Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Wie weit ist Tesla der Konkurrenz voraus? (Teil 1)

Erstaunlich wie viele junge Menschen in einer engen Denke gefangen sind. Viele Postings hier zeigen warum es so schwierig ist, neue Technologien, Ansätze oder Verhalten zu etablieren. Da findet kein Versuch statt, sich Veränderungen zu öffnen. Schlimmer noch, es werden die aktuellen Umstände auf die neuen Themen projeziert. „Wer kommt denn für die Kosten auf“? Ja, dass wird sich dann regeln, wenn es soweit ist. Es kann nur wenige Vordenker geben, weil so viele einen viel zu kleinen Horizont haben.

4 „Gefällt mir“

Ich wäre mal sehr vorsichtig damit, anderen zu unterstellen das der eigene Horizont zu klein ist.

Ihr diskutiert hier über fliegende Schweine und Technologie die erst in 10-20 Jahren ( wenn überhaupt) zur Verfügung stehen wird. Und dass auch noch im völlig falschen Thread!

Glückwunsch!

Riesen Horizont aber keine Sozialkompetenz ist halt auch kacke!

3 „Gefällt mir“

Das Stichwort nach Henry Ford wäre dazu „Schnellere Pferde“.

Und ja, aus meiner Sicht hast du recht. Das „out of the box“ denken fällt schwer. Ein Auto ist eben kein schnelleres Pferd, es ist etwas vollkommen anderes. Und ein neus Mobilitätskonzept mit Robotaxis ist eben nicht nur Individualverkehr ohne Fahrer. Deshalb hinkt auch jeder Vergleich.

3 „Gefällt mir“

Kennst du Airbnb? Da lassen Menschen sogar andere ihre Wohnung benutzen und nicht nur so einen profanen Gebrauchsgegenstand wie ein Auto.

4 „Gefällt mir“

Genau das ist die ‚falsche‘ Denke.

Genau so agiert Tesla nicht und genau das sichert ihnen die Zukunft. Was gerade ein fliegendes Schwein ist und belächelt wird ist möglicherweise bald Realität.

Die Entwicklung, egal welches Thema, findet auch statt, wenn sich das die allermeisten Leute nicht vorstellen können.

Tesla hat das jetzt schon mehrfach bewiesen.

Was Sozialkompetenz, mit sich nicht vorstellen können das sich etwas verändert, zu tun hat, verstehe ich nicht. Das sich nur wenige Veränderung vorstellen können ist ja eine Tatsache.

Auch das können sich die meisten nicht vorstellen. Oft ist das Auto heiliger als die 4 Wände.

1 „Gefällt mir“

Und es ist immer noch der falsche Thread…

Nein, es geht um den Vorsprung von Tesla. Genau das ist das Thema. Tesla hat seinen Vorsprung genau aus diesen Gründen.

Die Beispiele haben direkt nichts mit Tesla zu tun, aber sie dienen dem Verständnis.

2 „Gefällt mir“

Nein, Tesla kann heute und auch in naher Zukunft kein Robotaxi realisieren. Daher sind sie da auch nicht voraus…

Das ist deine Behauptung. Ich sehe das nicht so. Den Vorsprung von Tesla nur ein einer einzigen Sache fest zu machen, halte ich für Unsinn. Teslas Gesamtkonzept ist es was zählt.

Genau da ist der Vorsprung. Alles in Frage stellen und es besser machen. Nicht im Detail, sondern im ganzen. Genau das macht Tesla mit bravour.

Warum? Hier geht es um den Fortschritt von Tesla gegenüber der Konkurrenz. Die Diskussion um den Fortschritt beim autonomen Fahren (Robotaxi) ist aus meiner Sicht absolut diskussionswürdig in diesem Thread.

2 „Gefällt mir“

Das ist die Realität! Es werden in den nächsten 10 Jahren keine selbstfahrenden Robotaxis im produktiven Betrieb sein. Nur weil Elon das sagt, ist es noch nicht wahr…

Das ist deine Spekulation, nicht die Realität. Real ist nur was gerade ist.

1 „Gefällt mir“

Es ist so einfach solche Entwicklungen in anderen Bereichen zu sehen.

Vor 5 Jahren war „Cloud“ noch Teufelszeug. Meine Computer MÜSSEN bei mir im Keller stehen. Alles andere ist No-Go!

Heute fragt kaum ein Kunde noch nach SEINEN Computern. Entweder nutzt er eine Privat Cloud oder geht zu AWS oder AZURE und nutzt eine Public Cloud.

Das war vor einigen Jahren alles noch UNVORSTELLBAR! So ändern sich die Zeiten und zwar rasant.

Latenzzeiten, Bandbreiten… alles technisch UNMÖGLICH… und wenn das erst alle machen. „Nur weil der Jeff Bezos das sagt, wird das noch lange nicht funktionieren“… so kann man sich täuschen.

1 „Gefällt mir“

Mit clouds wurden bestehende Technologien ausgelagert und in Rechenzentren betrieben. Das ist was völlig anders, als ob auf einmal Autos als Taxis völlig autonom durch die Gegend fahren.

Vor fünf Jahren waren Clouds übrigens in meinem Leben schon relativ normal!

1 „Gefällt mir“

In einer Cloud gibt du die Kontrolle an einen Provider bis zur Oberkante VM/OS. Das System ist also für dich autonom. Das ist etwas sehr ähnliches.

Da habe ich mit inhabergeführtem Mittelstand andere Erfahrungen…

1 „Gefällt mir“

Bei meinem Arbeitgeber sind Clouds jeder Art noch heute Teufelszeug! :wink: Zum Leidwesen der Mitarbeiter die mit dem krempel arbeiten müssen.

Egal… Ich denke wir haben unterschiedliche Meinungen die wir nicht mehr zusammen bekommen heute! :wink:

Nach Ansicht mancher hat Tesla aber als einziger Hersteller das richtige Konzept, die notwenige Datenbasis und die passende Mannschaft, um autonomes Fahren irgendwann verwirklichen zu können. Das gehört zum Thema »wie weit ist Tesla der Konkurrenz voraus«, ob es dir passt oder nicht.

Bemerkenswert, wie du deine Voraussage, je unmissverständlicher sie wird, desto enger fasst. Jetzt muss es schon «produktiver Betrieb« sein. Das ist eine Gummidefinition, und davon hat bisher auch niemand geredet.

Die soziodemographischen Veränderungen, die notwenig sind, um »Robotaxis« in der Breite akzeptabel zu machen haben mit dem Threadthema hingegen überhaupt nichts zu tun.

3 „Gefällt mir“

Niemand hier weiß ob Tesla das richtige Konzept hat, geschweige denn ob die aktuellen Fahrzeuge jemals völlig Autonom fahren werden.

Was macht das Fahrzeug z.b. an einer Kreuzung mit grüner Ampel und anrauschendem Notarztwagen? Richtig!

Aber du weißt, das es nicht so sein wird. Grüße die Herren Dunning und Kruger herzlich von mir.

4 „Gefällt mir“

Hihi, voll getriggert.

Wenn das eine Frage sein soll:

…dann weiß ich nicht, was das »Richtig!« an Ihrem Ende tut.
Ich beantworte sie ggf. wie folgt: Wenn das System fertig und in Kundenhand ist: Stehenbleiben.
Was denn sonst?

1 „Gefällt mir“