Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Was leistet die neue 2170 Zelle (aus der GF) von Panasonic?

Was kann die neue 2170 Batteriezellen von Panasonic (hergestellt in der Gigafactory) wirklich? „höchste Energie-Dichte-Zelle in der Welt“, „und die billigsten“
"Diese Batteriezelle ist „beste und billigste der Welt“ … Wenn man sich die Leitungssteigerung der BMW i3 Zellen anschaut, müsste mit dieser Panasonic Zelle locher ein Model S Akku mit 130 kWh, bei einem Mehrgewicht von max. ca. 80kg möglich sein. Dauerleitung eines solchen Akku sollte von um die 69 kWh auf min. 100 kWh steigen. Leider hat Elon Musk ja größere Akkus für das Model S ausgeschlossen, oder hat er sich eine Hintertür offen gelassen? Ich denke Tesla könnte recht einfach größere Akkus liefern für das Model S und das Model X.
electrek.co/2016/11/02/tesla-pa … elon-musk/

hier hätte ich mir mal eine echte VMAX Überschrift gewünscht.

Testa baut die beste und billigste Batterie der Welt!

sonst stellst du doch nie was in Frage :sunglasses:

Vmax ist offenbar = „Mike H.“ (Mod Note: Name anonymisiert) bei Fratzenbuch. Dort postet er genau das gleiche zur gleichen Zeit.

Da stecken mehrere falsche Annahmen und auch glatte Fehler drin.

BMW hat für den i3 zu Beginn eine extrem konservative Auswahl der Zelle getroffen. Dass im gleichen Volumen nun 50% mehr gehen, liegt daran, dass sie einen großen Teil der Vorsicht aufgegeben haben und näher „ans Limit“ gegangen sind bei der 94Ah Zelle. Aber immer noch nicht sehr weit, Samsung hat schon längst die 120Ah Zelle am Start. Gleiche Bauform, gleiches Gewicht.
Tesla dagegen war mit der 18650er Zelle im Roadster von Anfang an sehr viel weiter am Limit der Energiedichte und hat die aktuelle Zellchemie mit LiNiCoAlO und Graphit-Siliziumelektrode viel weiter ausgereizt.

Die Dauerleistung von 69kW ist ein thermisches Limit des Motors. Wer kWh schreibt und vom Akku redet, hat offensichtlich nix verstanden von der Technik.

Das habe ich heute auch herausgefunden.

Ja, vmax = Mike H. (Mod Note: Name anonymisiert) auf FB. Buchstabengenau und zeitnah gleiche Mopedgeschichte und ähnliches mehr. Ist aus Oldenburg und arbeitet bei Mercedes in Bremen. Auch seine Hetztiraden gegen Flüchlinge sind aufschlußreich. Ich bitte die mit Ihm auf FB befreundeten Teslanauten bzw. Emobilisten darüber nochmal nachzudenken.

Ich selbst möchte mit dieser Person überhaupt nichts mehr zu tun haben und auch hier am liebsten jeden thread von vmax ausblenden. Ich halte diese Diskussion zur billigsten Batteriezelle für eine aktive Verschleierungsaktion bzw. Honigleimrute u.a. für den Moderator.

Ich bin schon länger für eine Sperre von vmax. Für mich ist er fast schlimmer als es SRAM (zumindest hier) war.
LGH

Unter Berücksichtigung der genannten Infos ist es wirklich fragwürdig, ob das „Tesla FAHRER und FREUNDE Forum“ der richtige Ort für Beiträge von vmax ist und ob das Forum solche „Freunde“ braucht.

Ups vmax, wohl erwischt worden ? Mal sehen wie lange er hier noch weiter macht bzw. die Moderatoren sich das angucken.

Ich finde jeder der sich an die Forenregeln (ja ich weiss, ich bin gerade OT innerhalb dieses OT-Threads) hält, sollte hier posten dürfen.

Ich will keine Echokammer, in der wir uns alle gegenseitig versichern, wie toll Tesla und wir Teslafahrer doch sind!

Gruß Mathie

Wie auch immer - Mitarbeiter bei Mercedes, mehr muss man nicht wissen.

Warum postet ihr der Fairness halber Eure eigenen Realnamen samt Arbeitgeber eigentlich hier nicht? Ach, hat mit Tesla nichts zu tun und ist Privatsphäre?

Thorsten als Betreiber räumt allen Usern die Möglichkeit ein, hier unter Nickname zu posten, nur für VMAX scheint dies Recht Eurer Ansicht nach nicht zu gelten. Wenn VMAX seinen Namen, seinen Wohnort und seinen Arbeitgeber hier hätte lesen wollen, hätte er ihn in sein Profil geschrieben.

Vielleicht ist das eigentliche Ziel dieser Aktion ja auch, ihn zu diskreditieren und öffentlich unter Druck zu setzen, damit er endlich mal „auf Linie“ einschwenkt und Dinge schreibt, die nicht konträr zur persönlichen Meinung stehen?

Oder, falls er das nicht tut, möge er doch bitte schleunigst das Weite suchen, wäre ja noch schöner, wenn hier jeder registrierte User einfach so über Batteriepreise diskutieren darf. Notfalls auch per Rausschmiss, wenn er sich weigert, zu gehen.

Ganz ehrlich, was hier gerade stattfindet, ist völlig inakzeptabel!

Was passiert eigentlich, wenn VMAX „endlich“ rausgemobbt wurde? Machen wir dann ein Voting, wer als nächstes das Forum wegen nicht-mainstream-konformer Beiträge verlassen muss? Unter vorheriger Nennung des Realnames, versteht sich.

Ich bin ganz deiner Meinung. So etwas hat niemand verdient.
Allerdings benimmt sich VMAX ständig daneben, in dem er mit seinen Themen und Kommentaren -bewusst oder unbewusst- permanent provoziert. Und an Diskussionen in seinen Themen nimmt er praktisch immer nicht teil. An Themen anderer Forenteilnehmer sowieso nicht. :frowning:

Viele von uns hier sind auch in der Model S Gruppe auf Facebook. Und wenn er dann die selben Einträge inkl Rechtschreibfehler in kurzer Zeit auf beiden Plattformen postet, ist ihm die Anonymität offensichtlich nicht so wichtig.

Eine Ignore List wäre cool. Seit TM diese hat, kann man dort auch wieder die sinnvollen Beiträge ohne Erna und co lesen.

+1

Gibt es doch. Schau mal in deine persönlichen Einstellungen.

was soll an dieser fetten zelle eigentlich so spektakulär sein? sie hat doch mehr volumen/masse als die 18650. so what! wen wundert da mehr kapazität? eine „aufgeblasene“ 18650 ist doch aber keine innovation sondern nur alter wein in neuen schläuchen. oder?

Es geht ja auch nicht um die (logische) höhere Kapazität, sondern um die höhere Energiedichte, welche die Zelle haben soll gemäss Elon:

electrek.co/2016/11/02/tesla-pa … elon-musk/

„Revolutionär“ ist nur das Verhältnisse von energiedichte und Preis.

Wobei ich fast vermute, dass elon das gesagt hat um die Investoren zu beruhigen im Bezug auf den M3 Basispreis. Damit Tesla bei 35k Dollar noch Gewinn macht müssen die Preise nämlich arg purzeln.