Wer hat den Acceleration Boost beim MY LR gekauft?

Ich hab den 4D1 und den boost :wink:

2 „Gefällt mir“

…und ich den 3D7 + Boost. Im Pott bin ich aber nur höchst selten und dann mit dem M3P :stuck_out_tongue_winking_eye:

2 „Gefällt mir“

Wie misst du das denn? Vielleicht bekommt er das ja auch hin? :sweat_smile:

Scan My Tesla Android (Non-Beta) high frequency logging mit einem OBDlink Dongle + Dragy.

1 „Gefällt mir“

Kann mir jemand erklären was beim Boost technisch passiert? Oder einen Link zur Erklärung geben?
Ist ja letztlich eine Software Sache.
… und hält der Motor das auf Dauer aus?

  • Die maximale Stromstärke vom Akku wird von 980A auf 1255A erhöht.
  • Diese zusätzliche Stromstärke wirkt sich aber nur bis ca. 130km/h aus. Darüber macht es keinen Unterschied.
  • Die zusätzlichen ca. 65kW Leistung gehen fast ausschließlich zum Frontmotor.
6 „Gefällt mir“

Und was bedeutet das für die Batterie (Degeneration/Lebensdauer)?

1 „Gefällt mir“

Eine höhere C-Rate beim Entladen, bedeutet auch mehr Belastung für den Akku. Wie viel das auf die Lebenszeit ausmacht…keine Ahnung. Der primäre Faktor ist ja immer noch der rechte Fuß, also wie oft und lange die Leistung abgerufen wird.

Ich nutze z.B. S3XY Buttons und habe einen Schalter hinter dem Lenkrad um direkt zwischen Chill/Sport zu wechseln. 95% der Zeit fahre ich im Chill Mode, da mir das meine Familie/Passagiere danken und ich viel in der Stadt/Stop-Go fahre.

Sport schalte ich nur als Überhol-Boost oder bei schnelleren Passagen auf der BAB/Bundesstraße ein.

Daher wird die zusätzliche Stromstärke, in Relation zur Lebensdauer, nur sehr selten abgerufen und ist damit wahrscheinlich nicht relevant. Bedenke…der Performance darf sogar noch 100A mehr aus dem Akku ziehen.

3 „Gefällt mir“

Werdet Ihr eine Messung machen? Beim 4D1 sind die Motoren und der Akku nun zum MYP identisch.
Fände ich sehr spannend, ob der Boost hier näher an den Performance rankommt. :slightly_smiling_face:

1 „Gefällt mir“

350km nach Fahrzeug „Einfahren“ abgewartet und geboostet. Ich fahre so, dass es sich bei jeder Fahrt bereits gelohnt hat. Daher - immer wieder

6 „Gefällt mir“

Ich hätte mal 2 Fragen zum Beschleunigungsboost:

  1. bleibt der Verbrauch gleich (vorausgesetzt ich fahre mit dem rechten Fuß genauso diszipliniert wie vorher; meist fahre ich eh konstant 130kmh auf der Autobahn)
  2. sehe ich das richtig dass man durch eine einzige Referral-Empfehlung (7500Credits) den Boost (Gegenwert 1800€) bestellen kann? Würde man die 5000km Superchargerladen nehmen wären das ja nur umgerechnet ca 500€ ??
1 „Gefällt mir“

Zu 1. bei gleichbleibender Fahrweise definitiv kein großer Unterschied. Ich habe das Gefühl eher weniger weil Strompedal agiler und dadurch eine bessere Beschleunigung um das Reisetempo konstant zu halten.

Zu 2. habe ich genauso gelöst. Boost quasi geschenkt

Dann muss ich jetzt nur jemanden finden, welcher einen Tesla kaufen will. Theoretisch könnte ich dem sogar 500 € in die Hand drücken und hätte dann noch Geld gespart.

Ein Beitrag wurde in ein existierendes Thema verschoben: Nicklichkeiten und Unangemessenes - nicht öffentlich

Ihr wisst ja, das nicht nur die Bestellung nötig ist… :slight_smile:

Das Auto muss auch abgenommen werden

ich dachte, dass genau das eben nicht notwendig ist, weil die Leistung mit Boost bereits im Schein eingetragen ist?

Er meint damit ,dass das Auto abgeholt werden muss. Bestellung alleine reicht nicht.

Scusi, ich stand auf dem Schlauch :slight_smile:
Hatte „die Bestellung“ auf die Bestellung vom Boost bezogen…
MY LR steht ja schon in der Einfahrt :smiley:

Entsprechend den Forenregeln bitte sofort die Eigenwerbung für Referrals Codes unterlassen!

Klärt solche Modelle unter euch, aber nicht öffentlich!