Wie sehr wirkt sich Stau auf die Reichweite aus? Für euch ausprobiert

Gestern Model Y abgeholt, heute mit der Familie aus dem Münchner Speckgürtel in Richtung Gardasee gestartet. Knapp unter 500km Strecke, sowohl ABRP als auch Tesla Routenplanung gehen von einem einzigen Ladestopp am Brenner aus, hört sich gut an. Meine Frau meinte noch dass wir uns Gedanken machen sollten wegen Stau auf der Strecke, ich sah’ das eher enstpannt, ist ja schon später in den bayrischen Sommerferien, da ist das alles nicht mehr so dramatisch.

Sagen wir mal so, ich hab für euch ausprobiert wie sehr sich Stau auf die Reichweite auswirkt und ob man Angst haben muss mit leerem Akku im Stau zu stranden. TL;DR: Nein, sofern man nicht von vorn herein plant mit <10% anzukommen.

Erste Etappe München - Garmisch - Brenner war super easy. Besch* Wetter mit Regen und allem was man im August nicht braucht, aber waren super gut in der Zeit. 211km, 2:39h, 249Wh/km. Schlechtes Wetter, Autobahn, rd. 850hm aufwärts. Denke das passt schon.

Am Brenner (SuC v2) für knapp 30min geladen, weniger hätte es eh nicht sein dürfen bis wir alle unser Sandwich gegessen hatten, eine Runde gehen und mal die Örtlichkeiten aufsuchen.

Start mit 76%, errechnete Ankunft mit knapp 30% SoC nach ~250km. Hört sich nach einem soliden Plan an. Leider wars quasi unmittelbar hinter dem Brenner mit dem Fahren vorbei und es war dann eher ein Stehen und Rollen. Navi blieb beharrlich bei verbleibender Fahrzeit von 3:30h, aber egal wie lange wir auf der Autobahn gestanden, gerollt und hin und wieder gefahren sind, die Zeit wurde und wurde kaum weniger. Am Ende waren wir für die 250km vom Brenner bis zum Gardasee geschlagene 8:30h unterwegs. :disappointed:
Allerdings, und darauf wollte ich ja hinaus, sind wir am Ende mit 13% SoC angekommen, obwohl wir 5h länger unterwegs waren als geplant, die meiste Zeit in der zwischenzeitlich Sonne (25-27°) mit blasender Klimaanlage.
Das finde ich dann schon wieder gut - ein Stau ist also nicht sofort ein massives Reichweitenproblem sofern man nicht zu knapp kalkuliert hat.

Hier noch ein paar Grafiken aus Tronity zu unserem Trip - wie gesagt, ein Model Y LR, frisch geschlüpft:
Zahlen, Daten, Fakten:

München - Garmisch - Brenner (Regen, Autobahn)

Brenner - Gardasee (ja, hin und wieder sind wir auch gefahren):

51 „Gefällt mir“

Heftig. :see_no_evil:

2 „Gefällt mir“

Danke für den geoßartigen Bericht! Schönen Urlaub in Italien!

1 „Gefällt mir“

Also eine so grosse Stau habe ich nie erlebt. Hat das Navi keine Umfahrungen vorgeschlagen? Oder gibt es keine andere route (vielleicht nicht AB)?

Google Maps sagt mit dem Velo ist nur 12 Stunde, deswegen bin ich überrascht, dass keine andere Route möglich war.

Aber sehr gute Nachrichten wegen den Akku im Stau, danke!

2 „Gefällt mir“

Danke fürs teilen.

Darüber wundere ich mich:

  • kein Vorschlag Alternativen Routen von Navi?
  • keine Stau Vorhersage in Navi?
  • Verbrauch bei diesen Durchschnittsgeschwindigkeiten höher, als ich dachte. Kenne die Strecke nicht, aber die Hm machen scheinbar viel aus (+ Wetter, Beladung, Stromfuss😉, MY…)
  • Ladezeit: nach 30min erst den angegebenen SOC.

Erstmal auf m Brenner ist nicht so dolle mit alternativ Routen

8 „Gefällt mir“

Danke für den tollen Bericht, Verbrauch im Stau ist geringer als ich dachte, klingt gut! Wünsche euch einen erholsamen Urlaub!

Nein, keine Alternativen routen. Gibt hinterm Brenner schlicht keine. Links und rechts die Landstraßen führen Kreuz und quer durch ortschaften mit Ampeln. Kreisverkehr Und Co. das bringt nix. Gut bei 8h waere da vielleicht etwas gegangen.
Es gab Stau vorhersage, ja. Aber die war eben auf 1-2h Verzögerung - sowohl im Auto als auch goggle auf dem Handy. Google meinte auch dass die Tendenz zur Besserung besteht. Was ich so nicht bestätigen kann.
Verbrauch: 4 Personen, Gepäck, Regen und Höhenmeter haben wohl zu den 240wh geführt. Sind in etwa mit dem Soc angekommen den abrp&navi vermutet haben, passt also.
Ja, bin halt mit 27% Soc angekommen, da dauert das Laden leider ein wenig. Akku war vorkonditioniert. So wie ich den Akku-thread verfolgt habe ist das genau so zu erwarten mit dem 77kWh LG Akku.

2 „Gefällt mir“

OK, verstehe. Auf den schnellen Blick in die Grafik, sah das für mich weniger aus.

Danke für den Bericht.

Das war ja dann mal ein Mega-Stau. Dadurch erklärt sich auch der reduzierte SoC bei Ankunft. Meine Erfahrung ist, dass sich (bei normalen Staus < 1 Stunde Verzögerung ) der SoC bei Ankunft eher sogar vergrößert. Das hängt im wesentlichen davon ab ob man steht, oder langsam rollt. Langsam rollen bringt die Energieersparnis.

BTW: Ich käme im Traum nicht auf die Idee in der Hauptreisezeit an einem Samstag die Ferienrouten zu benutzen. Erst recht nicht die Strecken durch die Alpen. Zum Glück kann ich mir das immer so einrichten.

1 „Gefällt mir“

Ich meine gehört zu haben, bin aber noch nicht selbst in den Genuss des Eigentests gekommen, dass die max Effizienz bei einem Elektroauto bei ca 30km/h liegt. Auf der Basis sollte ein fließender Stau nichts ausmachen, sondern eher mehr Reichweitegenerieren. Bei „stehendem“ Stau verbraucht man tendneziell mehr Energie, da man ja Klima oder andere Verbraucher laufen hat aber keine Strecke macht… und danke für den Erhfahrungsaustausch an dieser Stelle.

Eine ähnliche Erfahrung habe ich 2017 mit meinem Model S gemacht: Am Freitag vor Pfingsten von Stuttgart nach Hamburg. Fast durchgehend Stau.
Ein Freund fuhr zur selben Zeit dieselbe Strecke mit einem B200D.

Mit dem Model S war der Verbrauch nur unwesentlich über dem Schnitt, die B Klasse hat mal locker 25% mehr verbraucht…

bin etwas schockiert über den verbrauch, wir sind vor ein paar wochen mit unserem model 3 lr aus 2019 von Regensburg aus nach Lazise (gardasee sueden) gefahren, haben wegen stau ca 10 stunden gebraucht. start mit 100%, 20min ladestopp am brenner und sind mit 30% rest angekommen, verbrauch 160wh/km.

auto auch voll mit 4 personen und gepäck bis zum anschlag

Der Y wiegt ja schon 2 t und noch dazu die Aerodynamik.

Wind, Regen, Temperatur, Reifendruck, usw.

schon klar welche einflüsse hier mitwirken, aber 56% mehr verbrauch finde ich schon heftig, das finde ich zu viel, damit hätte ich nicht gerechnet

1 „Gefällt mir“

Welche Route seid ihr gefahren? Wir sind nicht durchs Inntal (kieferafelden) sondern über Garmisch. Glaube dass man da gerade hinter Garmisch nochmal ein paar hundert Höhehnmeter extra macht. Und wir hatten echt schlechtes Wetter, teilweise nur knapp ueber 10grad und Regen auf dem weg zum Brenner.

Ab da wars dann sonnig und warm.

Was schockiert Dich daran? 160 Wh/km sind doch in Ordnung…

die 250 wh/km… nicht die 160

1 „Gefällt mir“

ohne Worte