Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Wer kennt Tibber, ein Stromanbieter mit variablen Tarifen?

Wer kennt von euch Tibber?

Ich habe folgende Seite als Werbung angeboten bekommen:

tibber.com/de/store/smart-charging#how-it-works

Insofern hat die Werbung ihr Ziel erreicht. Ich habe aber nix davon, dass ich die Info weiterverbreite!

Liest sich eigentlich schon interessant.
Allerdings wirft es auch wieder Fragen auf. Das was mich jetzt am ehesten zweifeln lässt, ob das dies eine gute Lösung ist, dass man die Daten seines Tesla in die Tibber App eingeben soll. Datenschutz ist was anderes.

Tibber kommt aus Norwegen, kennt also Tesla.

Da ich an meiner Ladestelle kein Internet ("fremde"TG) habe, ist ein Smartmeter wie bei Awattar erforderlich ist, nicht möglich.
Aber wegen meiner hohen Fahrleistung wäre es schon eine sehr große Einsparung wenn ich die angegenben 20% sparen könnte.

Super. Klingt revolutionär!

klingt spannend. Aber ein e Kabelhalter für 79,90?!?

Vielleicht bin ich bilnd, aber was soll der Strom denn nun kosten?
Bis auf dieses Icon mit „25ct Strompreis“ finde ich nichts weiter. Aber da sehe ich keine Range (von … bis).

Wenn man auf die HP geht kann man seinen Preis berechnen lassen.
Das steht dann: Aktueller Verbrauchspreis (22,58 ct/kWh).
Bin mir zwar nicht sicher, wie sich der Laden halten will, wenn sie nichts am Strom verdienen.
Ob die 3,99€ Grundgebühr reichen?

Laut heutigem Handelsblatt Bericht soll die Grundgebühr von 3,99€ tatsächlich ausreichen. Zusätzlich wollen sie allerdings wohl noch bei dem Verkauf von SmartHome Artikeln verdienen.

Hier der Artikel (ggf. Paywall?): Handelsblatt: Wie digitale Grünstrom-Start-ups den Markt aufmischen hbapp.handelsblatt.com/cmsid/25864290.html

Ich probiere es einfach mal aus und habe gestern den Vertrag abgeschlossen. Man kann monatlich kündigen.

1 Like

Bei mir zeigt er (gerade) 23.58Ct an, das ändert sich ja offenbar. 4€ für Tibber und 5€ Netzbetrieb sind 9€ Grundgebühr, eher normal.
Was ich nicht verstehe:
Einerseits steht da, das man z.B. das Auto in der App anmelden kann und so dann laden kann, wenn der Strom am günstigsten ist.
Andererseits steht da nirgends, das sie einen Smartmeter einbauen wollen, sondern das es „für jeden Haushalt“ geeignet ist.

Liest man das quer, bekommt man eher den Eindruck, das es ein normaler Stromvertrag mit monatlicher Preisanpassung ist.

OK.
Wenn da jetzt viele mitmachen und auch wirklich zu günstigen Zeiten laden, würde viel Strom gerade dann verbraucht wenn er günstig ist, das dürfte dazu führen, das der Strom im Mittel günstiger ist und damit auch für Tibber günstiger im Einkauf, reicht das schon?
Bei einem typischen Kunden beträgt das finanzielle Risiko (das sie den Preis zu gering kalkuliert haben) kaum mehr als die monatliche Grundgebühr und man kann ja im nächsten Monat aufschlagen.
Bekommt der Kunde, der immer schön günstigen Strom nutzt dann einen besseren Monatspreis, wäre ja durchaus im Interesse des Geschäftsmodels ? :wink:

Hab es kurz durchgerechnet und komme auf den gleichen Preis, den ich aktuell für meinen Ökostrom bezahle.
Von daher warte ich lieber noch einen Moment, wie sich der Anbieter entwickelt.

Moin,

ich habe den aWATTar hourly Tarif (mit Smartmeter) und meine IT Jungs haben mir eine passende App für mein MS gebaut. Ich gebe Zuhause meinen Abfahrtzeitpunkt ein und die App prüft dann den SoC und sucht die preiswertesten Stunden heraus, bis der eingestellte SoC mit maximaler Ladeleistung erreicht ist.
Gerade im Winter mit wenig Ertrag vom Dach macht es Spaß mit negativen Strompreisen zu laden.
Wenn man viel fährt, kommen da schon ein paar Euros Ersparnis zusammen.

Funktioniert auch super mit der Warmwasseraufbereitung der Wärmepumpe.

Grüße von der Küste

André

Kannst du uns deiner Berechung teilhaben lassen? Welchen Anbieter hast du?
Ich komme bei Ökostrom nicht unter 27€ct inkl GG.
Mit tibber sind es eher 25ct€, konservativ gerechnet.

Kurzes Update:
Momentan bekommt man den Strom zum Einkaufspreis zzgl. der Tibbergebühr in Höhe von 3,99€. Der monatliche Abschlag kann mit Übermittlung des Zählerstandes angepasst werden.
Richtig interessant wird es erst mit einem Smartmeter. Dann kann man wirklich die täglichen Schwankungen ausnutzen und sein Fahrzeug günstig Nachts laden. Aktuell arbeitet Tibber mit dem Smartmeter von discovergy zusammen. Ansonsten kommt In diesem Jahr der Smartmeter (Pulse) von Tibber. Dieser wird bereits in Skandinavien eingesetzt. Momentan wird er auf Deutschland umprogrammiert und soll dann ca. 60€ kosten.

Hallo,

ich habe mal deinen Referal benutzt.
Leider nicht auf dem Smartphone.
Ich hoffe Sie tragen den Code noch nach.

Grüße

1 Like

Hallo NMo3,
vielen Dank! :slight_smile:
Gruß
Dennis

Mit den Kosten für das Smartmeter ist es teurer als meine aktuellen Grundgebühren…

Ich werde mir auch erst das Smartmeter von Tibber kaufen. Das ist ja im Vergleich viel günstiger als eine monatliche Miete von discovergy.

So, seit letzten Donnerstag ist Tibber nun offiziell auch in Deutschland gestartet. Auf der Website ist erklärt wie das genau mit dem günstigsten Preis für die Batterieladung funktioniert, falls es euch noch interessiert:

"Beim Laden mit smart charging verlagert Tibber das Aufladen auf die Stunden des Tages, an denen der Preis am niedrigsten ist. Die Strompreise in Deutschland werden 24 Stunden im Voraus festgelegt, in der Regel um 12 Uhr. Als Tibber-Kunde bekommst du einen stündlichen Stromtarif, der dir diese stündliche Entwicklung transparent macht.

Wenn du am Nachmittag mit deinem Elektroauto nach Hause kommst, überprüft Tibber den Batteriestand deines Autos und berechnet auf Basis dessen, wie viele Stunden es zum Aufladen braucht, um so die günstigsten Stunden des Tages abzugleichen. Dein Auto ist zu deiner angegebenen Abfahrtszeit vollständig aufgeladen, aber dein bezahlter Preis dafür sinkt um durchschnittlich 20%."

Ich habe mich angemeldet und werde dass mal ausprobieren…

Auch ich würde mich freuen wenn ihr meinen Code angebt, falls ihr einen 50€ Gutschein für den Shop haben möchtet. Alternativ kann man den Code auch in der App eingeben (unter „Mein Konto“). Danke!

Ich habe jetzt einen Starttermin von Tibber erhalten. Die Kündigungsbestätigung vom alten Anbieter kam auch. Tibber hat sich um alles gekümmert. Bislang läuft alles wie geschmiert.

Arbeiten die auch mit SmartMeter wie awattar oder schauen einfach über die Tesla API wieviel geladen wurde und wann?

Ja über discovergy. Das Tibbersmartmeter kommt noch dieses Jahr. Bis dahin kannst du dein Auto in der App einbinden.