Welche Ladestationen-App für die Schweiz 🇨🇭

Super, danke nochmals für deinen Tipp :+1:t2:
Ich werde mich demnächst mal anmelden.
Schöne erschte Auguscht :wink:

Da wurde alles schon beantwortet - vielleicht noch: wenn du weisst, dass du in den kommenden 30 Tagen viel laden wirst, kannst du den Vorteilstarif buchen. Das senkt die Preise, und man kann monatlich wieder in den Standardtarif zurück wechseln.

1 „Gefällt mir“

Okay, danke dir nochmals :blush::+1:t2:

Ich benutze hauptsächlich Agrola e-Mob :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Hi Stefan
Besten Dank für deinen Tipp :blush::+1:t2:
Scheint genau gleich wie Swisscharge zu sein ausser ein bisschen andere Farben und andere Logos…
LG Patrick

1 „Gefällt mir“

Hi Sunset,
Mit der TCS eCharge kann gefiltert werden ohne Romaing und kostenlos Laden, damit zu einem guten Tarif geladen werden kann, hier ein paar Beispiele:

Benutze auch ENBW generell und Move, kann auch damit mit &Charge koppeln um meine Frei-Kilometer einzulösen.

Achtung bei den zusätzlichen Stundentarifen bei einigen Anbieter, kann schnelle teuer werden, ist immer problematisch, da nicht alle Ladestationen betroffen sind und man immer nachkontrollieren muss.

1 „Gefällt mir“

Swisscharge für das eigene Netz inklusive GoFAST, ansonsten EnBW. Z-Volt wäre noch interessant, wenn man bei der Zurich versichert ist.

1 „Gefällt mir“

@Patrice.Switzerland Danke Patrice für deinen Tipp. Habe mittlerweile herausgefunden, dass Swisscharge, Agrola e-Mob und TCS eCharge genau das gleiche ist mit denselben Preisen ausser dass halt Farbe und Logos in den verschiedenen Apps anders sind. So wie ich das sehe, ist Swisscharge der eigentliche Herausgeber und die anderen zwei, also Agrola e-Mob und TCS eCharge werden einfach gelabelt :slight_smile:

Genau so werde ich das auch machen, Swisscharge für das eigene Netz inklusive GoFAST, ansonsten EnBW :slight_smile:

Genau, es handelt sich um die digitale eMobility Plattform von VIRTA (Finland), dabei kommt die gleiche App wie bei SwissCharge zur Anwendung. TCS ist mit 10% an der SwissCharge AG beteiligt, 90% geht an Energie 360. Es kommt auf die Anwendung an für den Nutzer, zum Beispiel mit TCS Kreditkarte kriege ich zusätzlich 5% Rabatt auf jede Ladung, kann mit dem SwissPass die Ladestation freischalten und meine eigene RFID Tag hinzufügen. Nachteil sind die wechselnde Preise je nach Betreiber und Station.
Als Tipp empfehle ich eine unabhängige App wie zum Beispiel Chargeprice oder AirElectric um die kostenlosen Ladestationen zu finden in den Parkhäuser, diese werden oft nicht im Inventar aufgezeigt, Beispiel Rathaus Parking in Bern mit 7 kostenlosen Ladestationen:

3 „Gefällt mir“

WOW, du bist ja bestens informiert, danke für die Präzisierung :slight_smile:
Ich habe mir jetzt noch zusätzlich die Chargeprice und AirElectric heruntergeladen und werde das mal alles in Ruhe anschauen :+1:
Danke nochmals für deine Hilfe.

1 „Gefällt mir“

Wir fahren bald in die Schweiz und haben nur die Maingau.APP (Stromkunde also 49Ct DC). Wir sind nur wenige Tage in der Schweiz. Spricht was gegen die Maingau Karte bei der Nutzung in der Schweiz?

Da spricht nichts dagegen, mit diesem Tarif dürfte Maingau bei den meisten Ladestationen mit am günstigsten sein.

1 „Gefällt mir“

Vielen Dank!

Für Schweizer (oder andere Nicht-Energiekunden) lohnt sich Maingau aber nicht mehr mit 69ct AC und 79ct DC.

1 „Gefällt mir“

Weiß jemand, was bonnet aktuell in der Schweiz verlangt?

Keine Ahnung, ich kenne bonnet überhaupt nicht :man_shrugging:
Nutze nur Swisscharge und EnBW in gaaaaaanz selteten Fällen :wink:

… was null Sinn macht, weil Ionity direkt nur 79rp kostet.

Danke, ist aber zu teuer