Wie weit ist Tesla der Konkurrenz voraus? (Teil 2)

Ah, sind also alles Opfer der Medien :slight_smile: Gott sei Dank wurde das mal klargestellt…

5 „Gefällt mir“

YMMD. Verlink doch mal… (Fettung von mir)

4 „Gefällt mir“

Die Zulassungszahlen sprechen eine andere Sprache.

Ich kenne wenig Autokäufer, denen es egal ist, was ihr Auto kann. Viele die letzteres bei einem Mittelklassefahrzeug wollen, entscheiden sich heute für einen Tesla.

Was ja für sich genommen auch schon recht viel ist.

Ich weiß nicht welche Medien du meinst. Aber der umfangreiche Thread zu Tesla in den Medien dokumentiert eine überwiegend negative Berichterstattung.

Die hohe Nachfrage ist u.a. durch Mund-zu-Mund-Propaganda über die guten Produkte begründet. Welcher andere Hersteller hat schon so viele zufriedene Kunden, die quasi das Marketing übernehmen.

Meines Erachtens vergrößert sich der Vorsprung von Tag zu Tag auf Grund der von mir oben geposteten agilen Produktentwicklung von Tesla.

Tesla hat sein Ziele (z.B. 20 Mio. Fahrzeuge/Jahr im Jahr 2030) noch lange nicht erreicht und wir sind ja erst ganz am Anfang der E-Mobilitätswende. der eigentliche Boom kommt erst noch. und damit auch (leider) das Sterben der Legacy-Autohersteller.

15 „Gefällt mir“

3 Beiträge wurde in ein existierendes Thema verschoben: Off-Topic-Beiträge aus diversen Threads

Die frage ist warum kaufen die Leute einen Tesla?
Weil sie technisch so versiert sind oder weil ihnen jeder einfach sagt das es coole Autos sind?
Man muss sich nur mal hier im Forum durchlesen wie viele dann doch enttäuscht sind und mittlerweile vermehrt die Fühler in Richtung anderer Automarken ausstrecken!

Ich denke eher das sich viele für einen Tesla entscheiden weil der schnell is und man Netflix im Auto schaun kann :grinning_face_with_smiling_eyes:

Diese spielerein verkaufen doch im grossen und ganzen das Auto, denn bei jedem anderen Hersteller bekommt man zumindest die Möglichkeit Jahrzehnte alte Technologie für nen Aufpreis zu bekommen!

Kleinigkeiten wie Kurvenlicht das VW schon vor 20 Jahren hatte, von echten Matrix LED ala BWM oder AUDI rede ich ja nicht mal, oder HUD, geschweige denn einem normalen Tacho hinterm Lenkrad, denn noch sind wir weit weg vom Autonomen fahren so dass ich mich nicht auf die Instrumente konzentrieren muss, und dass war doch Elons rechtfertigung!
Wohlfühl ambiente Beleuchtung die selbst KIA besser kann, Sitzbelüftung, oder Dimmung/ausziehbarer Sonnenschutz fürs Glasdach?
Alles Sachen die anderer Hersteller für nen ähnlichen Gesamtpreis anbietet und das Fahrzeug aufwärten!

Stimmt, wenn das alles so stimmt dann schlägt Tesla die anderen Marken in dem was sie eigentlich am besten sein müssten!

Jede Werbung ist gute Werbung, Tesla ist immer und überall in den Medien und das hilft enorm auch wenn es meist negativ is wie du richtig schreibst!

Und diese Mundpropaganda ist eben auch teilweise negativ, denn jemand der gerade 60.000€ für ein Auto ausgegeben hat wird natürlich nur die positiven Sachen weitererzählen und zeigen, somit wird einer nach dem anderen mit dem Tesla Virus infiziert, erst wenn man selbst Tesla fährt sieht man das doch nicht alles Gold ist was glänzt aber dann is es zu spät und dann sieht man immer was andere Autos können und haben was dein Tesla nicht hat oder kann obwohl er ja angeblich „das beste E-Auto“ ist!

Wenn die nachfrage aufgrund der fehlenden Gimmicks nachlässt dann können sie ihre Teslas bald am Lagerplatz stapeln, diese „Vorteile“ die du erwähnst ziehen nur so lang wie die Nachfrage anhält und die wird einbrechen wenn Tesla nicht bald beginnt auch das Model 3 und Y zu modernisieren und ansatzweise „Luxusequipment“ anbietet so wie es KIA oder BMW oder Hyundai machen!
Irgendwann reicht einen gute Beschleunigung und ein Supercharger Netzwerk alleine nichtmehr!

Nein, Elons Ziel mit Tesla war die Beschleunigung der Industrie in Richtung erneuerbarer Energien!
Die Autoindustrie ist ganz sicher rein Elektrisch in einigen Jahren, die aktuelle Situation mit Öl und Gas beschleunigen den Umschwung zu Solar, Wind, Wasser noch extremer und auch die Wahrnehmung der Menschen ändert sich hin zur Selbstversorgung und Nutzung von erneuerbaren Energien!
Daher-> Haupt Ziel erreicht würde ich Sagen!

Wie oben geschrieben, schau dich doch mal um was andere Hersteller alles anbietetn das Tesla nicht mal anbieten kann selbst wenn du ihnen 1.mio. zahlst, teil Sachen die standard sein MÜSSEN heut zu tage und bei dem Preis!

Na komm, willst ehrlich sagen Tesla hätte den Erfolg ohne die ganzen Mega Fanboys, unzähligen Drag Races bei den ganzen Auto Medien, und sonstigen Medialen hick hack egal ob positiv oder negativ?

Die klassischen „Medien und Beführworter“, Stevenmarkryan, Nowyouknow, warren redlich, björn nyland, Tesla daily, Dave Lee usw.

3 „Gefällt mir“

Ja, auch du bist gut von den Premiumherstellern konditioniert.

8 „Gefällt mir“

Nein, ich bin zuvor Renault gefahren und selbst der hatte viele Sachen die der Tesla um den doppelten Preis nicht hat!

Würde ich wieder tauschen, nein, denn der Tesla macht mehr Spass wegen der Beschleunigung!

Würde es den aktuellen Megane RS in elektrisch und mit den Leistungs/ladedaten des M3P geben würde ich keine Sekunde zögern und wieder zu Renault wechseln da das Fahrzeug im ganzen stimmiger ist!

1 „Gefällt mir“

Und wegen des niedrigen Verbrauchs.

Sowie wegen der guten und zuverlässigen Ladeinfrastruktur, speziell auch in z.B. den Urlaubsländern.

Wegen der AHK, die Tesla als einer der ersten zwei oder maximal drei Anbieter hatte.

Das waren für mich die Hauptgründe. Die Beschleunigung eines wegen mir ID.3 hätte mir auch gereicht.

Naja. Da sind noch so einige Punkte bei denen der Megane gegenüber einem Tesla im Nachteil ist.

Aber ausser den einigen Punkten sind alle anderen auch soweit!!!

Hier scheinen ja viele von diesen kleinen Rennschüsseln mit aufgeblasenem Benziner zu kommen…

2 „Gefällt mir“

Mal abgesehen von dem neuen elektrischen Renault (der wirklich mal ein stimmiges Cockpit hat) musst Du aber einen komischen Megane gefahren sein.
Ich weine meinem keine Träne nach - allein die zusammengestückelte Bedienung konnte höchstens als Vorführung sämtlicher Bediensysteme der letzten 20 Jahre herhalten.

Kleine Umfrage im TFF-Forum, kannst dich gerne noch zu den Enttäuschten gesellen …

2 „Gefällt mir“

Jo da hab ich auch mal einen nackigen angetroffen und selbst fotografieren dürfen.

3 „Gefällt mir“

Ich habe meinen vor zwei Jahren gekauft, weil das Gesamtpaket funktioniert. Ich gebe das Ziel ein, fahre los und komme an. Presse und Netz sind voll von E-Mobilitäts-Beispielen, in denen das nicht der Fall ist.

Die Lage bei der Konkurrenz ist heute besser, als sie es damals war, aber immer noch schlechter als bei Tesla. Meine Fahrt nach Serbien vor ein paar Wochen wäre ohne den Supercharger Belgrad vermutlich weit weniger erfreulich gewesen. Um nur ein Beispiel zu nennen. Wenn ich in AirElectric auf >= 120kW filtere (mein persönliches Minimum auf Fernreisen), gibt es in ganz Serbien zusätzlich zu den 18 Ladepunkten von Tesla noch drei weitere. Und wer weiß, ob die dann jeweils gerade funktionieren. Tja.

Alle anderen positiven Eigenschaften eines Tesla kommen dann noch oben drauf. :slight_smile: Interessant wird es, wenn die Liefersituation mal nicht mehr so absurd ist wie heute, denn dann werden die Preise bei Tesla wieder deutlich runtergehen (nicht falsch verstehen: erst mal geht der Weg der Preise wohl noch nach oben, zumindest in Deutschland). Tesla hat für eine Senkung der Preise aufgrund ihrer Produktionseffizienz erheblich mehr Spielraum als die Konkurrenz. In einem normal funktionierenden Markt, wie wir ihn auch vor zwei Jahren hatten, hat Tesla das beste Preis/Leistungsverhältnis.

Funktioniert am besten und kann zum besten Preis anbieten. Das sind schon starke Argumente. Deshalb braucht Tesla auch weiterhin die Presse nicht. Irgendwann wird sich das mal ändern. Aber das dauert noch eine ganze Weile. :slight_smile:

10 „Gefällt mir“

Ich frage mich eher warum es immer noch Leute gibt, die keinen Tesla kaufen. :wink:

17 „Gefällt mir“

Jein, einerseits ist mir der Verbrauch bei einem Performance Fahrzeug egal denn der wird nicht sparsam bewegt, andererseits ist es schon schön zu sehn das man auch auf der Autobahn bei normaler Fahrweise halbwegs weit kommt im Vergleich zu normalen Fahrzeugen der „Konkurrenz“!

Ich versuche die SC aufgrund der hohen Kosten zu meiden und ich komm ganz gut zurecht mit Ionity, Kelag und enbw (Partner), also wenn die Preise mal wieder normal werden sollten dann ja, aber wenn nicht dann kann man mittlerweile ganz gut ohne SC durch Europa fahren und zuhause nutze ich oft Wien Energie Ladestationen, vorallem nachts, weil die nen Nacht Tarif anbieten, da kann sich Tesla mit ihren Superchargern mal ein GROSSES Stück abschneiden!

Nachteile des Megane - Beschleunigung, kein Allrad, keine Bedienung per App, kein OTAU, kein Infotainment (Youtube usw.), kein Autopilot, kein Frunk, aber ansonsten braucht sich der alte Renault nicht vor dem Tesla zu verstecken!

Renault hat schon einiges drauf und ist designtechnisch richtig gut!
Wie gesagt, trotz des hohen Preis des Teslas war es in vielerlei Hinsicht ein Rückschritt zu meinem 2017er Renault!
Aber ich bin nun mal Tesla Fan und somit drückt man hald beide Augen zu und redet sich ein das es das Geld wert ist, denke das kennen viele von uns! :grin:

Ja weil die Hatchbacks einfach sau viel Spass machen und dir nicht die Haare vom Kopf fressen, was is da jetz schlecht dran nen Megane, Golf oder I30N zu fahren?

Megane IV, und ja, das R-Link System war ne Katastrophe haha, aber was Sinnvolle Software und Problemchen bei der Bedienung angeht können Tesla Fahrer ja auch ein Liedchen Singen obwohl immer so vom Softwarefortschritt bei Tesla geschwärmt wird!

Wie gesagt, wenn man grad 60k los geworden ist dann drückt man gern mal alle Augen zu die man hat und gibt auch manchmal nicht gern zu das das hochgeheiligte Produkt eigentlich gar nicht so wahnsinnig toll is wie man es sich vorgestellt hat, ich sag ja nicht das Tesla scheisse is, ich sag nur das die Konkurrenz schon lang da ist und die Autos der anderen Hersteller vieles gleich gut oder teils schon deutlich besser machen um wieder zum Thema zurück zu kommen!

Guter Einwand mit dem fallenden Preis in der Zukunft, aber denkst du nicht das das genau so auf andere Hersteller zutreffen wird?

Bis der Preis wieder fällt sind die anderen Hersteller noch besser aufgestellt und können noch mehr bieten und irgendwann wird sich die Flut der Chinesischen Autos über Europa ergießen und dann wirds erst düster für Tesla, denn wenn man sieht was NIO oder XPENG für tolle Fahrzeuge jetzt schon bauen dann weis ich nicht ob da nicht viele Käufer von Tesla und den Europäischen Herstellern abwandern!

Liegt wohl vorallem am lieben Geld! :wink:
Aber vor einigen Jahren haben die Leute noch gemeckert wenn ein Neuwagen 35.000€ gekostet hat und heute kaufen die selben Leute ein Model 3 um 50.000€, schon spannend irgendwie!

Dieselbe Erfahrung habe ich in Frankreich gemacht:

Zudem man bei den Nicht-SuC auf dem Navi deren Zustand nicht sieht, und das meist maximal 4 oder auch mal 6 Ladepunkte sind. Zu riskant.

Meine Geschichte:

  • gebrauchter Golf I der schon im Katalog gerostet hatte, 4.000 DM
  • gebrauchter Golf I der schon besser war, 12.000 DM
  • neuer Golf 3, 24.000 DM
  • neuer Škoda Octavia Tour, 12.700 €
  • Tesla Model 3 SR+ (Ende 2020) mit AHK, nach Förderabzug und MWSt-Senkung 36.900

Aber der Tesla wird mich in 10 Jahren preiswerter kommen als ein aktueller Golf Benziner mit 1,5l. Und genau hier ist Tesla der Konkurrenz sicher voraus, denn ich würde diesen „Unsinn“ sofort wieder machen, so ein „teures“ Auto kaufen, solange das neue wieder ein Tesla ist.

Edit: SuC-Nutzung

8 „Gefällt mir“

Ich war am Gardasee und habe nur 1 mal auf dem Hinweg am Brenner geladen. Sonst habe ich nie den SUC verwendet. Keine Ahnung was der Reporter gemacht hat :smiley:

Als ich auf dem Weg nach Bozen sowie dem Rückweg am Brenner geladen habe, waren die wenigen Ladepunkte der Konkurrenz beide male zu über 80% belegt. Und das war noch nicht mal zur Stoßzeit, da wir nicht Samstag auf Samstag buchen mussten. D.h. pro Anbieter ein Auto mehr und deren Lader wären voll gewesen. Ne danke.

Zudem es nicht allzu viel Mut bedeutet sich woanders zu bedienen, wenn man als Backup immer noch die guten SuC gleich daneben oder in der Nähe hat, deren Zustand man im Navi sehen kann, und die mit mindestens 12 Ladepunkten meist weitaus besser ausgebaut sind.

1 „Gefällt mir“

Bitte zurück zum Thema! Zur Plauderecke geht es hier.