Wächtermodus sehr sensibel - immer mit Lichthupe

Moin,

mein Model 3 ruht in einer Sammeltiefgarage direkt neben 3 anderen Autos und weil ich weiß wie neugierig meine Nachbarn sind, läuft auch hier mein Wächtermodus.
Aber auch sonst, wenn ich den Wagen sonst mittags an der Straße abstelle, ist der Wächtermodus an.

Der Wächtermodus ist aber furchtbar sensibel. Das kann doch so nicht gedacht sein.
Wenn jemand 2m vor dem Wagen lang läuft, geht der Wächter an, blinkt die Person gleich an. Wenn man nur 10-50cm dran vorbeigeht, verstehe ich das. Aktuell wird aber der Hausmeister jedesmal geblendet, weil er in der Tiefgarage gut 1,5-3m entfernt vom Auto die Mülltonnen durch die Tiefgarage schiebt.

Dass er aufzeichnet stört mich nicht, auch wenn es etwas viel ist. Aber dass er die Personen jedesmal anblinkt mit Lichthupe ist etwas übertrieben.
So muss ich den wahrscheinlich ausmachen, ansonsten habe ich demnächst eine Beschwerde der Hausverwaltung an der Backe.

Weiß jemand, wieso er so sensibel ist? Ist das nicht etwas viel?

Viele Grüße
Marcus

2 „Gefällt mir“

Das ist leider so und bei mir blendet er jedesmal dem Nachbarn ins Schlafzimmer. Wenn es erstmal regnet und der draußen steht, haste fast nen Film von 8h :wink:

Angeblich arbeiten die dran es weniger sensibel zu machen, abwarten also :slight_smile:

bei mir blinkt er sogar teils wenn ich mit dem Handy dran vorbei lauf(aber nur vorne) uiind direkt das Auto aufschließe xD

3 „Gefällt mir“

Ich habe leider ähnlich (schlechte) Erfahrungen gemacht. Hatte die Hoffnung, dass es beim M3 besser wird im Vergleich zum vorherigen, alten MS.

Deshalb ist er bei mir mittlerweile leider fast immer deaktiviert.

Und wenn du vorwärts einparkst? Geht das?

Davon abgesehen, dass ich Zuhause / im Büro den Wächter nicht einschalten würde (großteils wohnen hier anständige Leute mit Zivilcourage, selbst wenn es zu Vorfällen kommt, sieht das jemand - besser als jeder Wächtermodus), warum parkst du nicht vorwärts ein?

Das ständige blinken würde mir als Anrainer auch auf die Nerven gehen.

Eines kann ich mir in dem Kontext nicht verkneifen: das M3 ist kein Bugatti, Ferrari oder Lamborghini, selbst diese Autos werden nicht überwacht :wink:… und da ich beruflich viel mit Vandalismus konfrontiert bin: das Videomaterial ist toll, es fördert zumindest Arbeitsplätze, das Material gehört ja schließlich gesichtet, gespeichert, zur Polizei gebracht… faktisch sieht man darauf meist Personen, die etwas unrechtes tun… seit Corona oft sogar sehr verantwortungsvolle Menschen mit FFP2 Masken und z.B. einem Feuerlöscher der gleich durch ein Glasportal fliegt. Die Aufklärungsquote liegt sicher unter 5%, wenn nicht unter 3%. Meine Erfahrung :wink:… daher halte ich es auch mit dem Wächter so: maximal in gaaaaaanz miesen Gegenden zur Abschreckung wegen dem Blinken / Text. Keine Ahnung ob das nicht noch mehr Anziehungskraft auslöst, weil finden wirst du du Vandale eher nicht…

Ich hab meinen fast nur am einkauscenter an… das er blinkt ist gesetzlich vorgeschrieben… Alarm gab es aber erst 1x auf die app und das war witterungsbedingt (Sturm, regen)

Das mit der App funktioniert bei mir irgendwie nicht. :relieved:
Ich kann mir zwar die Livebilder anschauen, aber eine Meldung hab ich leider noch nie bekommen. :thinking:

Ich finde den Wächtermodus auch sehr sensibel. Selbst wenn das Auto bei mir in der geschlossenen Garage steht, hab ich mehrere Aufnahmen. Immerhin konnte ich es an der Heimadresse (wegen der Garage) ausstellen.

Ich denke eher , dass dein Hausmeister sehr sensibel ist :rofl:

Bei meinem Model 3 LR war der Wächtermodus auch recht sensibel. Da wurde jedes vorbeifahrendes Auto gefilmt, Fahnen die sich am Einkaufszentrum im Wind bewegten and many, many more.

Im Model Y ist mir dieses sensibles Verhalten nicht mehr so sehr aufgefallen.

Ich fürchte dazu muss ich mindestens zuhause dann auch übergehen… :frowning:

Gehen tut das, aber hinter mir steht auch ein Auto. Zu dem ist meine Wallbox hinten rechts, also würde vorwärts einparken das Kabel auf 5m Verlängern und das Parkmanöver deutlich verkomplizieren.
Also kurz: Nein.

Ich hab extra schon mich mit 1m mehr nach hinten in die Lücke gestellt, aber die Mülltonnen am Auto in 2m vorbeischieben findet der Wagen extrem gefährlich.

Kann ich so bestätigen.

Seitdem ich den Wagen habe (3 Wochen), habe ich 4 Nachbarn gehabt, die an der Scheibe mit dem Gesicht kleben, sich den Wagen anschauen, die Ladestation und Ladekabel anschauen.
5x Personen auf der Strasse gehabt, die sich den Wagen sehr genau anschauen und mit Jacke und Schlüssel dem Wagen sehr nah kommen.
Das weiß ich dank Wächter.

Bisher ohne Kratzer und anfangs waren deutlich mehr Falschmeldungen drauf, als mittlerweile im Straßenverkehr. Aber das eine Mal, wo ich einen Kratzer in der Tür habe oder nen Lackschaden und der Wächter nicht an war, werde ich mich tierisch ärgern.

2 „Gefällt mir“

Ich finde den Wächter oft nicht zumutbar und lasse ihn daher aus.

3 „Gefällt mir“

Ich lasse ihn auch immer an außer zuhause und Favoriten und Freunde/Privatgelände…

Allein letztes Jahr sind schon zwei mit ihrer Autotür in meine Außenspiegel geknallt. Das zweite mal befand ich mich im Auto…Sie hatte mich Gesehen aber mich nicht angesprochen oder sonst was… als ich ausstieg und höflich fragte ob Sie die Tür nicht vorsichtiger aufmachen können kam nur ein… Ach ich bin doch nirgendwo gegen gekommen… ist doch nichts passiert… eine Entschuldigung etc war wohl fehl am Platz…

Zum Glück ist das Chrome am Spiegel standhaft und nicht wirklich was passiert…

Deswegen immer an machen außerhalb :v:t2:

Wie soll die Beschwerde denn begründet sein?

Die Lösung wäre den Wächter in verschiedenen Stufen bzgl. seiner Sensibilität einstellen zu können - leider ist das (noch) nicht möglich. Ich meine aber ich hätte mal in einem Tweet von EM gelesen, dass er die Idee gut fand (als das jemand gefragt hat)…also besteht die Möglichkeit, dass es mal per Update kommt.

Mir löst er auch zu leicht aus…noch lieber wäre mir allerdings die Lichthupe abschalten zu können, denn je nach Klientel erhöht das deren Aufmerksamkeit noch mehr. Für den Bildschirm habe ich mir schon ein Cover besorgt.

Hat jemand Erfahrung damit, an einer so frequentierten Stelle, an der der Wächter „vorne“ x-mal auslöst, einfach andersrum zu parken? Ist die Heckkamera weniger empfindlich?

Wenn ich bei mir im Carport den Wächter anlasse, habe ich jedes vorbeifahrende Auto drauf. Der löst bereits aus, wenn nur die Scheinwerferkegel auftauchen. Ich hab aber vorwärts parken (und damit Heck zur Straße) noch nicht ausprobiert.

Was ist da dabei, wenn die interessiert/neugierig schauen? Deine Nachbarn werden ja keine Schurken sei…Lade sie doch einfach ein und erzähle ihnen etwas über die Elektromobilität. Ich wäre da jetzt nicht so paranoia.
Schauen ist ja nicht verboten. Tun viele auch, wenn da ein Ferrari oder Bugatti da stehen würde. Mach dich nicht verrückt mit dem Sentry-Mode.

Wozu eigentlich die Lichthupe? Verstehe deren Sinn nicht.