Welche Apps bilden die meisten Ladesäulen ab?

Ich plane eine längere Urlaubsreise und möchte mich nicht nur auf das verlassen was mir der MY während der Fahrt an Ladepunkte vorschlägt.
Welche Apps sind aus eurer Sicht die besten für Europa ?

Ich kann nur zustimmen…, Air Electric ist super für Europa und nicht nur, weil alle Ladestellen drin sind sondern auch, weil es die genauen Adressen der Stationen an das Tesla-Navi weiterleiten kann.

3 „Gefällt mir“

Besser als ABRP?

Darüber hinaus - welche „Flat Anbieter“ nutzt ihr so? Was ist eure Strategie um besonders günstig zu laden?

Zwischen AirElectric und ABRP gibts den Vergleich nicht so recht. ABRP gehört einfach zur Vorbereitung zu Hause dazu, der gibt nen tollen Überblick über Reisezeit, Lademöglichkeiten auf der langen Strecke, optimale Streckenführung, etc - wobei ich letztendlich Navigation und auch das automatiscge Einfügen der Ladestopps auf der langen Strecke dann schlussendlich dem Tesla überlasse.
Bei der Suche nach Lademöglichkeiten im Zielgebiet oder einer grösseren Stadt bei längerem Aufenthalt spielt Air Electric dann seine Stärken aus und ich such mir damit die nächstgelegene Station, übernehme sie ohne kryptische Tastatureingaben bei den ausländischen Namen direkt in das Tesla Navi und fahre dorthin.

1 „Gefällt mir“

Meine Empfehlungen:

Schnellladepark App zum Filtern von größeren Ladeparks an Autobahnen.

Chargeprice wo man seine Ladekarten eintragen kann und dann die entsprechenden Ladepreise angezeigt bekommt.

Moovility zur Anzeige, ob freie Säulen vorhanden sind oder wann die letzte Ladung an einer Säule stattgefunden hat.
https://moovility.me/

Ladefuchs um zu sehen, bei welchem Verbund, welche Karte am sinnvollsten ist.

2 „Gefällt mir“

Ich finde auch die EnBw-Mobility-App gut, da sie sehr übersichtlich die freien Ladesäulen anzeigt und man gut die Adresse mit dem Tesla teilen kann.
Aber natürlich nicht ganz so umfangreich, wie die genannten.

4 „Gefällt mir“

Okay da schaue ich mal rein! Danke

Aber wenn man nun noch keine Ladekarten hat - gibt es da Vergleichsseiten oder „Deals“ mit besonders günstigen Aktionen? Oder vielleicht sogar Tarife aus Nachbarländern?

Edit:

Wenn ich nun beispielsweise in Chargeprice auf eine Säule in der Nähe klicke, wird mir dort als günstigste Variante Enel X Way angezeigt.
Ist das somit das non plus ultra und jede weitere online Recherche erübrigt sich, oder wie schaut das aus?

1 „Gefällt mir“

Meiner Ansicht nach: Ja!
Aber schau mal hier, da wird über alle Karten oder Enel X im Speziellen diskutiert:

Bitte den Anfang der Threads verlinken, da hast du die meisten Infos auf einem Blick :wink:
Gerade bei dem Günstigen Ladekarten / Ladeapp Vergleich.

Aber die eigentliche Frage war welche App die meisten Ladesäulen abbildet. Und das dürfte vsl. Airelectric oder Maingau sein. Airelectric nimmt die Daten aus der GoingElectric Datenbank und Maingau zeigt alle bekannten Roaming Säulen an, wobei die mehr sind als von z.B. EnBW.

Das aktuellste Verzeichnis bietet im deutschsprachigen Raum mit Abstand die Datenbank von GoingElectric. Da aber keine eigene App angeboten wird, hat man die Daten für andere Freigegeben. Hier eine Übersicht dazu:

Ich nutze zum Beispiel „Next Plug“ auf Android auf meinen Geräten.

ich nehme an du meinst hier auch ladestationen ausserhalb der scˋs ?

welche begründung hast du, bei einer reise mit was anderem zu laden als mit dem sc netzwerk ?

Es gibt keine Diskussion, die beste App, um alle Ladestationen zu finden, ist die chargEV App Find EV Charging Stations | EV Freaks . Es gibt sogar die Möglichkeit zu zeigen, ob sie frei sind oder nicht.

Allerdings nur für iOs nicht für Android!

Und wieder eine von vielen Apps, die auf die Daten von Goingelectric zurück greift.

ich benutze elli/wecharge. habe noch den tarif vom vw mit nur 10€ grundgebühr. (regulär sind es glaube ich 15€).
kann damit gefühlt wirklich überall laden und zahle bei ionity nur 35cent (ansonsten ac37/dc47).

Nutze die Ladekarte von Chargemap, damit sind ca. 450.000 Ladepunkte in EU nutzbar. Für mich passt’s.