Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Welche Software-Bugs habt Ihr beim Y?

Software-Version 2021.24.4
Wächtermodus geht nicht
Dashcam nimmt nur sporadisch auf
Bei verlassen des Autos und geöffneten Scheiben fahren die Scheiben nur zur Hälfte zu obwohl Fenster schließen beim verlassen ausgewählt wurde.

Am 2 Tag ist das MY stehen geblieben und ließ sich nicht mehr bewegen nun steht es beim Service

Das mit den Fenstern habe ich beim M3 auch schon mal irgendwo gelesen. War da nicht etwas mit einer Kalibrierung die dann durchgeführt werden muss ?

Ist schon lange her, vielleicht liege ich auch falsch…

Wenn ich die Scheiben nur halb unten hab beim verlassen des Y dann fahren die zu . Bei manueller Bedienung der Fenster fahren sie sauber auf und zu .
Danke für den Tip mit der Kalibrierung der Fenster werde ich mal testen.
ACC , das System erkennt eigentlich akzeptabel die Verkerszeichen und zeigt mir diese auch an aber er passt den ACC nur sehr selten an diese Geschwindigkeit an obwohl ich dies im Menü eingestellt habe

Innenraumperatur im Stand steigt in der App konstant an, obwohl das Klima konstant angenehm ist.

Ja, das habe ich auch, allerdings habe ich die Version 2021.3.104

Zusätzlich meldet meine rechte Kamera in der B-Säule bei Dunkelheit, dass sie blockiert wäre.

Bei mir geht die Einparkfunktion nicht. „Die Diagnose hat ergeben, dass kein Fehler am Fahrzeug besteht. Mit den folgenden Firmware Updates wird Abhilfe geschaffen.“ So das ‚mobile Team‘ in der SMS zur Stornierung des verabredeten Termins.
Aktuell aufgespielte Software-Version ist 2021.24.4 - klingt also nicht nach ‚Übermorgen ist alles okay!‘…

Ich hab’ leider auch noch die 2021.3.104 (warte quasi täglich auf ein Update, aber es tut sich nichts, anderes Thema…) Wächter geht einwandfrei, hat schon ein paar Interessierte und ein paar andere die nur zu nah’ am Wagen vorbeigegagnen sind aufgezeichnet.

Wie machen sich die Probleme mit dem Wächter bemerkbar, siehst Du das Icon mit dem roten Punkt im Display aber hinterher ist nichts aufgezeichnet?

Mein Wächter geht auch. Die Dashcam schaltet sich ab, sobald man fährt. Dafür ist der rote Punkt im Kamerasymbol, wenn man nicht fährt.

Nachtrag: Ich weiß nicht ob es auch ein Bug ist, dass man beim Model Y keine TMPS-Anpassung, also den aktuellen Reifendrück übernehmen, vornehmen kann. Bei meinem Model 3 ging das. Ich würde nämliche gerne mit 2,7 Bar fahren, das fühlt sich viel besser an.

Kamera B Säule rechts kommt bei mir auch

1 „Gefällt mir“

Danke, das beruhigt mich. Dann warte ich einfach auf eine andere Software

Ist das nicht nur bei indirekten Systemen relevant, bei denen der Druckverlust über die Umdrehungsgeschwindigkeit des Rades gemessen wird (und die daher nach jeder Reifendruckkontrolle auf den Soll-Zustand kalibriert werden müssen)?

Der Y hat ja in jedem Rad einen Sensor, der den Reifendruck als realen Wert misst. Da muss man in dem Sinn ja nichts anlernen.
Oder warnt der Y bei 2.7 Bar bereits, dass der Reifendruck zu niedrig ist? Das würde mich wundern.

Eben hab ich das Update bekommen 2021.32.5 ohne wlan.

1 „Gefällt mir“

Beim Model 3 stehts in der Bedienungsanleitung wie das Kalibrieren geht.

… habe heute früh gleich die super neueste Software bekommen: 2021.32.5. vom 28.8.2021. Hoffentlich erkenn ich mein Auto dann noch wieder. Release notes hier: 2021.32.5 Official Tesla Release Notes - Software Updates

Ah stimmt, danke :slight_smile:
Ob das in Fall von @Andzge hilft bleibt anzuwarten, bin gespannt …

Das Auto warnt, wenn ein festgelegter Druck unterschritten wird. Welchjer Druck das ist, wird über die Rad-Reifenkombination festgelegt. Man kann/konnte den Druck, den das Auto als normal annimmt, auch selbst bestimmen, in dem man im Auto den aktuellen Druck übernommen hat. Das geht jetzt leider nicht mehr.

Dieses Problem habe ich bei meinem 2 M3’s gehabt, laut Tesla ein bekannter Bug der Ende des Jahres wohl per Software behoben werden sollte, fahre damit schon über ein Jahr rum… nervig.

Die Übernahme der erkannten Geschwindigkeiten geht nach wie vor bei keinem Tesla. Es werden immer noch die Geschwindigkeiten nur aus den Kartendaten genommen, die sind leider extrem schlecht, zumindest in Deutschland. Wahrscheinlichster Hintergrund ist das ein Patent von Mobileye dies aktuell verhindert bzw. sich Tesla nicht mit Mobileye einigen kann oder will. Beide waren mal Partner beim AP1 und haben sich wohl unsauber getrennt. Es wird vermutet das Tesla eine eigene „Technik“ entwickelt um dieses Patent zu umgehen, da es aber sehr weit gefasst ist, wird das nicht so einfach sein. Alternativ ist Tesla einfach noch nicht so weit mit der Verkehrsschildererkennung bzw. Übernahme der Daten fürs fahren. Ein recht unklarer Themenkomplex bislang, mit dem aktuell von dir festgestellten Ergebnis.