Was passiert eigentlich nach einem Ereignis im Sentry Mode? Polizei, Anwalt, Versicherung & Co

Grüßt euch,

gestern Abend habe ich mir mal den Spaß gemacht und das angefallene Videomaterial vom Sentry Mode an meinem PC ausgewertet. Über Tesla Vision wurden vereinzelt Aufzeichnungen gestartet, weil mal eine Frau mit Regenschirm vorne an meinem Auto vorbei ist oder ein Fußgänger sehr nah an meinem Fahrzeug mit seinem Rucksack lief (vermutlich eher zu dicht am Spiegel). Das ist für mich überhaupt nicht nennenswert, aber mal schön zu sehen, was so um das Fahrzeug alltäglich geschieht! :smile:

Ich habe nun eine Aufzeichnung entdeckt, bei der der Besitzer des auf meiner Beifahrerseite parkenden Autos eben zu seinem Fahrzeug mit kleinem Kind zurückkehrt, seine Tür vernünftig aufmacht, jedoch so wenig Platz dadurch lässt, dass sich das kleine Kind - warum auch immer - einfach engstirnig an mein Auto drückt und versucht zwischen seiner offenen Tür und meinem Fahrzeug durchzukommen! Die Lücke war vielleicht 30cm breit und als der Vater den Widerstand vom Kind bemerkte, weil er währenddessen irgendetwas in seinem Auto vorbereitet hatte, hat er seine Autotür wieder etwas eingeklappt und das Kind durchgelassen und natürlich so getan, als wäre nichts gewesen… Der Sentry Mode wurde durch physische Einwirkungen ausgelöst und ihm angezeigt. Naja, kann man sich jetzt halt streiten wie man das Ganze wahrnimmt und wertet. Ich für meine Zwecke hätte es besser gefunden, wenn man auch entsprechend für seine Kinder mitdenkt und mehr Respekt vor fremden Eigentum herstellt! Leider laufen viele Leute da draußen mit beschränktem Horizont rum und diesen Vorfall kann ich wahrscheinlich auch nicht verwenden, weil die Kameras etwas zu kurz aufgenommen haben und das Nummernschild in dem Winkel nicht zu sehen ist… Vielleicht reagiere ich auch etwas über und viele von euch hier im Forum können keine Verbindung zu meinem Empfinden herstellen.

Wenn jetzt mal so ein ähnlicher Fall auftreten sollte, wie KÖNNTE man korrekt in diesem Fall handeln? Zählt das schon als Sachbeschädigung bzw. Vandalismus? Fahrlässigkeit? Geht das über die Polizei oder Vollkasko? Andere Wege?

Über eure Anregungen bin ich schon sehr gespannt!

2 „Gefällt mir“

Das müsste deine Sache beschädigt sein. Ist sie das?

1 „Gefällt mir“

Grundsätzlich solltest du am besten Sentry aufnahmen auswerten, wenn du eine Beschädigung deine Fahrzeuges siehst.

Hat es einen Schaden gegeben? Wenn nicht, ist es doch unerheblich.

Wenn es einen Schaden gegeben hat, dann halt den relevanten Teil des Videos herausschneiden und an die Polizei zusammen mit der Anzeige geben.

Da immer das Risiko besteht wegen Verletzung der DSGVO angegriffen zu werden, würde ich das nur weitergeben, wenn es auch erfolgversprechend ist. Sprich, da Du in diesem Fall kein Kennzeichen hast, wird die Polizei das Verfahren wohl einstellen. Da würde ich mich nicht dem DSGVO Risiko aussetzen und keine Anzeige mit dem Video als Beweis einreichen.

Meine Meinung.

2 „Gefällt mir“

Offensichtlich konnte ich erstmal nichts feststellen. Ich habe den Tesla noch nicht gewaschen und er war an dem Tag schon gut verschmutzt und ist es immer noch bis heute. Man kann sich vorstellen wie der Lack danach aussehen könnte, wenn man durch Druck den Dreck auf der Fahrzeuglackierung verteilt. Das gibt folglich schöne Kratzer! :frowning: Bremse mich bitte, wenn ich etwas überempfindliche rangehe… Ich mag meinen Tesla halt nur zu gerne!

Verstehe. Diese Abwägung werde ich beim nächsten Mal dann genauer vornehmen! DSGVO-Konformität ist ein guter Aspekt. Aber gleich in Verbindung mit der Polizei meinst du ja…

Kinder handeln nicht rational und vorhersehbar.
Wenn kein Schaden entstanden ist, entspannen!

3 „Gefällt mir“

Hier: BREMSE.
Es ist ein Kind. Und du hast noch nichts entdeckt. Definitv Bremse. Bremse vor 27 Gedankengängen.

8 „Gefällt mir“

Hier ist es gut erklärt:

Aber erstmal muss tatsächlich ein Schaden entstanden sein. Eine Sachbeschädigung kann man nur vorsätzlich begehen. Eine angeschlagene Türe mit Schaden wäre eine Verkehrsunfallflucht, wenn der Verursacher türmt ohne die erforderlichen Feststellungen zu treffen. Das setzt aber tatsächlich einen nicht unerheblichen Sachschaden voraus. Ein leichter oberflächlicher Kratzer, welcher rauspoliert werden kann, zählt nicht dazu. Lackabrieb oder eine Delle sehr wohl.

Die Aufzeichnungen dürfen im Strafverfahren verwendet werden. Die Entscheidung darüber trifft die Staatsanwaltschaft bzw. später das Gericht. Für die Ermittlungen durch die Polizei können diese verwendet werden und sind sogar gewünscht. Der Datenschutz tritt zurück. Strafverfahren geht vor.

2 „Gefällt mir“

Niemand hat gerne Kratzer im Lack, aber ein Auto ist auch kein rohes Ei. Feine Kratzer kommen spätestens auch durch die Waschanlage rein (nein ich wasche mein Auto nicht von Hand).

1 „Gefällt mir“

Frau kommt gestern zu ihrem Polo zurück…:rage: Natürlich kein Zettel am Auto

Ich denke es ist Ermessenssache. Die Polizei geht Vandalismus/Sachbeschädigung (nach meiner Erfahrung) durchaus nach, da es eine Straftat und keine Ordnungswidrigkeit darstellt.

Die Videos werden gerne gesichtet und auch als Beweismaterial verwahrt (eigene Erfahrung).

Ob das immer so ist und ob das Video bei Gericht zugelassen würde, keine Ahnung (soweit kam es nicht).

Argumentativ stelle ich es so: Das Auto filmt nur, wenn man sich dichter als etwa einen Meter am Auto aufhält. Was in meinen Augen bereits ein Anlass ist, wer sollte denn so dicht ohne Anlass um ein fremdes Fahrzeug strohmern? Die Videos werden überschrieben sobald das Auto wieder etwas aufzeichnet (werden also nicht dauerhaft gespeichert).

1 „Gefällt mir“

Was in meinen Augen bereits ein Anlass ist, wer sollte denn so dicht ohne Anlass um ein fremdes Fahrzeug strohmern?

„Strohmern“, als ob jeder der sich in einem Meter um dein Auto beweget direkt was böses im Schilde führt. Genau wegen solcher Aussagen sehe ich den Sentry Mode als Kritisch an. Hier ist nämlich direkt im Zweifel gegen den Angeklagten.

Schon mal versucht in der standard Parklücke außerhalb des „1-Meter“ Umfeldes des Nachbarn zu bleiben? Bin ich dann beim Einsteigen in mein Auto auch direkt am Strohmern?

Beim Parken auf Mehrfachstellplätzen sehe ich das ein und genau dort ist mein Schaden entstanden.

Strohmern, ja, wenn ins Auto geschaut wird oder sich im Aussenspiegel geschminkt wird oder dreimal ums Auto gelaufen wird bezeichne ich es so.

Nicht alle, die wenigsten die neben mir parken führen böses im Schilde, aber die Videos lösche ich auch gleich wieder. Ich sichte ohnehin nur, wenn ich eine Macke am Auto habe und pauschal ist der Sentry nicht an.

1 „Gefällt mir“