Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Wie schnell fahren OHNE Leistungsbegrenzung möglich?

Hallo Freunde!

Die Frage richtet sich wohl speziell an die Deutschen Kollegen :smiley:

Wie schnell kann man im Alltag fahren, mit und ohne Tempomat, damit das MS nicht die Leistung drosselt?

Kann man 150km/h konstant fahren? 1h lang?
170? 180?

Sonnige Grüße, T

Mit dem S60:
150 - 1h: ja
170 - 1h: ja
180 - ? hier war der Verkehr der limitierende Faktor :wink:
195 (abgeregelt?) - Nein! Nach ca. 5 Minuten greift der Leistungsbegrenzer :frowning:
(ab 180 macht es ohne das Autobahnpaket auch nicht wirklich Spaß IMHO)

Ich bin schon bei leerer Bahn mehr als 5 Min. 200 gefahren, der Begrenzer kommt schon vorher und verhindert über 210 zu beschleunigen. Aber nicht 200 zu fahren. Nicht relevant für die Praxis, kann man sowieso kaum mal so lange fahren.

Wie sieht es mit der Beschleunigung aus? Im Stadtverkehr ist das Model S ja diesbezüglich jedem anderen Fahrzeug überlegen. Von 0 auf 200km/h in wieviel s? (ein E63AMG z.B. braucht 12,4 s)
Der S60 kann da nicht mithalten. Beim P85D am Wochenende hatte ich keine Testmöglichkeit…wie schlägt sich der S85P?

Beschleunigung bei hohen Geschwindigkeiten verbindet man im Moment eher mit 3-400PS aber nicht mit 700…

Ab 130 km/h wird er nicht mehr so giftig… soll sich aber laut Ankündigung ja bald verbessern…

Das Auto ist nicht nur im Stadtverkehr jedem anderen überlegen. Wie die diversen Videos aus Amerika zeigen, brauchen selbst Supersportwagen Launch Control, um in den ersten 5-10s nur mitzuhalten. Ohne Launchcontrol brauchte der 911 Turbo S 11 Sekunden, um P85D einzuholen! Nach 11s bist du schon mit dem P85 bei rund 165km/h. Dragtimes stoppte den P85D mit 185km/h nach 11,7s - und dann zieht der Porsche Turbo S ohne Launchcontrol erst am P85D vorbei.

So gestellt kann man die Frage einfach mit ja beantworten. Selbst bei 200 km/h brauchts nur etwa 80-85 kW, um diese Geschwindigkeit unter Normalbedingungen (ebene Strecke, kein Stark/Platzregen/Schnee/Eis :wink: ) zu halten. Bis hierhin geht die Begrenzungslinie so schnell nicht herunter.
Allerdings verlierst Du bei diesen Geschwindigkeiten durch die Aufheizung des Antriebsstrangs Maximalleistung, wenn Du dann mal voll beschleunigst.
Beispielhaft ausgedrückt: Du kannst zwar noch 200 km/h fahren, aber nur noch mit 160 kW dort hin beschleunigen.

Hatte schon mal jmd. die Situation, das die Poeer dann nicht mehr Reichte, um flott von 180 auf 210 zu beschleunigen?

Porsche 911 Turbo S: 0 bis 200 --> 10,8 s

…wie TeeKay zu seine Zahlen kommt ist mir schleierhaft. Lag da ein Telephonbuch unter dem Gaspedal des Porsche ?

Gruß SRAM

Nachtrag: Model S --> 0-200 kph: 17,8 s

Gruß SRAM

Launch Control ist nur was für Anfänger die mit Nm und kW seines Boliden nicht umgehen können
ZB ist m3 gut gestartet ohne LC schneller von 0-100kmh als mit! (Ca 0,5 sec)
Und die ganzen Drag Videos sind für Alltag uninteressant

Alles über ca 150-160km über längere Strecken bringt nix weil dann die Begrenzung kommt

Oh paar mal gerade auf Testfahrten
Der Wagen beschleunigt dann so langsam das so 2l tdi schneller ist in der Beschleunigung und er schleppt sich förmlich auf 200! 214 erreicht er nicht mehr wirklich.

Kann ich nicht bestätigen, mein P85+ ist sehr schnell von 180 auf 210. Gemessen habe ich es noch nie aber zumindest eine Strecke auf meinem täglichen Arbeitsweg wo ich von 140 auf 210 beschleunige (wenn denn mal frei ist) und danach wenn mal vorher wieder jemand die Geschwindigkeitsbegrenzung noch freier auslegen wollte als ich mit irgendeinem „Sportwagen“ dieser den am Abend versucht zurückzugeben oder wenn die als Zubehör gekaufte Dame dabei war in Erklärungsnotstand kommt. Auf dem kurzen Stück das MS dann einzuholen wenn der Hintermann bis 250 beschleunigt ist mir noch nicht passiert, auch nicht bei den lustigen Zeitgenossen die an der aufgehobenen Geschwindigkeitsbegrenzung zum rechts überholen ansetzen, dann aber erschreckt feststellen das sie nicht mithalten können. 214 stimmt, da geht alles wie Kaugummi, das ist aber ja auch eigentlich jenseits des Begrenzers. Da war Tesla nicht konsequent mit dem Abregeln, sonst sollte das Auto da ja nicht hinkommen. Ich habe allerdings auch schon 214 auf dem Tacho gesehen.

Wie gesagt, irrelevant, selbst auf der angesprochenen (4 spurigen) Strecke ist nur sehr selten frei genug. Auf Langstrecke kommt das bei mir nicht mehr vor, da zügele ich mich inzwischen auf viel entspantere 130 Tempomat. Und da hat mich noch keiner beim hinbeschleunigen überholt…

Grob gesagt braucht mein P85 bis 100 ca. 5 Sekunden, bis 160 dann die nächsten 5 Sekunden und bis 200 10 Sekunden. Heisst ca. 20 bis 200. Wenn alles stimmt weniger wenn Batterie nicht voll dann mehr

Wenn ich bei der Testfahrt in ein paar Tagen meine performancebox anschliessen darf und die Teststrecke es hergibt, gibs hinterher ne schöne Beschleunigungskurve vom PD bis 200 :sunglasses:

Ja. Bei mir ist bei 201 km/h Schluss. :slight_smile: Darunter keine Probleme, nie. Und ich habe weder „P“ noch „D“.

Also meine Werte sind bei fahren über eine längere Strecke 50km und mehr

Und nicht bei einmaligen hoch ziehen auf 200+ km/h

Du hast aber auch keine Berge. :wink: :laughing:

genau darauf kommt es an. Was ist, wenn man schon 30min mit 180 fährt.

Jetzt werd’ mal nicht persönlich. Meine Tiefgaragenzufahrt ist auch ganz schön steil! :laughing:

Da kommt schon eine leichte Begrenzung
Hypothetisch sind die 200kmh dauerhaft zu fahren drin aber wird man ausgebremst und das wiederholt dann wird bei jedem Beschleunigen die Leistung geringer!