Welche Ladekarte für sehr seltene Nutzung?

Irgendwann im Juni soll das Model 3 kommen, und mein Vater hat demnächst noch einen Mercedes EQC als Leihwagen während sein Diesel in der Werkstatt ist.
Unsere Wallbox kommt vermutlich erst in 2 Monaten.

In Zukunft werden wir vermutlich zu 99% an der heimischen Wallbox laden, auf Urlaubsfahrten wohl Primär Supercharger.

Ich bräuchte also eine Ladekarte zur Überbrückung der ersten 1-2 Monate, sowie vielleicht 1-2 mal pro Jahr auf einer Langstrecke falls gerade kein Supercharger in der Nähe sein sollte.

Die einzige öffentliche Ladesäule in meinem Ort ist von den Stadtwerken Elmshorn mit 2x 22KW.
Ich bin Hauptsächlich in SH und HH unterwegs, Urlaub ist meist in Dänemark, und ich habe Verwandte in MV die ab und zu besucht werden.

Was wäre da zu empfehlen?

Bist du im ADAC ?

Es gibt mehrere kostenlose, die über App laufen. Ansonsten auf jeden Fall die kostenlose Karte vom ADAC.

Ich bin nicht im ADAC

Dann nimm die EnBW Karte, kostet einmal 10€ für die Karte oder Maingau, da ist die Karte direkt dabei.

3 „Gefällt mir“

Oder jemand den du Kennst organisiert dir die Karte :wink:

Dann nimm ENBW und investiere einmalig(!) die 10 Euro.
ADAC wäre die gleiche Karte wie ENBW, nur dass sie beim ADAC nichts extra kosten würde.

ENBW ist sehr weit verbreitet und hat faire Tarife.

3 „Gefällt mir“

Ich habe mir die von EnBW geholt. Einmalig 10 € falls du eine Karte benötigst, ansonsten kostenlos.

Also ich würde statt der EnBW Karte eher die EWEgo Karte bestellen kostet das selbe.

Aber bei Ionity kostet es deutlich weniger als wenn du EnBW Karte nutzt.

Oder wenn du viel bei Stadtwerken lädst bzw. mind. 50% dann lohnt die Karte der Stadtwerke München. Da kostet die Karte auch noch etwas weniger. Und AC und DC kostet beides 38 Cent also nochmal günstiger als EnBW bzw. EWEgo.

1 „Gefällt mir“

Warten wir mal ab, wie lange Ionity noch billiger ist.

Gibt noch einige Anbieter die deutlich unter dem 79 Cent sind.

Aber meist nur mit dem passenden Auto.

Das ist egal. Ich habe insgesamt 4 Karten und davon sind 3 deutlich günstiger als 79 Cent.

Man benötigt mehr als eine Karte.
Erst vorgestern ging die EWE Karte nicht, obwohl schon 2x zuvor an dem Lader erfolgreich geladen.
Das Kartensystem ist nach wie vor nicht stabil. Wenn man es 1x wirklich braucht, klemmt es.
Es kommt an „öff und freien“" Säulen gerne mal vor das es nicht geht.

Plan B ? C-D-E-F !

3 „Gefällt mir“

Sehe ich das richtig das ENBW eine app voraus setzt? Wie ist denn das bei mehreren Nutzern?

Die App wird einmal benötigt um die Zahlungsart der Karte zu
verwalten und nennt sich mobility+. Damit kann man evtl. dann
auch ohne ADAC Karte per QRCode zum ADAC Tarif laden, falls
die Karte mal nicht gehen sollte.

Für SH sollte die kostenlose Karte der Stadtwerke Kiel reichen.

Wo bekommt man denn die Karte? Auf der Homepage der Stadtwerke Kiel wird mir nur die App angepriesen.

Die wird auch nur noch auf absehbare Zeit kostenlos bleiben…

Ich hatte bei den Stadtwerken angerufen und bekam die Karte per Post.