Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Warum Sommerreifen? - Einfach zum Nachdenken.

Wenn Mehrverbrauch, dann verminderte Reichweite. Das wär für mich ein no-go.

Schätze diesen auf 5-10%, also immerhin 20-40km.

Ich stehe nun vor der gleichen Frage. Soll ich die WR drauf lassen?
Kosten und Bequemlichkeit sind reizvolle Argumente. Aber aus Sicherheit plädiere ich für den SR.

Was mich aber wirklich stört, ist dass die SR viel zu laut für das Auto sind. Habe noch Nokian WR drauf. Akustisch zurückhaltend, so wie ich es mag. Meine Erfahrungen mit den Erstausrüster SR waren da weniger positiv, da laut.

Ich suche den leisesten SR, 19 Zoll.

Die 21 Zoll Contis vom Model S sind super leise

Na da habe ich was losgetreten
Bin nun extrem an leisen und sparsamen SR interessiert…
Was könnt ihr da empfehlen?
Danke im voraus

aus einer anderen Seite betrachtet:
Winterreifen gehen, soweit ich weiß, bis max. 240 km/h. Das ist bei einem Auto mit 250 km/h Höchstgeschwindigkeit zusammen mit einem Aufkleber zulässig.
Dann solltest du aber im Sommer nicht nach Italien fahren. Dort gilt das ab Mitte Mai nicht mehr. Dann müssen die Reifen 250 km/h abkönnen.

Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk

Dann müsste ich 21 Zoll Felgen nachkaufen. Hätte aber den Vorteil, die Reifen nicht mehr umrüsten zu müssen. Hmmm…(Grübel)

Die 19er Sommerreifen sind auch schön leise und deutlich komfortabler. Nur etwas schwammiger als die 21er. Ist aber eher Geschmacksache.

Was mir nicht einleuchtet wie man auf die Idee kommen kann. Ganzjahresreifen kann ich noch nachvollziehen. Aber sonst?
Die Reifen müssen eh ab und an ausgewuchtet werden. D.h. runter und rauf. Dann müssen sie noch ab und an von vorne nach hinten um den Verschleiß gleichmäßig zu halten.
Wenn ich Sommer- und Winterreifen habe ist doch nur die erste Anschaffung teurer. Im Betrieb macht das doch nichts mehr aus. Die einzigen wirklichen Mehrkosten wären der doppelte Satz Felgen.
Macht das bei der Preisklasse vom Model S noch einen Unterschied?

Ärgerlich ist nur, wenn man die WR erneuern muss, weil sie „abgelaufen“ sind >.> Egal, wie teuer das Auto war/ist. Ansonsten hast du natürlich recht :slight_smile:

Gibt es fürs MS eigentlich auch Sparreifen? Wir haben aktuell an unseren Amperas im Sommer Michelin Reifen drauf mit sehr gerinfem Rollwiederstand und das merkt man extrem. Die Reichweite nimmt um etwa 10km zu und auf etlichen Strecken wo ich mit Winterreifen Strom aus dem Akku ziehe kann ich mit den Sommerreifen wieder km gut machen… Und wenn es bei einem so kleinen Akku mit grad mal 10kWh Batterie deutlich zu spüren ist, müsste es beim Tesla ja noch mehr sein? Immerhin soll ja desen Steuerung etc. deutlich besser und effektiver sein als bei allen anderen?

Fahre seit rund 10 Jahren nur noch Winterreifen. Einzige Ausnahme, 2014 gelang es mit beim Dacia Lodgy nicht auch noch Winterreifen zu kaufen, so fuhr ich Oktober 2014 bis November 2015 auf Sommerreifen.

Ich würde den Unterschied auf 0,1 bis 0,2 Liter Diesel schätzen. Bei 30.000 km pro Jahr , davon 15.000 wo ich Sommerreifen nutzen könnte, nur 15 bis 30 Liter Unterschied.

Ich kann diese Diskussion beim besten Willen nicht nachvollziehen…
Hier wird mit Mehr/ Minderverbrauch argumentiert

Die Sicherheit ist unbezahlbar! Für alles Andere gibt es die Mastercard!

Wenn Euch Euer Leben nicht eine vernünftige Bereifung wert ist - OK, aber denkt auch an spielende Kinder und die anderen Verkehrsteilnehmer!
Der Reifen ist das Bindeglied zur Straße und damit wichtiger als jede Lackierung, Pano oder sonstige Ausstattung. Wer hier spart handelt grob fahrlässig! Sorry für die harten Worte, aber allein die Diskussion ist so etwas von überflüssig.

Wenn mir bei 35 Grad einer mit Winterreifen hinten drauf fährt und sagt er hat e gebremst gibt es eine „Knackwatschen“ zum nachdenken dazu :wink:
Im Ernst bei dem Fahrzeuggewicht ist ein WR nicht nur sehr schnell abgefahren bei hohen Temperaturen sondern der Bremsweg deutlich länger… wenn schon keine Sommerreifen dann wenigstens GAnzjahresreifen.

Das kommt aber einfach auch auf die Rad-/Reifen Kombination an. Meine Freundin braucht mit ihren 15 Zoll Winterreifen weniger Sprit als mit den 19ern im Sommer.

[emoji849]Mann o Mann …
Dacia Lodgy ist leistungsmässig und vom Gewicht dann doch was anderes als ein Model S / X.
Wie gesagt … bei meinem 130 ps x-Type und ein paar flotten Kurven haben sich die Reifen bei nur mäßigen sommerlichen Temperaturen in Wohlgefallen aufgelöst… das braucht kein Mensch. Die paar Kröten sollte einem die Sicherheit wert sein. Wenn nicht dann wenigstens vernünftige Ganzjahresreifen und nicht im Sommer mit Winterreifen oder umgekehrt rumgurken. Gehört echt verboten [emoji724]…

Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Für mich seit 10 Jahren mit dem Leben andere gespielt und noch über Kosten reden, ganz grosses Kino :unamused:

Und wie viele Meter Bremsweg? facepalm

Mit Winterreifen im Sommer - das ist doch absurd…die Winterreifen würden sich verhältnismäßig schnell „auflösen“. Spätestens nach 3 Monaten im Sommer wären bei mir die besten Winterreifen „fertig“. Ich bräuchte einen Reifensatz mehr pro Jahr.
Das geht höchstens mit Reifen die älter als 4 Jahre sind, da die Gummi-Mischung härter wird und so der von Sommerreifen ähnelt.

Soviel zum Verschleiß (Wirtschaftlichkeit)
Die Sicherheit leidet natürlich auch, es fühlt sich zum Teil an, als wären die Reifen aus Butter.

Warum wohl heißen die Sommer- oder Winter Reifen?
Wer bei den Reifen spart, spart an der falschen Stelle.

Hier mal ein paar Daten aus einemVergleichstest des ADAC:

adac.de/infotestrat/reifen/ … fault.aspx Dann auf den Reiter Winterreifen im Sommer klicken.

Neue Winterreifen sind bei Hitze auf trockener Fahrbahn deutlich schlechter als neue Sommerreifen, bei Nässe nur geringe Unterschiede.

Bei einer Restprofiltiefe von 4 mm verringert sich der Unterschid deutlich. Ganzjahresreifen sind meist im Soomer besser als Winterreifen und im Winter besser als Sommerreifen, kommt aber auf die Auslegung der Ganzjahresreifen an.

Gruß Mathie

Während meine Nachbarn schon fleissig auf Sommerräder gewechselt haben, fahre ich meine Winterreifen voll runter. Wir haben die Tage schon 23°C gesehen und bei den Aussagen hier… Nächste Woche ist wieder Frost und evtl Schnee auf meinem Arbeitsweg angesagt (über den Feldberg im Schwarzwald), doch nicht blöd noch auf Winterreifen unterwegs zu sein…

ja, da hast du recht. da habe ich zu kurz gedacht.
mal sehen, das thema hat mich auf alle fälle noch einmal „aufgeweckt“ und ich werde mal sehen, was ich mache…