Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Was gibt die Tesla API so her, und wie nutzt man sie am bequemsten?

Ich bekomme nun demnächst meinen ersten Tesla, und bin ein totaler freund von technischen Spielerein.
Nun frage ich mich wie man die API von Tesla am besten nutzen kann, und welche Möglichkeiten sie bietet.
Bei meinen anderen Autos habe ich bisher über Sprintmonitor jede Betankung händisch erfasst. Ich hoffe das sich das beim Tesla irgendwie automatisieren lässt, laden tut man ja öfters als Tanken, und einen Papierbeleg spucken die Ladesäulen ja auch nicht aus.

Des weiteren habe ich mir eine Datenbank gebastelt die jeweils die Positionsdaten von meinen bisherigen Autos speichert, da würde ich ja auch gerne Tesla mit anbinden. Bei den anderen Autos lief es über ein Android basiertes Radio auf dem dann eine App die Daten per REST gepusht hat.

Und zu guter Letzt habe ich hier noch ein Smarthome mit Homematic, ein paar ESP32 und OpenHab 2.5

Beruflich programmiere ich mit PHP.

Habt ihr Tipps? Wo könnte man sich in die Thematik einlesen?

Das ist der de-facto Standard für selbstgehostete Daten:

Wenn du selbst API Zugriff möchtest, gibt es hier die entsprechenden Endpunkte:

1 Like

Hi,
Ich habe eine API in c# gebaut, aber zum loggen gibt es besseres.

Neben dem oben genannten kannst Du Dir auch mal Teslamate anschauen.

Viele Grüße
Andre

Ich wollte jetzt nicht unbedingt Software kaufen durch die ich nicht durchblicke, und die ich im zweifel auch nicht selbst warten oder erweitern kann.

Neben reinen Statistik Informationen, würde ich auch gerne sowas wie Klimatisierung oder Fahrerprofil automatisch anhand von Regeln im Smarthome setzen. Davon hängt natürlich auch ab wo sich das Auto befindet, da es ein geteiltes Fahrzeug ist.

Simples Beispiel, Haus erkennt wann ich aufstehe, und starte x Minuten später das Klimatisieren des Autos. Oder Haus erkennt das das Auto gerade an 2. Position auf der Auffahrt steht, und es x Uhr ist, und wechselt schon einmal alle Einstellungen für Fahrer 2 da der nun mit dem Auto los will.

Man muss allerdings – auch wenn man es kann – nicht alles selber programmieren, da es vieles schon gibt. Die API nutzen z.B. folgende
Anwendungen:

  • TeslaFi.com: Cloud-basierter Datenlogger
  • Watch for Tesla: App für Apple Watch (+ iOS/iPadOS), die Fenrsteuerung vom Handgelenk ermöglicht und Ladezustand (SoC) und (Rest-)Reichweite gleichzeitig darstellen kann. So etwas gibt es bestimmt auch für Andorid-basierte Geräte.

Smart Home:

  • OpenWallbox: PV-abhängige Steuerung des Ladevorgangs
    (+ viele weitere Anwendungen, inkl. webbasierte wie z.B. EV-Autocharge.com)
  • HomeLink-Adapter (muss nachgerüstet werden): nicht nur Fernbedienung des Garagentors sondern auch Auslösung weiterer Smart-Home-Aktionen via HomeLink über den Tesla-TouchScreen

Edit: Sorry, das hat sich jetzt mit deinem Post von vor 5 Min. überschnitten. Aber vielleicht interessiert es einen der anderen.

Aber keines davon kann das was ich möchte. Ich möchte es halt in mein System möglichst integrieren, und nicht ein paralleles System aufsetzen.

Interessanter Ansatz. Meine Frau vergisst nämlich auch regelmäßig das Vorklimatisieren, was ja nur ein Touch auf dem Smartphone wäre. Aber wer will im Smart Home schon Knöpfe drücken :laughing:. In der jetzigen Home-Office-Zeit wüsste ich aber keinen verlässlichen Trigger, mit dem ich eine Autofahrt auslösen könnte.

Das erkennt der Tesla allerdings selbst bei Annäherung des jeweiligen Smartphones und stellt das Fahrerprofil entsprechend ein.

So lange noch homeoffice ist, nicht so wichtig, ich werde aber wohl nach der Pandemie Feste Tage fürs Home office habe, und an den anderen gehts dann halt zur Firma. Darüber hinaus kann natürlich auch der Wecker im Smartphone angezapft werden, tasker könnte dann noch Prüfen wann das Handy von der Ladung abgestöpselt wird.

Wie ist das denn bei sowas mit der Klimatisierung? Verschiedene Fahrer haben ja verschiedene Wünsche an die Temperatur. So müsste man ja schon vor erreichen des Autos wissen wer fährt.

Die Wunschtemperatur kann man vor dem Start in der Tesla-App sehen und ggf. mit einem weiteren Touch verändern. Ich weiß allerdings nicht, ob das Fahrer- bzw. Smartphone-abhängig unterschiedlich in der jeweiligen App gespeichert wird, oder ob da die Temperatur (+ Sitzheizungsstufe) von der letzten Fahrt angezeigt wird. Ich vermute stark letzteres.

Oder ein wiederkehrender Eintrag der Fahrt selbst im Kalender mit Klimatisierungsbeginn 5–10 Min. vorher. Länger dauert das nämlich nicht, außer du willst im Winter den Schnee abtauen.

Es reicht doch, wenn man ein kühles Auto aufwärmt oder ein warmes Auto abkühlt, um sich der Wunschtemperatur ± 5 Grad anzunähern.

Wenn man die Tür aufmacht zum Einsteigen wird eh alles durcheinander gebracht.

@kevinq :Wenn Du openhab nutzt, hast Du da schon mal nachgesehen? Google sagt, dass es da was gibt:
https://docs.openhab.org/v2.1/addons/bindings/tesla/readme.html

Das Binding scheint seit einer API Änderung nicht mehr zu funktionieren. Kein Login möglich.

Mmmh, bei der Hausautomatisierung Fhem in Perl ist leider das gleiche Problem bzgl. der neuen Authentifizierung.
Bleibt zu hoffen, dass sich da jmd findet (mal in github fragen?) und es gem. Referenz von timdorr (s.o.) implementiert: Phyton- und php-Skripte gibt es dafür ja m.W. mittlerweile.

Ich habe mich 2016 kurz damit beschäftigt und festgestellt, dass man schon mit 17 Zeilen Python code viel relevante Information beschaffen kann:

Bisher sieht die API Dokumentation nocham besten aus. Mit REST und JSON kann ich Arbeiten. Auch wenn eine fertige Libary sicher bequemer wäre.
Aber sehe ich es richtig das es keinen Ladelog gibt? Nicht einmal für die zuletzt ausgeführte Ladung?

Wenn du damit meinst, dass man Werte über bereits vergangene Ladevorgänge abfragen kann: nein, das gibt es im API nicht. Du musst halt während des Ladens ständig die Werte abfragen.

Die Klima- und Sitzheizungs-Einstellungen sind im Profil gespeichert.

Die API liefert nur Echtzeitdaten. Die Daten speicherst du alle X Sekunden in deine DB. Dein PHP/Grafana erstellt dir dann das Ladelog.