Warteraum: LR - RWD (LongRange Heckantrieb)

Ich muss echt sagen das ich sowas noch nicht erlebt habe. Zuerst freu ich mich und bestelle den LR RWD wenn schon nicht der MR RWD auf den deutschen Markt kommt. Dann der Preis entspricht sogar meinem Preislimit. Das war dann die Freude.

Und jetzt kommt der Ärger. Kein Autopilot, kostet 3.100€ Extra, dann Supercharger werden teurer auf über 40 Cent/KWh trotz versprechen das Tesla nichts an der Superchargern verdienen will. Jetzt kommt noch das Referal Programm das von 1.500 km free Supercharging auf 7500 km erweitert wird wovon ich wahrscheinlich auch nichts haben werde.

Momentan habe ich das Gefühl das ich mit einem Kauf des Model 3 mich von einem Unternehmen abhängig mache das jederzeit die Spielregeln nach Belieben ändert. Es gibt überhaupt nichts was bei Tesla beständig ist. Wer sagt mir den das die Versprechung die heute über den FSD gemacht werden gehalten werden. Wer sagt mir den das ich die HW 3.0 Hardware nicht doch zusätzlich bezahlen muss. Immerhin wurde in der Newsletter auch von einem Autopilot kostenlos für alle geschrieben und was haben wir 2 Tage später davon. Was ist mit dem Versprechen die Service Center zu erweitern. Wird da was kommen oder macht Tesla vielleicht doch noch vorher pleite. Ich meine wie kann ich jetzt einem Unternehmen trauen was schon beim Kauf seiner Produkte solche Unzufriedenheit generiert und Probleme macht.

(Wollte nur mal meinen Ärger Luft machen.)

Gruß
Sven

Sven, ich bin in Exakt gleicher Situation wie du!
Habe Freitag bestellt…

Mal sehen was die Woche vom Tesla Verkäufer kommt.

Sollte da nix positives kommen, storniere ich eben und fahre weiter ZOE bis Tesla was passendes verbindlich liefern kann.

Sowas muss ich mir als Kunde bei einer Bestellung eines 52.000€ Produktes nicht bieten lassen!

Gruß
Christian

vollkommen zurecht.
herzlich willkommen im Massenmarkt Tesla.

Das ganze hin und her vermiest einem schon die Kauflust. Ich denke derzeit auch darüber nach, das Model 3 zu stornieren.

Wilkommen bei Tesla… wenn jetzt schon „geweint“ wird, werdet ihr wohl bei der Marke nicht glüclich werden …

Das sin leider sachen die man bei Tesla inkauf nehmen muss …

Beim Model S war es das gleiche, eines tages war das S 3000€ teurer, dann wieder billiger, dan gab es ein gratis update von 60 auf 75 etc etc … so sind halt die spielregeln bei Tesla …

Keiner zwingt euch einen zu kaufen… Wer doch einen haben will, muss sich leider deren spielregeln beugen…

Hier lang:

bei mir das gleiche

LR AWD bestellt, dann wurde er 1000 Euro Billiger und der Autopilot war dabei.
Dann auf LR AWD gewechselt, soll in 14 Tagen geliefert werden. Wenn der AP (Hatte AP + FSD bestellt) jetzt wirklich 3100 Euro extra kostet und das nicht im Fahrzeugpreis abgebildet ist, werde ich auch stornieren und weiter Zoe fahren.

Dieses ganze hin und her, geht mir tierisch auf den ***, ich warte seit 2016 auf das Auto, freu mich riesig für Tesla wenns vorwärts geht. Aber die Leistung die man für sein Geld bekommt ist Quasi wie beim Lotto. Wer sagt dass die Updates bald nicht kostenpflichtig werden, ein USP das das Auto zu einzigartig macht…

Habe auch vor 2 Wochen ein LR RWD mit FSD bestellt und jetzt dieses Forum gefunden. Bislang hab ich mir gar nichts gedacht, die werden mir schon demnächst mitteilen, dass meine Änderung (von SR+ auf LR) im Kaufvertrag übernommen wurden. Von einer zusätzlichen Verrechnung des Autopiloten weiß ich nichts, ist für mir also nicht relevant (in meiner Bestellung steht ja der Gesamtpreis drin).
Die Depressionen kommen quasi erst, wenn ich hier die Panik im Forum lese. :wink: Nein, nicht wirklich. Ich warte erstmal ab und gehe davon aus, dass alles seinen richtigen Weg geht. Sollte sich etwas zu meinem Nachteil ändern, storniere ich die Bestellung halt wieder. So einfach ist das.

Ich wünsche euch allen starke Nerven! Vielleicht hilft es ja, weniger negative Mutmaßungen im Forum zu lesen. :slight_smile:

@Sven, genau meine Gedanken. Freitag hatte ich sogar noch eine Probefahrt mit dem LR AWD in Hamburg. Obwohl ich von dem Auto begeistert bin, überwiegt bei mir leider der negative Gesamteindruck von Tesla. Eigentlich wollte ich im Mai den LR RWD bestellen, habe mich aber jetzt entschieden, das i.M. doch nicht zu tun. Ich bin wohl für Tesla auch nicht gemacht, schade :frowning: .
Die Reservierung habe ich nach 2 Jahren am Wochenende storniert. Falls der RWD im Konfigurator zum angemessenen Preis erscheint, kann ich ja neu bewerten und evtl. doch bestellen. Wenn es dann ohne Reservierung länger dauert…egal, habe glücklicherweise keinen Zeitdruck.

Ja sowas ist echt schade. Dabei ist ja das LR RWD die Variante die Musk bei der Model 3 Vorstellung neben dem SR ursprünglich vorgestellt hat.
Damals waren das 35k$ + 9k$ für die größere Batterie.(vor Steuern und vom „Premium“ Interieur reden wir jetzt mal nicht). Dass das jetzt nicht mal für kurze Zeit „normal“ Angeboten wird und die Sache mit dem AP hinterlässt einen sehr negativen Nachgeschmack.

Also aus meiner am 24.4. erhaltenen Mail (Newsletter) in dem der LR RWD beworben wird steht relativ eindeutig drin, dass der Autopilot bei JEDEM Tesla nun standard ist…das ist für mich relativ eindeutig und offiziell

EXAKT so is es! Bitte schreib, was dir die Grazer gesagt haben.
Ich brauche eigentlich nur den Tempomat als Helferlein - insofern reicht mir daher so eine Art LR+
Ich bin natürlich nicht sauer, wenn sich die Gerüchte als haltlos erweisen und wir wirklich ein LR RWD bekommen. Entscheidend is bei mir die erzielbare Reichweite und das ich nicht noch mehr Geld fürs Auto ausgeben will & kann. Solange die 2 Eckpunkte dort bleiben wo sie bisher kommuniziert wurden bleib ich bei meiner Bestellung.
PS: Woher kommt da jetzt das Gerücht über 7.500km free SuC?

Click mal auf deinen Referal Link. Dann siehst du es auf der offiziellen Tesla HP.

heute schon mal die Tesla APP gestartet?
(sonst dort auf die "Schatzkiste klicken)

Das Gerücht oder vielmehr die Tatsache, dass jetzt 7,500 km Superchargen als Referral-Bonus dabei sind, kann man ua hier nachlesen:

electrek.co/2019/04/28/tesla-bo … qus_thread

Hab am WE eine Antwort-Mail an Tesla Communications Austria geschickt - als Antwort auf die offizielle Mail „SR+, Autopilot und LR“. Hab explizit gefragt, ob sich die Ankündigung „AP für alle Fahrzeuge“ auch auf das LR RWD bezieht. Mal sehen, ob ich eine Rückmeldung bekomme.

heute um 08:00 kam eine Mail aus Nürnberg:

[i]Sehr geehrter Kunde,

die bestellten Fahrgestell-VIN Label für Ihren Tesla sind bei uns eingetroffen.

Bitte setzen Sie sich mit uns per Email [email protected] Verbindung.

**** ***** | Parts Advisor

Thumenberger Weg 10, 90491 Nuremberg, Germany

+49 8921 093303| [email protected]

Tesla Germany GmbH | Trade Register Amtsgericht München HRB 176524
Managing Directors: Stephan Werkman, Marc Cerda, Vaibhav Taneja.
[/i]

das versteh einer… das System zeigt immer noch AWD

Vielleicht nehmen die nen AWD und bauen den Front Motor aus :laughing:

Hier ebenso ein zwischenzeitlich zutiefst generverter LR-RWD möchtegern-Besteller. Ein Katz und Maus Spiel macht Tesla mit uns. Ich soll zwar per Email bestätigen, dass ich Autopilot will (wo ich schon FSD online beim LR AWD bestellt habe…), habe aber noch nicht mal den Preis von LR-RWD geannnt bekommen von Tesla. Und dann sei die AP Grundfunkitonalität bei LR-RWD noch nicht mal im Basispreis drin…

Das ist für ein Automobilunternehmen ein höchst unprofessionelles und kundenunfreundliches Gebahren. Doch leider sind wir auf Model 3 angewiesen, da im Nachbarort schon die Stuttgarter Euro 4 Dieselverbotszone lauert und unseren automobilen Aktionsradius massiv einschränkt, ohne dass es aureichenden, zuverlässigen und bezahlbaren öffentlichen Nahverkehr gäbe :imp:

Gute Nachrichten. Wenn die VIN zugewiesen wurde, muss das Fahrzeug eigentlich schon in Zeebrügge angekommen sein.

Halte uns auf dem Laufenden… Riecht doch etwas danach dass die ein AWD zugewiesen wurde…