr als 300wh, teilweise schon Richtung 400. Jetzt will ich nach Suhl, da komm ich nicht umhin in Hilpoltstein zu laden. Bisher hatte ich mir um die Ladegeschwindigkeit keine Gedanken gemacht, aber seit der Umrüstung wird da ja nichts gutes berichtet.

Bei mir (Schweizer Verhältnisse) sinds ca. 280-320 km mit dem X75

Hallo zusammen,

Ich lese schon länger heimlich mit, danke für die super informationen!

Ich hätte einige fragen zum model X wir möchten einen model x für das Unternehmen anschaffen (Shuttledienst) dabei fahren wir die meisten strecken im winter (schweiz)
Ein weg sind rund 200km!

Das ist ja auch kein problem aber glaubt ihr ich komme mit dem neuen model x mit 505km wltp auch wieder zurück?

Leider haben wir meistens nicht die Möglichkeit DestinationCharging zu machen und müssen gleich wieder zurück!

Was glaubt ihr?
Ich möchte meinen Kunden nicht einen Stop zum Chargen zumuten!

Das model S ist uns leider zu klein!

Danke für eure Einschätzungen!

Gruß Sepp

Mit Abetterrouteplaner.com die entsprechenden Routen, Fahrzeugparameter und Wetter testen. Könnte funktionieren.

Denke 400 km - zudem im Winter - schafft man realistisch nicht immer und vor allem nicht stressfrei ohne Lade-Stop.

Danke für eure Antworten!

Dann muss ich noch warten!

Gruß

Hängt massivvon der Fahrweise ab. Auf einer Ueberandstrassewo wo max. 80 Km/h gefahren werden kann, ist die Reichweite auch im Winter über 400 Km. Auf der Autobahn wird es knapp bei 120 Km/h. Und ich nehme mal an, es sei nicht gerade -15 Grad kalt.
Fuhr in Frankreich (Les Landes, topfeben) einigermassen nach Vorschrift (50/60/80). Verbrauch 16.5 Kwh auf 100 Km. Temperatur zwischen 18 und 22 Grad

Danke nochmal!

Ich werde demnächst ein Model S testen! glaubt ihr das sich dies mit dem S ausgeht?

Danke Gruß

Rechne mit dem X 90 locker 200 km, dann muss man sich keine Gedanken machen, bei 500 km musst du laden, ohne wenn und aber. Entweder steht das Auto am Ziel mehrere Stunden, dann wäre Chademo ideal, oder kurz einen Supercharger einplanen für 45 min. Wenn man etwas Phantasie einsetzt, locker machbar. Nur bitte nicht auf die theoretischen Werte verlassen, das gibt hinterher nur Stress und dann ist elektrisch Fahren wieder Scheiße… :astonished: