Wärmepumpe schaltet beim SuC nicht ab - Akku auf 59 Grad normal?

Ich besitze ein Model 3 LR aus Q3 2021 und lese die Fahrzeugdaten über die App scan my tesla aus.
Als ich die ersten Male beim SuC war heizte die Wärmepumpe den Akku bis ca. 52 Grad auf und versuchte dann diese Temperatur bis zum Ende des Ladevorgangs zu halten.
Als ich jedoch vor 3 Wochen (bei -5 Grad und feuchter Luft) beim SuC auflud, musste ich feststellen, dass die Wärmepumpe und auch der Ladestrom den Akku bis über 59 Grad aufgeheizt hatten. Das Batterie-Inlet hatte sogar 62 Grad und die Wärmepumpe rannte noch immer voll.
Gerade als ich den Ladevorgang stoppen wollte (da eh schon bei 85 % angekommen) stieg plötzlich vorne links weißer Rauch auf.
Ich habe den Ladevorgang beendet. Die Wärmepumpe schaltete ab und der Rauch (ev. Kondenswasser!?) hörte nach 1min auf. Fehlermeldung wurde bis dato keine angezeigt.
Seitdem habe ich nicht mehr SuC geladen.
Mein Frage:
Hat hier jemand schon mal ähnliche Erfahrungen gemacht?
Ist es normal, dass der Akku so extrem aufgeheizt wird?

Wenn man im Form nach weißem Rauch sucht…

Ja, alles was du beschreibst, ist normal.

Aber nicht mehr zum heizen, sondern zum Kühlen des Akkus…
Das mit dem weißen Rauch hatte ich auch schon und da ich vorher hier im Forum darüber gelesen habe, bin ich ganz entspannt geblieben.
LR Q4/21

Scheint mir alles im normalen Bereich zu sein.

Das kommt davon, wenn jeder Laie mit wenig Aufwand die „inneren Daten“ des Fahrzeugs einsehen kann. Der Nutzen ist meist recht übersichtlich und sehr oft macht man sich wegen vieler Details/Messwerte verrückt, die man als Ottonormalverbraucher gar nicht bemerkt hätte. :slight_smile:

3 „Gefällt mir“

Also so ähnlich wie in diesem Forum mit zu lesen?

8 „Gefällt mir“

Definitiv! Es hat aber ja auch seinen Reiz, sich etwas mit seinem Fahrzeug auseinanderzusetzen. Ich wollte nur sagen, dass man eben „Gefahr läuft“, Unsicherheiten für sich zu entdecken. Never change a running system uns so. :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

OK, danke für die Rückmeldungen.
Bzgl. Auslesen der Daten: Wenn man technisch interessiert ist, will man ja auch wissen, was sich so im Auto abspielt, zwischen welchen Parametern Prozesse ablaufen, Statistiken erstellen/einsehen usw. . Außerdem kann man von diesen Daten auch auf den Zustand und die Art der Nutzung des Teslas schließen.

weißer Dampf → normal
weißer Rauch → habemus papam

scnr

17 „Gefällt mir“

Wegen dem weißen Dampf habe ich eh sogleich diesbezügliche Forenbeiträge durchgelesen und war dann auch beruhigt. Ich wollte es hier nur in Verbindung mit der hohen Akkutemperatur vollständigkeitshalber erwähnen.

Doch, die Wärmepumpe heizte noch - konnte man an der Inlettemperatur sehen - die war auf 62 Grad und stieg weiter an!

Sicher? Der Akku erhitzt sich ordentlich, nur durchs laden und die Wärme muss ja auch wo hin.

Ganz sicher!
Wenn die Wärmepumpe den Akku kühlt ist die Inlet-Temperatur zeitweise niedriger als die des Akkus - habe ich bei vorangegangenen Ladevorgängen am SuC gut beobachten können.
In meinem Fall gab es aber bis zum Ladeende eine stetige Temperaturzunahme von Akku und Inlet bis ich bei 59,5 Grad Akku und 62,1 Grad Inlet den Ladevorgang beendet habe.

Und bei den vorangegangenen Ladesessions war der Sweet-Spot bei 52 Grad Akkutemp., wo die Wärmepunpe zu kühlen begonnen hat. Über 52 Grad bin ich vorher nie gekommen.

Ok, dann hast ja einen guten vorher und nachher Vergleich…schon ein Ticket aufgemacht? Normal ist das ja nicht oder war’s ne einmalig Sache?

Ich werde in der nächsten Woche dann wieder am SuC laden und dann sehen, ob es eine einmalige Sache war. Ansonsten mache ich ein Ticket auf.

Ich hatte das letztes Wochenende auch, ist mir auch aufgefallen, weil der Wagen das früher nicht gemacht hat, das scheint neu zu sein.
Und ich habe noch nicht mal eine Wärmepumpe.
Der Wagen hat während des Ladens beide Motoren voll weiter heizen lassen (die alten Modelle ohne Wärmepumpe verwenden dafür die Motoren) und ich bekam auch bis 58° eine stark reduzierte Ladeleistung am V3 SuC (120kW bei unter 10 bis über 35% SoC, darüber hat er die Leistung dann etwas erhöht, aber weiter geheizt).

Kam mir auch komisch vor.

Vor allem auch deshalb, weil er offenbar während der Fahrt zum SuC nur bis 48° geheizt hat, obwohl ich definitiv schnell genug unterwegs war für mehr.
Irgendwas scheint da bei der aktuellen Software mit der Akkuheizung merkwürdig zu sein.

1 „Gefällt mir“

Hatte ich gestern auch, Akku bis 59° C geheizt. hab die letzte 2021er Software drauf.

Danke für die Info!

Beim gestrigen SuC-Besuch war wieder alles in Ordnung und die Temperaturen blieben im Normalbereich. War hoffentlich eine einmaliger Sache, dass die Wärmepumpe nicht mehr abgeschaltet hat.