Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Welche Batterien gibt es?

Hallo, diese Frage bezieht sich natürlich nicht allgemein auf Batterien/Akkus, sondern ausschließlich auf die von Tesla genutzten Zellen.

Ich habe bisher im Netz keine gute Übersicht gefunden und die Infos, die ich bisher gefunden habe, sorgen eher für Verwirrung. Daher frage ich hier nach eurer Expertise.
Sowohl die Bauform als auch die Chemie ist mir nicht ganz klar.

Nach meinem Verständnis sieht es wie folgt aus:

Es gibt die „alten“ 1865er Zellen, die immer noch eine Zellchemie mit Kobalt arbeiten, aber bei Tesla nicht mehr zu finden sind(?).

Dann gibt es die neueren 2170 Batterien, die etwas größer sind und die LFP-Chemie (Lithium-Eisenphosphat) beinhalten. Sie werden in die Model 3 & Y in China gebaut und verzichten auf Kobalt, beinhalten aber Eisen und werden auch vorerst in der Giga 4 verbaut.

Schlussendlich gibt es bald die 4680er Zellen, die in Grünheide gebaut werden sollen, deutlich größer sind als die 2170er und diese auch ablösen sollen. Sie haben eine höhere Energiedichte, besitzen bis zu 50 m lange Kupferwicklungen und werden aus Lithium-Nickel bestehen. Diese Zellen sind erstmal für die Long Range Modelle geplant sowie für den Semi.
Werden die eigentlich nur mit Nickel angeboten oder sollen die auch noch eine LFP-Chemie bekommen (für die Standard- und Performance-Modelle)?

Hab ich das soweit richtig verstanden? Würde mich freuen, wenn mich jemand korrigiert und für Klarheit sorgen kann.

Im Model S gibt es noch das 18650 Format. Diese Zellen haben schon viele Generationen durchgemacht. An der Größe der Zelle kann man wenig festmachen.
Die 1860 gibt es wohl noch weil die Produktionsstraßen dafür da sind und es noch Sinn macht Zellen in der Größe zu bauen. Die Autohersteller brauchen jede Zelle, egal welches Format. Preis und Verfügbarkeit gehen aktuell vor.

Hier eine Übersicht der Zellen im Model 3 & Y

Auch bei den 2170 gibt es diverse Veränderungen der Chemie.

Die 4860 werden sich natürlich auch weiterentwickeln, jedes Jahr kommen da sicher Veränderungen.
Wie sich die Chemie zusammensetzt weiß ich nicht, ist mir auch relativ egal denn wie gesagt es ändert sich ständig.
Es wird preiswerter, der Kostendruck diktiert. Da bekommt man auch schon mal einen Akku der zwar stabiler von der Kapazität ist, aber weniger Leistung hat.

@supercharger89, bist du mit meiner Schließung einverstanden?

Gruß