Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Wenn ein Stinkstiefel die Threads immer wieder kaputt macht

Moin,

welchen Sinn macht es wenn ein oder zwei Leute in einem Thread stänkern, dass dann der ganze Thread für alle wiederholt geschlossen wird für 8 Stunden?
Wir haben jetzt so einen Fall in dem der Thread wegen ein und derselben Person (und jeweils immer jemandem der auf die Trolls herein fällt) der Thread für alle stillgelegt wird.
Da wäre eine Frage, wäre es nicht produktiver die Störenfriede einfach für x mal 8 Stunden zu sperren als den Thread für alle Nichtstörer zu schliessen?

LG

28 Like

Ich finde das eine charmante Idee.

3 Like

Wäre meines Erachtens auch eine sinnvolle Alternative. Mal sehen, was die Herren Moderatoren dazu sagen?

1 Like

find ich auch gut statt dem ganzen Thread nur den/die Störer zu sperren, wie Twitter.

1 Like

Dem kann und möchte ich vollständig zustimmen. Auf einer anderen Tesla-freundlichen Seite macht es überhaupt keinen Spaß mehr, manche Themen zu lesen. Ich kann jedem nur anraten: Auch wenn man angegriffen wird und in seiner Ehre verletzt wird, IGNORIEREN! Der Klügere gibt nach! Die wenigsten hier kennen sich persönlich und denen muss man nichts beweisen. Leider berufen sich die Störenfriede auf die Meinungsfreiheit und oftmals wird dem von Seiten der Moderatoren nachgegeben. Trotzdem muss man auch mal hart bleiben und sagen: Hier ist die Grenze, Sie sind raus.

4 Like

Dann hoffen wir mal, dass die Forums-Software das schon kann, oder dass das leicht zu implementieren ist.

Sehe ich auch so! Im
Angesprochenen thread hat ein User, der die Diskussion unnötig findet, damit das Gespräch aller anderen User mit beendet - das sorgt für großes Missbrauchspotential und macht das Forum nicht besser.

Leider kann man die Meldefunktion auch wunderbar missbrauchen, denn wenn der Stinkstiefel ungewünschte Kommentare kennzeichnet und somit Hinweise auf sein trollen ausblendet, dann fallen die nächsten wieder darauf herein.

Alles sehr schwierig.

Das ist wohl ein automatisches Feature von discourse, dass Threads, in denen zu viele Meldungen abgegeben werden, automatisch eine Abkühlphase verpasst bekommen. Dass das im ID.3 Thread jetzt schon mindestens zweimal getriggert wurde, ist für mich ein Armutszeugnis, nicht für die Software, sondern für uns!

Ich denke, da sollte sich jede und jeder erstmal an die eigene Nase fassen. Nur melden, was wirklich problematisch ist und nicht über jedes kleine provokante Stöckchen springen und natürlich die eigenen Postings nicht eskalierend formulieren.

Gruß Mathie

11 Like

Ich stimme Dir zu, a es gibt auch Positives. Insgesamt ist es hier im tff immer noch besser als in vielen anderen Foren. Aber die verbalen Eskalationen nehmen leider auch immer mehr zu.

Im übrigen finde ich die Auszeiten zwar ärgerlich, aber eigentlich sinnvoll, da es nie nur einen Schuldigen gibt. Ist leider so, dass die Vernünftigen darunter leiden. Mich hat es auch im ID.3 Thread gestört, aber eine bessere Lösung sehe ich auch nicht. Einzelne zu bestrafen ist noch schwerer und führt evtl. sogar zu einer Klage gegen die tff Betreiber! Meinungsfreiheit ist glücklicherweise ein hohes Gut in Deutschland.

So ganz einfach geht das nicht, weil jeder Gesperrte sofort einen neuen Account aufmachen kann.

Die Leute, die hier dafür eingesetzt werden, Stimmung gegen Elektroautos oder gegen Tesla zu machen, werden das auch immer sofort tun, weil das ihr Geschäftsmodell trägt.

In jedem Elektroauto-Forum gibt es ca. 3 Trolle, die dieses Ziel haben. Ich weiß nicht genau, um welche Ecken das Geld zu ihnen fließt, aber ich erkenne sie immer ziemlich schnell an ihrem Posting-Verhalten. Sie versuchen, relativ plump die angezielten Elektroautos zu kritisieren, selbst wenn das ziemlich durchsichtig ist. Das Ziel ist, potenzielle Neukunden abzuschrecken und so die Verkaufszahlen des Gegners zu senken.

Besonders aktiv werden sie, wenn eines der Elektroautos tatsächlich einen Schwachpunkt hat, den man glaubwürdig kritisieren könnte. Dann laufen sie zur Hochform auf und posten in endloser Folge immer wieder dasselbe.

Neben diesen Leuten gibt es aber natürlich auch ganz normale private Forumsteilnehmer, die einfach nicht gesittet sind. Die sind deutlich weniger lästig, stören aber auch.

1 Like

Das ist mir auch schon aufgefallen.
Es sind immer die selben, die ständig provozieren und dann melden, wenn man in ähnlicher Form antwortet, oder die permanente Provokation anspricht.

Glaubst du das wirklich was du da schreibst ???

3 Like

Ich habe mal eine naive Frage: was ist das Problem wenn ein Thema mal 8 Stunden automatisch gesperrt wird? Der ist dann ja nicht weg, sondern einfach nur noch lesbar.

Stört euch dabei, dass man dann nicht mehr weiter eskalieren und das Thema noch mehr aus dem Ruder laufen lassen kann? Genau das soll die Sperre verhindern!

Also: was ist das Problem, wenn ein Thema mal 8 Stunden lang nur gelesen werden kann ohne dass jemand noch mehr Unfug verzapft, der zu weiteren Meldungen führen würde?

Bevor diese grundlegende Frage nicht geklärt ist, ist es meiner Meinung nach sinnlos danach zu fragen, was man sonst noch an schlimmen Dingen tun kann.

5 Like

Dagegen kann man doch ganz einfach vorgehen - sachlich antworten!

Gruß Mathie

2 Like

Solche Vorwürfe habe ich hier schon gelegentlich gelesen, aber noch nie Belege dafür. Du wirst ja sehr konkret und sagst, dass Du zumindest plausible Anhaltspunkte hast. Wenn das so ist, schicke diese bitte per PN an Thorsten. Er hat dazu vor ein paar Tagen im Diskussionskultutthread etwas geschrieben:

Wenn Du keine Belege für die Behauptung hast, halte Dich bitte an den zweiten Absatz aus Thorstens Posting.

Beides trägt dazu bei, dass Discourse keine automatischen Abkühlphasen einlegt und Threads automatisch sperrt.

Gruß Mathie

6 Like

wenn in einer Kneipe alle Leute gemütlich zusammensitzen und sich unterhalten und regelmäßig ein zwei Nasen reinkommen die Stress machen und eine Pöbelei anfangen, dann stört das alle Gäste und wenn aus dem Gepöbel ein Handgemenge wird dann kann der Wirt den Stecker ziehen und die Kneipe für nen Tag schließen bis sich die Gemüter wieder beruhigen.

Am nächsten Tag geht der Spuk von Neuem los und es läuft nach gleichem Schema ab. Blöd für den Wirt (Threadersteller) und die Gäste (Leser und Schreibende). Ich glaube Du wirst mir zustimmen dass es keine adäquate Lösung ist permanent die Kneipe zu schließen damit keine Unruhe entsteht sondern die Unruhestifter selbst vor die Tür zu setzen. Gibt diese Forensoftwar enicht her zu erkennen dass es sich bei rascher Neuanmeldung um einen Fake Account handelt?

Vielleicht müsste man auch einführen, dass Neuanmeldungen 1 Tag Sendepause haben und noch gar nicht schreiben dürfen sondern nur Lesen können.

1 Like

Wenn das Forum für Dich ein Stammtisch ist, an dem Du gemütlich quatschen willst, dann hat es für Dich eine andere Funktion als für mich. Ich möchte mich hier informieren, Erfahrungen austauschen etc.

Unabhängig davon gilt auch in einer Kneipe, dass zu einer Eskalation immer zwei Seiten gehören. In der Kneipe, wo der Alkohol die Impulskontrolle reduziert, ist es eine Sache, aber wenn es hier im Forum (mit zu dieser Zeit wahrscheinlich nüchternen Leuten) so schnell eskaliert, als hätten alle Beteiligten schon drei Schnaps, drei Bier intus, dann finde ich das ziemlich armselig.

Gruß Mathie

2 Like

Vielleicht sollte man sich auch mal mit den diversen Vertrauensstufen von Discourse auseinander setzen? Ein neu angemeldeter Nutzer darf so gut wie gar nichts.

Die dauernden Unterstellungen „die melden sich einfach neu an und machen weiter“ sind daher falsch.

Eine automatische Sperre eines Themas wird durch zuviele Meldungen ausgelöst. Wo die Grenze dafür liegt, kann eingestellt werden. Man könnte also länger eskalieren lassen bevor die automatische Abkühlung beginnt. Am Problem würde das nichts ändern: es wird weiter gestänkert.

Ja, mindestens.
Bei der Forderung nach Sperren für „die Störer“ fehlt daher die Forderung nach Sperren für die „Zurückstänkerer“ bzw. „Eskalierenden“.

2 Like

So, sorry! Im Moment entwickelt sich der Thread in die Richtung, die bemängelt wird!