Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Was ist ein Tesla 111R ECE?

hallo leute,

bin leider noch (roadster-) laie. was ist zu diesem roadster zu sagen?

suchen.mobile.de/auto-inserat/te … ORT&noec=1

preislich wäre er für mich nicht uninteressant, aber wahrscheinl. hat der preis auch seinen grund. wie/wodurch unterscheidet er sich von den 2.5ern? wieso nur 170-200 km reichweite?

dank voraus!

holger

ps: gibts irgendwo so eine art „almanach“ für den roadster, wo man die techn. daten/modellentwicklung/änderungen/besonderheiten usw. nachlesen kann?

Professioneller und Qualitativer Elektroumbau durch Electric Cars Europe B.V. (Detroit Electric)

Hi

wenn ich mich nicht verkucke ist das eine Frechheit, das Ding als TESLA einzustellen - hat damit doch nichts zu tun. Da steht sogar gross und deutlich LOTUS drauf. Wohl eine Bastler-Umrüstung (die ja nicht schlecht sein muss, aber deswegen ist es noch lange kein TESLA).

Grüsse
Raphael

Da kann man ganz leicht auf „Beanstanden“ klicken…

Erledigt.

danke für´s erste!

h.

ps: bei mobile.de wird ein roter 2.5 angeboten mit servolenkung! hat`s denn die lenkhilfe überhaupt beim roadster jemals gegeben?

Nein. Das ist also offensichtlich falsch.

danke!

kann jemand was zu diesem wagen sagen, ist er hier im forum viell. bekannt?

suchen.mobile.de/auto-inserat/te … ORT&noec=1

Elektr. Seitenspiegel - gab’s auch nie.
Sportpaket - fehlt auch, denn sonst würde hinten „Roadster Sport“ draufstehen.
Garantie - Wenn die Werksgarantie gemeint ist, muss man unbedingt bei Tesla selbst nachfragen.
Wenn er die wirklich noch hat, dann zugreifen, denn wenn was ist, dann wird’s ja von Tesla freiwillig gemacht. :wink:

DVDs kann er auch abspielen.
Leider hat er kein Xenon (Nachrüstung empfohlen)

Wichtig ist die Reichweite bei Normalladung - Sie muss für Dich passen.

danke, jedoch ne menge, die der laie schwierig beurteilen bzw. diese infos alleine recherchieren kann.

habe zwar e. techn. beruf, bin gerne „schrauber“ seit meiner jugend und habe bestimmt auch mehr als nur grundwissen in der elektrotechnik, aber das know how betr. den roadster möchte ich nat. nicht durch „versuch und irrtum“ erlangen, zumal dieses fahrzeug - ehrlicherweise - nicht meiner gehaltsklasse entspricht, ein etwaiger fehlkauf nicht durch einen kurzen griff in die portokasse kompensiert werden könnte. (ein tesla käme für mich auch frühestens 2015 in frage - eben mangels z. z. vorh. portokasse…).

aber man(n) kann ja weiter ansparen und darf sich weiter auf ein solches gefährt freuen. da wäre es nicht schlecht, wenn die „alten hasen“ mal irgendwo ein seminar veranstalten würden (z. b. hotel-wochenende?), wo alles den R betreffend den jetzigen fahrern, neulingen und interessierten beigebracht würde, was man vor und nach kauf unbedingt in sachen fahrwerk, motor, elektrik, akku etc. wissen/beachten müsste. sicherlich könntet ihr auf die unterstützung durch dieses forum verweisen, aber es bleibt doch ziemlich mühsam und ein „gesamtbild“ des roadsters mit all seinen stärken und schwächen will sich nicht einstellen…

Hallo Toaster,

wir treffen uns ja auch von Zeit zu Zeit. Trage doch mal eine PLZ nach, so kann der eine oder andere dich von einem Treffen unterrichten. Alternativ wohnt dann bestimmt ein Roadsterfahrer auch in deiner Nähe…

Ausserdem gibt es hier im Forum Leute die solche Käufe von Nürnberg aus bis weit ins Ausland beratend gegleiten. :smiley:

Beim Roadster für meine Frau beriet Eberhard aufs Vorzüglichste vor Ort. :slight_smile:

Ich will dann mal die Frage beantworten:

mit Tesla hat das erstmal nichts zu tun, der Verkäufer findet damit die potenziell interessierten e-Roadster Kunden…

Nun habe ich einen Tesla Signature Sport Roadster und eben auch den 111R, von ece (heute über Detroit Electric) umgebauten Lotus.
Im Vergleich:
Der Tesla Roadster hat Sitze, die nicht zu mir passen. (Ich rutsche hin und her)
Daher habe ich nun Lotus Sitze eingebaut, geht nur mit gehörig Aufwand.
Der Tesla Roadster ist länger, bietet einen bequemeren!!! Ein und Ausstieg.
Aber der Fahrspaß ist beim 111R eine andere Welt, weniger Gewicht und noch mehr Sportwagen.
Vieles ist baugleich, der 111R besitzt ein Schaltgetriebe.
Man kann also schalten, das will aber geübt sein da der e-Motor zügig auf 0 ist und im Gegensatz zum Verbrenner auch mächtig bremst.
Es wurden nur sehr wenige Exemplare gebaut, Neupreis 117kEUR.

danke für ausführlich beschreibung!

holger