Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Wie hoch sind Teslas Fahrzeugbestände

Vor allem in USA, Norwegen und Niederlande ist die Zahl der S/X-Inventory-Autos gemäss meinem Check ziemlich hoch. Um diesen Bestand abzubauen, sind nach meiner Ansicht die Fähigkeiten des Store-Verkaufspersonal gefragt.
Musk hat mit seinen Stores-Sparaktionen der Motivation der Verkäufer m.E. einen Dämpfer versetzt. Nur mit einem finanziellen Anreiz wie z.B. beim neuen CFO oder CAO kann er vermutlich diesen Effekt nicht mehr korrigieren.

[Mod Note: dieses Thema wurde ausgelagert aus TSLA (Aktie Tesla Inc.).]

Hier findet Ihr die aktuellen Zahlen, eingepflegt von Helmut1:
docs.google.com/spreadsheets/d/ … p=drivesdk
Danke
LGH

Wie hast du denn das gecheckt? Insbesondere in Norwegen? Dort sind in den letzten Tagen kaum Teslas zugelassen worden, weil meiner Meinung nach keine da sind und auf Nachschub gewartet wird.

Auf der Webseite teslainventory.teslastats.no/?l … =all&p=all sind im Moment für Norwegen 546 Modell S und 348 Modell X aufgeführt.

Über teslainventory.teslastats.no/ findest du zurzeit 894 Fahrzeuge, die von Tesla in Norwegen angeboten werden. Ca 10. davon haben schon mehr als 50km Tachostand, der Rest dürften aber frische Neuwagen sein.

Hendrik und andere beziehen sich auf eine private Zusammenstellung von angeblichen Inventory Fahrzeugen von Tesla, bei der sicher ein paar Autos real sind, bei der aber auch einige Ungereimtheiten auftreten, wie schon gezeigt wurde, sodass die Anzahl der dort gelisteten Tesla in Frage gestellt werden darf.
So konnte gezeigt werden, dass eben auch ein Teil der dort aufgeführten Tesla längstens verkauft sind.

Der Trick ist, wie die Server von Tesla die Daten verwalten. Es wird nicht das Auto an sich gelöscht sondern nur der Zugriff via Homepage darauf.
Mit Direktlink kann man daher auch bereits verkaufte Autos aufrufen.
So hat mir das jemand mal erklärt, der damit beschäftigt ist.

Private Datensammlungen sollte man immer skeptisch sehen.

Gemäss den Q1-Zahlen beträgt das finished goods inventory 2.15 Mrd USD. Deshalb erscheint für mich die verlinkte Inventar-Webseite von der Grössenordnung als plausibel.

Mittlerweile verlinkt teslainventory.teslastats.no/ direkt auf die Angebote auf der Tesla-Homepage. Auch die VIN ist in den Links und auf der Tesla-Homepage enthalten.

Dadurch halte ich es für sehr plausibel, dass die Fahrzeuge auch existieren. Ich sehe keinen Grund warum Tesla nicht vorhandene Fahrzeuge mit definierter VIN-Nummer zum Kauf anbieten sollte.

Du kannst stichprobenartig die Links auf teslainventory prüfen: Ich hab das gerade gemacht und jedesmal hat Tesla dort ein Fahrzeug mit Kjøp-Button angezeigt.

Im Verhältnis zu USA, Norwegen und Niederlande sind die Inventar-Bestände für die anderen Länder m.E. gering.
Nur diese hohen Zahlen rechtfertigen nach meiner Ansicht einen weltweiten Discount für die S/X-Modelle.

Das heißt nun gar nichts, da Tesla die Fahrzeuge nicht unmittelbar löscht sondern nur den Zugriff via eigene Homepage darauf im Falle von Verkauf.
Wenn Du also den Direktlink abspeicherst kannst Du damit auch auf nicht mehr verfügbare Fahrzeuge zugreifen.
Das wurde bereits gezeigt am Beispiel.
Mal sehen ob ich das noch finde.

Finished Goods Inventory sind nicht nur Autos.
Man müsste das durchrechnen sofern man Kenntnis erlangt, was Tesla da alles einbucht.

Auch die Theorie kann man im Wesentlichen widerlegen:

  1. Extrahiere die VINs von teslainventory in eine Liste
  2. Klicke auf die aktuelle zugelassenen Fahrzeuge auf teslastats.no um die VIN zu sehen
  3. Schaue ob die aktuell zugelassenen VINs in der Liste enthalten sind

Ich hab das stichprobenartig gerade gemacht und keine der aktuell zugelassenen VINs war noch in der Liste enthalten. Tesla bietet also vermutlich keine zugelassenen Fahrzeuge mehr zum Kauf an.

Es kann höchstens noch sein, dass Tesla die bereits verkauften Fahrzeuge noch einige wenige Tage bis zur Zulassung weiterhin zum Verkauf anbietet. Das könnte aber Chaos geben und würde die Anzahl der 890 Fahrzeuge vielleicht 10-20 Fahrzeuge verringern (einige Tage bis zur Zulassung).

Gerne zitiere ich aus dem Q1-Bericht:

Gemäss dem ersten Satz beiziehen sich die 2.15 Mrd auf Autos und Energie-Speicherprodukte. Die finished goods für den zweiten Posten müssen nach meiner Ansicht kleiner sein als der Gesamtumsatz für „Energy generation and storage segment“, welcher 325 Mio USD beträgt. Das Autoinventar beträgt also mindestens 1.825 Mrd USD, jedoch geschätzt eher 1.9 Mrd USD.

Jetzt aber nicht Dein Ernst, oder? Du willst mit „teslastats.no“ belegen, dass die Homepage „https://teslainventory.teslastats.no“ korrekt ist?
Sonst bist Du aber schon mindestens im Anschein seriöser gewesen. DAS ist ein und derselbe Anbieter von Daten. Der wird sich wohl kaum widersprechen.

Tesla bietet mitnichten Fahrzeuge weiter zum Verkauf an. Man umgeht mit dem Direktlink einfach das „Ausblenden“ von Tesla auf der eigenen Homepage.
Normalerweise hat ein Webuser keinen Zugriff mehr auf die verkauften Fahrzeuge.
Es sei denn, er hat den Link gespeichert und geht damit unter Umgehung der Web-Steuerung von Tesla direkt auf deren Webserver, so wie das Deine Quelle macht.

Den Umkehrbeweis haben vor einiger Zeit User gemacht: Da hat einer sein frisch gekauftes Model S genommen und die VIN im Web-Browser an entsprechender Stelle eingegeben. Und siehe da, das Auto wurde angezeigt. Ein Anruf damals bei Tesla gab dann die Darstellung, die ich gebracht habe.

Also nochmal: In Deiner Liste sind sicher Autos vorhanden, die aktuell zum Verkauf stehen. Durch Direkt-Zugriff an den Webserver mittels des Links umgeht aber der Anbieter dieser privaten Seite die Steuerungsmechanismen von Tesla, sodass er auch auch bereits verkaufte Fahrzeuge - die noch nicht gelöscht wurden - zugreifen kann.

Ein Stichprobe wie Du sie gemacht hast, schließt das ja nicht aus. Es ist nur naheliegend, dass die Liste eben zu viele Fahrzeuge anzeigt.

Aber das hier ist der Aktienthread. Mach doch einen neuen Faden auf, dann kann man das da diskutieren.
Die Aktionäre scheinen sich für so etwas ja nicht zu interessieren und außer und, Dir und Beat auch nicht wirklich die Forenteilnehmer.

Die Aktie ist erfreulicherweise 4,61% im Plus Stand jetzt 20:26

Mich interessiert das Inventory finished goods v.a. wegen dem Anstieg von 1.582 Mrd im Q4 18 auf 2.151 Mrd im Q1 19, dh. ca. 569 Mio USD.

@T-Fan:
Selbst wenn Tesla die Kaufseiten von verkauften Fahrzeugen nicht sofort deaktiviert, sondern erst am nächsten Tag oder gar erst bei Zulassung durch den Käufer hat das auf den Inventarbestand keine materiellen Auswirkungen. Dann sind es halt 850 statt 894 Inventarfahrzeuge, ändert nichts Wesentliches.

Kannst du noch den Link teilen zu dem Umkehrbeweis teilen, dann kann man nachvollziehen, wie die das genau gemacht haben.

PS: Lies meinen letzten Beitrag nochmal genau, dann wirst du verstehen, dass ich teslastats.no lediglich dafür benutzt habe um Links auf die Norwegische Zulassungsstelle zu bekommen. Ich gehe davon aus, dass die Daten der norwegischen Zulassungsstelle im Wesentlichen korrekt sind, brauch aber jemanden, der mir die Kennzeichen der gerade zugelieferten Fahrzeuge liefert. Das leistet teslastats.no.

Beim letzten Disput über dieses Thema waren über 30% Abweichung Tatsache zu einer anderen Tabelle, die die verkauften Fahrzeuge führte.
Allerdings ging es damals um die USA; jedoch auch der gleiche Datenlieferant.

Den Link suche ich noch. Aber es ist ganz einfach: Ein Klick auf „Deine“ Tabelle gibt folgenden Link:
tesla.com/new/5YJSA1E23KF305244?redirect=no

Hier sieht man die VIN unmittelbar im Link. Wenn man diese VIN durch eine VIN von einem kürzlich gekauften Fahrzeug ersetzt im Link, wird auch dieses genauso auf der Homepage angezeigt.

Die offizielle Homepage weist folgende verfügbare Neuwagen aus:
tesla.com/no_NO/new?redirect=no

Setzt man dahinter die VIN von kürzlich verkauften Fahrzeugen, erscheinen diese als verfügbar.

Genau für diese Behauptung, dass kürzlich verkaufte Fahrzeuge von Tesla als verfügbar erscheinen, müsstest du noch einen Beleg bringen. Dann erfährt man evtl. auch, ob Tesla evtl für einige Minuten oder gar mehrere Tage bereits verkaufte Fahrzeuge noch als verfügbar darstellt.

Heute zugelassene Fahrzeuge sind im Inventar nicht mehr verfügbar, Beispiel:
5YJXCCE2XKF150137 wurde heute in Norwegen zugelassen:
vegvesen.no/kjoretoy/Eie+og … 2XKF150137

Ist bei Tesla nicht mehr verfügbar:
tesla.com/no_NO/new/5YJXCCE … edirect=no (leitet auf die Übersicht weiter).

Auch für die 30% Abweichung wäre ein Link als Beleg noch wichtig um das nachzuvollziehen.

DAS gilt doch nur für kürzlich aus dem Inventory verkaufte Fahrzeuge. NICHT für Bestellungen, die nie im Inventory waren.
Ich erkläre das gerne noch einmal:

Wenn Tesla ein Fahrzeug aus dem Inventory - und NUR dann - verkauft, wird ein Flag auf dem Web-Sever auf „verkauft“ gesetzt und das Auto nicht mehr angezeigt in der Übersicht. Hat man VORHER den Link auf dieses Auto mit VIN gespeichert, umgeht man die Web-Steuerung mit diesem Flag und greift direkt auf den Eintrag auf dem Web-Sever zu. Da hat die Firma Hoefler, die die Website gebaut hat, wohl zu der einfachsten Variante mit dem Flag gegriffen.
Tesla löscht irgendwann den Eintrag schon; das geschieht aber nicht zeitnah.

DAS hatte ich bereits so beschrieben. Wenn das von Dir überprüfte Fahrzeug ausgerechnet aus dem Inventory sein soll, wäre das schon ein großer Zufall.

Die 30% haben wir damals ziemlich ausführlich diskutiert. Ich suche das raus. Mühsam, dass DU immer für solche Dinge einen Beweis haben willst, während Du einer Seite, die nachweislich die Web-Steuerung von Tesla umgeht, sofort Glauben schenkst.

Ich könnte kurz ein Script schreiben, dass die letzten z.B. 200 Registrierungen in Norwegen gegen das aktuelle Inventar prüft. Wenn dich das überzeugen würde, kein Problem. Ich hab da aber meine Zweifel…

Ja mach mal. Das würde mich interessieren.
Ich gebe ja auch nur wieder, was ich gelesen habe zum Thema.
Und wenn schon Script, dann bitte die letzten 1000 Registrierungen weil man dann recht sicher mit dem Ergebnis sein kann.